Warum mehr Freizeit Sie nicht glücklicher macht

Hier ist das überraschende Geheimnis, damit sich Ihre Freizeit lohnt

Während einer sechswöchigen Arbeitslosigkeit vergaß ich manchmal, dass mein Verlobter nicht mit mir rumhängen konnte. “Was hast du heute vor? Willst du einen Film sehen? ” Ich würde eifrig an einem zufälligen Mittwochnachmittag fragen.

„Stace, ich habe ein Treffen. Ich arbeite “, antwortete er mit einem verblüfften Gesichtsausdruck, der zu sagen schien:„ Sie wissen, dass dies ein normaler Arbeitstag für mich und für die meisten um Sie herum ist.

Natürlich wusste ich, dass es ein Wochentag war, sozusagen ein Bürotag. Das habe ich mir angesichts seines flexiblen Arbeitsplans nur gedacht vielleicht ein paar Stunden Zeit haben könnte. Ich hatte unterschätzt, wie wichtig es ist, dass er sich für sein eigenes Wohlbefinden und seine Produktivität an den traditionellen Montag bis Freitag hält. Ich hatte auch die Schwierigkeit unterschätzt, meine freien Wochentage alleine zu genießen – während alle anderen auf der Uhr waren.

Ich hatte die ganze Zeit in meinen Händen, aber was bedeutete es, wenn niemand da war, um es mit mir zu teilen?

Laut einer Studie in Soziologie muss Ihre Freizeit mit der Ihrer Freunde und Angehörigen übereinstimmen, damit sie eine gute Sache ist. Cristobal Young und Chaeyoon Lim, die Autoren der Studie, die kürzlich in der New York Times vorgestellt wurden, glauben, dass es nicht so sehr ein Problem der Amerikaner ist, nicht genug Freizeit zu haben, sondern eine Frage der Koordination.

Es ist wahrscheinlich keine Überraschung für Sie, dass viele Menschen für das Wochenende leben. Vielleicht bist du einer von ihnen. Ich würde argumentieren, dass sich selbst die glücklichsten Mitarbeiter auf Freitagabend freuen. Sie könnten also neidisch auf jemanden sein, der optional arbeitslos ist, weil er im Grunde sieben Wochenendtage hat, oder?

Die Ergebnisse von Young und Lim legen jedoch nahe darauf dass diese Menschen das Wochenende tatsächlich ähnlich sehen wie ihre Arbeitskohorten. Tatsächlich stellten die Forscher fest, dass die Arbeitslosen im emotionalen Wohlbefinden fast genau das gleiche Alltagsmuster zeigten wie die arbeitenden Menschen. Ihre positiven Gefühle stiegen am Wochenende und fielen am Montag wieder zurück. “

Obwohl die Arbeitslosen Montag, Dienstag usw. nicht auf die gleiche Weise arbeiten wie die Beschäftigten, sind sie es nicht, wie Young es „im Einklang mit der Gesellschaft“ ausdrückt, und darin liegt das Problem. Die Zeit mag da sein, aber wenn sie nicht mit anderen übereinstimmt, ist sie bei weitem nicht so wertvoll.

Nachdem ich ein paar Tage lang nicht fünf Tage die Woche in ein Büro gegangen war, fand ich das definitiv wahr. Ich brauchte Freitagabend, um mich mit meinen Freunden zu synchronisieren, die sich mit Begeisterung auf das Wochenende begeben wollten. An einem Samstag fühlte ich mich besser als an einem Donnerstag – auch wenn ich mir den Nachmittag frei nahm, um eine Ausstellung in einem Museum zu besuchen. Während es schön war, die relative Menge zu überspringen und ein Stück Kultur zu bekommen, anstatt an einem Schreibtisch zu sitzen, wartete ich am Ende des Tages immer noch darauf, dass es zu Ende ging.

Weil es die gemeinsame Freizeit ist, die eine große Sache ist und zu unserem allgemeinen Wohlbefinden beiträgt: „Sie können nicht mehr‚ Wochenende ‘bekommen, indem Sie einfach einen zusätzlichen Tag frei nehmen “, schreibt Young. Technisch gesehen führen die Arbeitspläne anderer dazu, dass Sie bei der Arbeit „hängen bleiben“. Während Sie sich also vorstellen können, dass mehr Freizeit Sie zu einer glücklicheren und zufriedeneren Person machen würde, es sei denn, Sie haben jemanden, mit dem Sie sich beschäftigen können, es sei denn, eine andere Person ist bei Ihnen Zeitplan, es ist unwahrscheinlich, dass es so wertvoll sein wird, wie Sie es gerne hätten.

Das soll nicht heißen, dass Sie hier oder da keinen Aufenthaltstag nehmen sollten, wenn Sie sich ausgebrannt fühlen, sondern die Vorstellung, dass wenn Sie nur einen zusätzlichen Tag in der Woche frei haben oder sogar noch ein paar Stunden, gleich Zufriedenheit ist, ist komplex. Wenn Ihr Zeitplan nicht mit dem Ihrer Freundin oder Ihres Zwillingsbruders übereinstimmt, wird die „Freizeit“ selbst nicht so stark sein, wie Sie denken.

Ein Vorschlag, um die Einstellung zu vermeiden, wenn ich nur mehr Zeit hätte, ist, darauf hinzuarbeiten, dass die zweitägigen Wochenenden, die Sie haben, maximiert werden. Machen Sie Pläne mit Freunden und Menschen, deren Gesellschaft Sie genießen. Versuchen Sie, die Arbeit im Büro zu lassen und Ihre Stunden außerhalb Ihres Jobs zu nutzen, um Dinge zu tun, die Ihnen Zufriedenheit bringen. Ich weiß, wenn ich an einem Donnerstagabend nach der Arbeit mit meinen College-Freunden zu Abend esse und trinke, hilft es mir, die Woche zu überstehen. Gönnen Sie sich etwas, auf das Sie sich freuen können, und vergessen Sie, sich über die nicht vorhandenen dreitägigen Wochenenden Ihres Unternehmens zu ärgern.

Foto von Freunden mit freundlicher Genehmigung von Shutterstock.