Sie möchten kein Manager sein?

4 Möglichkeiten, um in Ihrer Karriere zu wachsen – ohne Manager zu werden

Während es verlockend nach der Anzahl der Sprossen allein Karriere Wachstum und den Erfolg messen wir auf der Skala Karriereleiter ist das Management zu einem befriedigenden Karriere nicht der einzige Weg. Manager zu sein bringt Pflichten mit sich, die nicht jeden ansprechen. Schlimmer noch, die Führungsarbeit könnte Sie von den Aspekten Ihres Jobs abbringen, die Sie am meisten lieben.

Aber nur weil Sie kein Interesse daran haben, ein Team zu leiten, heißt das nicht, dass Sie dazu bestimmt sind, zu stagnieren – oder dass Sie sich widerwillig auf das nächste Level bringen müssen. Mit anderen Worten, Sie müssen sich nicht immer nach oben bewegen, um weiterzugehen.

Wir haben Fachleute, die einen Weg von der Management-Spur geebnet haben, gebeten, uns vier Möglichkeiten aufzuzeigen, wie Sie sich beruflich weiterentwickeln können – abzüglich der Aufsichtspflichten.

1. Suchen Sie nach Möglichkeiten, die eine Weiterentwicklung der Rolle ermöglichen

Nicht jedes Wachstum beinhaltet einen Schritt nach oben. Bestimmte Rollen bieten die Möglichkeit, sich innerhalb derselben Position durch eine größere Vielfalt von Projekten, prestigeträchtigere Aufgaben, tiefere Arbeit oder mehr Verantwortung zu strecken. Wenn Sie nach Ihrer nächsten nicht-leitenden Stelle suchen, sollten Sie sich überlegen, wie das Wachstum innerhalb der Rolle aussieht und nicht darüber hinaus.

Während seiner Tätigkeit als VP der Medienagentur stellte Nathanael Yellis fest, dass die Leitung eines Teams mit emotionalen Kosten verbunden war. Die Bereitschaft als Ressource für seine direkten Berichte sowie die Verpflichtung gegenüber dem Zeitplan seines eigenen Managers haben ihm Zeit und Energie gekostet, die er mit seiner Familie verbringen konnte. Also machte er sich auf die Suche nach einer individuellen Rolle als Mitwirkender, die immer noch Wachstum in der Rolle bot.

Wenn ich mich nicht emotional für das Management von Menschen einsetzen muss, wird die emotionale Bandbreite frei, die ich zu Hause habe.

Nathanael Yellis

Yellis fand es schließlich in seiner aktuellen Position als Inbound Consultant für HubSpot. Dort hat er nicht nur eine direktere Kontrolle über seine Zeit, sondern kann auch seine Karriere weiterentwickeln, ohne eine Führungsrolle zu übernehmen. „Ich habe Werbeaktionen zur Verfügung, die einen höheren Status haben, oder Kunden, die für den Erfolg von HubSpot wichtiger sind“, sagt er. „Wenn ich in dieser Rolle weiter wachse, habe ich die Möglichkeit, mit größeren Unternehmen in einer größeren Vielfalt von Branchen zusammenzuarbeiten.“

Da er kundenorientiert ist, kann er klare Grenzen festlegen, wann und wie er mit Kunden interagiert, z. B. um zu entscheiden, dass er zwischen 17 und 20 Uhr nicht für Telefonkonferenzen verfügbar ist. „Darüber hinaus“, sagt er, „wird die emotionale Bandbreite, die ich zu Hause habe, frei, wenn ich mich nicht emotional für das Management von Menschen engagieren muss.“

2. Machen Sie eine seitliche Bewegung an einem größeren oder prestigeträchtigeren Ort

Wenn Sie nicht daran interessiert sind, ein größerer Fisch in einem kleinen Teich zu werden, ziehen Sie größere Teiche in Betracht, unabhängig davon, ob dies ein größeres Unternehmen, ein größeres Verkaufsgebiet oder eine prestigeträchtigere Marke bedeutet. Im Fall von Danielle Radin, der digitalen Korrespondentin von NBC San Diego, bedeutete der Sprung von der Pfütze zum See einen größeren Rundfunkmarkt.

Wenn Sie nicht daran interessiert sind, ein größerer Fisch in einem kleinen Teich zu werden, ziehen Sie größere Teiche in Betracht.

Während Radin einen Master-Abschluss hatte, der sie auf den Management-Track vorbereitete, stellte sie fest, dass sie gerne Reporterin war und sich nicht mit dem befassen wollte Büropolitik Verwaltung anderer in der Nachrichtenredaktion einherging. Anstatt die Leiter hochzuhüpfen, ist sie zu größeren Märkten gesprungen. „Im Rundfunk ist es das Ziel, zu größeren Märkten aufzusteigen, die nach Bevölkerungszahl von 1 bis 209 eingestuft werden“, erklärt sie. „Ich habe in einem der Märkte mit dem niedrigsten Rang (195) angefangen und konnte nach San Diego (Rang 28) springen.“

Natürlich bieten nur wenige Bereiche ein konkretes Ranking-System zur Messung Ihres Wachstums, aber andere Indikatoren, sowohl quantitative (denken Sie an Unternehmensgröße und potenzielle Anzahl von Kunden) als auch qualitative (denken Sie an Einfluss oder Reputation), können Ihnen dabei helfen Ich bin auf der Suche nach einer seitlichen Bewegung.

3. Gehen Sie als Berater alleine

Sobald Sie ein Experte auf Ihrem Gebiet sind, können Sie Ihre Fähigkeiten und Erfahrungen in einer Beratungsrolle einsetzen. Genau das hat Stacy Caprio, Gründerin von Accelerated Growth Marketing, einem SEO / SEM-Beratungsunternehmen, getan.

Caprio arbeitete zuvor als Search Marketing Manager für ein Finanzunternehmen, mochte aber nicht die Idee, für die Arbeit eines anderen als ihrer eigenen verantwortlich sein zu müssen. Sie testete das Wasser, indem sie sich als Nebenbeschäftigung beriet, und machte es schließlich zu ihrer Vollzeitkarriere. Wenn Sie alleine vorgehen, können Sie Ihr eigenes Karrierewachstum mit denselben Messwerten erfassen, mit denen Sie den Erfolg Ihres Beratungsunternehmens messen, z. B. Reichweite und Umsatz.

Ich mag es, dass es mir die Möglichkeit gegeben hat, so viel zu lernen und meine Arbeit zum Anfassen zu bringen.

Stacy Caprio

Obwohl die Freiheit der Beratung an sich schon ein großer Vorteil ist, sagt Caprio, dass sie auch finanziell lukrativer war als ihre vorherige Position. „Ich mag es, dass ich die Möglichkeit habe, so viel zu lernen und meine Arbeit selbst in die Hand zu nehmen, anstatt nur einen Vorgesetzten zu haben, der keine Ahnung hat, was ihre Mitarbeiter tun“, sagt sie. „Es hat mir auch ermöglicht, viel mehr zu verdienen, als ich in einer Führungsrolle hätte machen können.“

4. Vertiefen oder erweitern Sie Ihre Fähigkeiten, um ein Experte zu werden

Wenn Sie nicht Zeit und Energie in die Entwicklung von Managementfähigkeiten investieren, können Sie sich darauf konzentrieren, andere Fähigkeiten zu verbessern, unabhängig davon, ob Sie Ihr Verkaufsgespräch perfektionieren, ein Assistent für Finanzmodellierung werden oder jedes Projektmanagement-Tool unter der Sonne beherrschen.

Radin verfügt nicht nur über die konkrete Metrik der Marktgröße, anhand derer sie ihr Wachstum messen kann, sondern gibt ihr auch die Möglichkeit, ihre Fähigkeiten im Schreiben, Bearbeiten, Schießen und Präsentieren täglich zu verbessern. „Finden Sie eine Nische in Ihrem Beruf, in der Sie wirklich Erfolg haben, und verbessern Sie sie so weit wie möglich, damit Sie als einer der Besten in diesen Fähigkeiten gelten“, rät sie.

Finden Sie eine Nische in Ihrem Job, in der Sie wirklich Erfolg haben, und verbessern Sie sie so weit wie möglich, damit Sie als einer der Besten in diesen Fähigkeiten gelten.

Danielle Radin

Während eine tiefere Qualifikation an und für sich zufriedenstellend ist, können Sie auch einige wichtige Leistungsindikatoren festlegen, um das Wachstum objektiver zu bewerten. Alex Tran, ein Spezialist für digitales Marketing, hat sich aus dem Management zurückgezogen, um sich auf die praktischeren Aspekte ihrer Karriere zu konzentrieren. Anstatt ihre Leistung daran zu messen, wie nahe sie einem Head-Honcho-Titel kommt, verwendet sie andere Kennzahlen, die für ihre Branche relevant sind.

„Im Marketing messe ich die Sichtbarkeit und den Ruf unserer Marke. Wenn wir mehr Leads bekommen, als wir verarbeiten können, ist das großartig “, sagt sie. „Das bedeutet, dass wir expandieren und mehr einstellen müssen, was jede wachsende Organisation will. Ich bin ein Züchter, kein Anführer. “

Wenn Sie außerhalb des Managements treten, haben Sie möglicherweise die Möglichkeit, Ihre Fähigkeiten auch nach außen zu erweitern. Als Caprio sich der Beratung zuwandte, stellte sie fest, dass sie ihr Fachwissen über die Parameter ihrer internen Rolle hinaus erweitern konnte. In diesen 9 bis 5 Jobs, die sie innehatte, „lag mein Fokus auf 70% der Schaltung von bezahlten Google- und Facebook-Anzeigen“, erklärt sie. „Nachdem ich mich in Vollzeit beraten hatte, beschäftigte ich mich mehr als nur mit theoretischer Suchmaschinenoptimierung. Dadurch konnte ich neue Fähigkeiten entwickeln, die mehr unbezahlten Traffic auf Websites bringen.“ Sie fügt hinzu. „Ich habe dies genutzt, um meine eigenen Websites weiter zu kaufen und zu erweitern. Eins führte zum anderen.“