Haben Sie einen kurvenreichen Karriereweg?

Haben Sie einen kurvenreichen Karriereweg? Wie man es mit Leichtigkeit erklärt

Vor einigen Jahren wechselte ich von einem Job zum nächsten. Ich wechselte vom Wirtschaftsberater zum Kunstberater zum PR-Mitarbeiter. Zu diesem Zeitpunkt entschied ich mich für die digitale Werbeproduktion. Erkläre das, Sherlock, dachte ich mir.

Obwohl ich wusste, dass das, was ich als nächstes wollte, auf einer unerklärlichen Ebene für mich Sinn machte, wusste ich nicht, wie ich meine Freunde und Familie – ganz zu schweigen von den Interviewern – davon überzeugen würde, dass es ein logischer Schritt war. Um andere an Bord zu bringen, wusste ich, dass ich in der Lage sein musste, meine Vergangenheit auf eine Weise zu kommunizieren, die auf nicht-psychischer Ebene tatsächlich Sinn machte.

Meine Lösung – und die Lösung für jemanden in einem ähnlichen Boot? Erzählen Sie eine wirklich gute Geschichte über Ihre Erfahrungen.

Eine Geschichte ist keine Liste Ihrer Auszeichnungen oder Erfolge – das ist Ihr Lebenslauf. Es ist das, was zwischen den Zeilen liegt. Es sind nicht die einzelnen Jobs, die Sie in der Vergangenheit gesichert haben, sondern die Herausforderungen und Entscheidungspunkte, die ihre Chronologie geprägt haben.

Möchten Sie Ihre Geschichte zusammenstellen, um einen Sinn für Ihren kurvenreichen Karriereweg zu finden? Befolgen Sie die nachstehenden Schritte, und Sie sind auf dem Weg.

1. Listen Sie auf, was Sie geliebt und gehasst haben – für jeden Job oder jede Erfahrung, die Sie gemacht haben

Diese Hassliebe zeigt Ihnen, was Sie für Ihre nächste Erfahrung von der letzten mitgenommen haben und was Sie einfach zurückgelassen haben. Sie können es folgendermaßen zusammenstellen:

Ich habe _______, _______ und _______ von ganzem Herzen über diese Rolle geliebt.

_______ sprach nicht mit meiner Leidenschaft für (oder meiner Fähigkeit) ________.

Obwohl ich mich bei ________ hervorgetan habe, war ________ nichts für mich.

2. Aktualisieren Sie das, was Sie hassten, auf das, was Sie über sich selbst gelernt haben

Dies ist ein wichtiger Schritt, da diese negativen, „festgefahrenen“ Punkte in Ihrer Karriere zu Gründen für Ihre Bewegungen werden. Beachten Sie für jedes „gehasste“ Element in Ihrer Liste mindestens eine Sache, die Sie aus dieser Erfahrung gelernt haben Sie dazu bewegt hat, sich mit etwas Neuem zu befassen.

Dieses Projekt lehrte mich, dass meine wahre Stärke in ________ lag, und ich beschloss, in diese Richtung zu handeln.

Obwohl die Arbeit dort fantastisch war, wurde mir klar, dass ________  in meinem Arbeitsumfeld sehr wichtig für mich war, und das führte mich zu ________.

3. Machen Sie sich Gedanken darüber, wer Sie als Person sind

Was hat dich geprägt, wer du heute bist? Welche Einflüsse – oder Influencer – haben Ihre Leidenschaften und Interessen geprägt? Haben Sie es immer geliebt, sich in einem guten Buch zu vergraben, die neuesten Trends aufzugreifen oder ein Ereignis zu dokumentieren? Sind das Leidenschaften, die Sie in Ihre tägliche Arbeit einbringen möchten?

Oft rabattieren wir diesen Teil unserer Geschichte, aber Sie sollten es auf keinen Fall tun! Wie können Sie eine großartige Geschichte über sich selbst erzählen, ohne eine große Dosis dessen zu injizieren, was Sie zum Ticken bringt? Was diesen Schritt schwierig macht, ist, dass es nicht immer Beweise für solche Dinge auf dem Papier gibt, wie es für Ihre Arbeitserfahrungen der Fall ist, so dass es sich weich und inoffiziell anfühlt. Aber es ist auch das, was Sie menschlich macht und was Sie zu der Person macht, die Ihr potenzieller Arbeitgeber in seinem Team haben möchte.

Als Kind habe ich mich in ________ vertieft und ich weiß, dass es Zeit für mich ist, diesem Beispiel zu folgen. Was natürlich kommt, funktioniert am besten!

Bis jetzt habe ich etwas ignoriert, was meine Freunde, Familie und Lehrer immer über mich gesagt haben: Ich ________.

Mein Grundgedanke ist ________, und das wende ich auf jede Rolle an, die ich übernehme.

4. Verbinden Sie Ihre Punkte

An diesem Punkt ist es an der Zeit, zusammenzufassen, warum Ihre Antworten auf die oben genannten Schritte vollkommen logisch sinnvoll sind, wenn Sie wissen, wonach Sie gerade fragen und wohin Sie in Zukunft wollen.

Verbinden Sie die spezifischen Dinge, die Sie geliebt und aus Ihren früheren Erfahrungen gelernt haben, sowie die Dinge darüber, wer Sie als Person sind, mit spezifischen Möglichkeiten in Ihrem neuen Unternehmen.

Ich habe ________  und ________ gelernt und bin gespannt darauf, dies in Zukunft zu nutzen, insbesondere in ________.

Alles, was ich bis zu diesem Punkt gelernt habe, insbesondere ________, ________ und ________, hat mich auf diesen nächsten Schritt vorbereitet.

Obwohl ________  möglicherweise nicht auf diese Rolle zutrifft, denke ich wirklich, dass das Verständnis, das ich über ________ gewonnen habe, mir zum Erfolg verhelfen  wird.

Denken Sie daran, dass Ihre Geschichte dazwischen liegt. Es ist das “Warum” hinter deinen Sprüngen und Sprüngen. Und je scheinbar willkürlicher oder vielfältiger diese Erfahrungen sind, desto wichtiger ist es, Ihre Geschichte festzuhalten, damit Sie sie anderen mitteilen können.

Hier ist der letzte Schritt: Sprechen Sie Ihre Geschichte laut aus – wo Sie angefangen haben, was Sie auf dem Weg gelernt haben und wohin Sie gehen. Sobald sich die Geschichte für Sie richtig anfühlt? Du bist bereit rauszugehen und es der Welt zu erzählen.

 

Foto des gewundenen Pfades mit freundlicher Genehmigung von Shutterstock.