Hier ist, warum das Schreiben über sich selbst so freaking ist hart

Hier ist, warum das Schreiben über sich selbst so verdammt schwer ist

Sie setzen sich , um Ihr Leitbild oder den Abschnitt „Über mich“ zu schreiben, gepumpt, um endlich Ihre Nachrichten zu erhalten, und – nichts passiert. Alle Wörter und Sätze, die Sie seit Monaten auf Lager haben, sind verschwunden, und die wenigen Sätze, die Sie schreiben und neu schreiben, fühlen sich an, als gehörten sie jemand anderem. Und dann landest du vier Stunden auf Facebook. Klingt bekannt?

Wenn Sie Probleme haben, herauszufinden, wer Sie sind und was Sie tun, sollten Sie Folgendes beachten: Erstens sind Sie nicht allein. Das Schreiben von persönlichen oder Unternehmensnachrichten ist einer der turbulentesten und umständlichsten Prozesse, die jeder, der eine Website startet oder ein Unternehmen führt, durchlaufen muss. Der Zweite? Dass es turbulent und umständlich ist, weil wir alle (in unterschiedlichem Maße) an denselben drei selbstsabotierenden Überzeugungen hängen bleiben.

Was ich jetzt von dir loswerden werde.

Glaube Nr. 1: Es gibt einen richtigen Weg, dies zu tun, und ich mache es falsch

Falsch. Entgegen der landläufigen Meinung gibt es keinen richtigen Weg, ein Leitbild oder einen Abschnitt „Über mich“ zu schreiben. Es gibt sicherlich Frameworks und Best Practices, aber einige der inspirierendsten Marketing-Kopien, die von Unternehmern verfasst wurden, folgen keinem davon.

In diesem Sinne besteht der erste Schritt zum Schreiben authentischer Unternehmensnachrichten darin, nicht mehr nach der „richtigen“ Schreibweise zu suchen und sie einfach zu schreiben. Selbst wenn Ihr erster Satz – oder die ersten 25 Sätze – irgendwie scheiße ist. Denken Sie daran, dass selbst die inspirierendste, kreativste Kopie wahrscheinlich 10 Bearbeitungsrunden durchlaufen hat, bevor sie zu dem wurde, was sie ist.

Gönnen Sie sich also ein paar gute Brain-Dumping-Sitzungen, um alles zu erledigen. Beginnen Sie dann damit, die Wörter und Ausdrücke auszuwählen, die für die Essenz Ihrer Marke sprechen. Wenn Sie an dieser Stelle nach Framework-Inspiration suchen möchten (z. B. sollte mein Leitbild ein Satz von fünf sein?), Können Sie nach Modellen suchen, die mit Ihnen in Resonanz stehen.

Glaube Nr. 2: Ich muss meine Marketingkopie für alle anwendbar machen

Ich weiß – Sie möchten niemanden ausschließen, der kaufen möchte, was Sie zu bieten haben.

Ich sehe das die ganze Zeit und es ist wahrscheinlich die schädlichste Form der Sabotage. Wenn Sie irgendetwas von einer meiner Kolumnen wegnehmen, hoffe ich, dass es das Folgende ist: Sie werden nicht in der Lage sein, alle dazu zu bringen, Sie zu lieben. Es ist unmöglich und Zeitverschwendung. Überlegen Sie, wie viel Energie Sie benötigen würden, um nur einen Satz Ihres Leitbilds zu erstellen, damit er jede Altersgruppe, ethnische Zugehörigkeit, Religion und jedes Geschlecht inspiriert und nicht beleidigt.

Schreiben Sie stattdessen an Ihre Zielgruppe. Erstellen Sie einen Archetyp für jeden Personentyp, den Sie erreichen möchten, damit Sie genau wissen, mit wem Sie sprechen, und sprechen Sie dann mit ihnen. Wenn Ihre Zielgruppe Hipster sind, sprechen Sie mit ihnen wie Hipster. Wenn es Frauen in den Sechzigern sind, sprechen Sie mit ihnen über die Probleme, die sie als Frauen in den Sechzigern betreffen.

Wenn Unternehmen versuchen, alle zufrieden zu stellen, ist ihr Marketing normalerweise zu vage, als dass sich jemand wirklich damit verbinden könnte – und sie erfreuen am Ende niemanden.

Glaube Nr. 3: Es gibt so viele großartige Leute, die dies bereits tun

Ich habe kürzlich mit einigen Trainerkollegen über eine ähnliche Erfahrung gesprochen, die wir alle geteilt haben: An bestimmten Übergangspunkten in unserem Leben hatten wir unsere Freunde und Familie sowie Trainer und Therapeuten und Kollegen, die uns alle dasselbe gleichzeitig erzählten Zeit – aber wir haben die Nachricht erst erhalten, als wir sie von einer bestimmten Person richtig gehört haben.

Wenn es für Unternehmer jemals einen Grund gibt , den Glauben zu bewahren, dann ist dies folgender: Die Menschen suchen nicht nur nach dem, was Sie ihnen anbieten können – einem Kajak, einer Technologie oder einer Marketingstrategie , sondern um sich mit der Person oder dem Unternehmen hinter dem Unternehmen zu verbinden Angebot.

Also ja, es gibt wahrscheinlich viele Leute und Unternehmen, die das tun, was Sie tun – aber niemand tut es genau so, wie Sie es sind. Vergessen Sie nicht: Ihr größtes Unterscheidungsmerkmal sind Sie.

Wenn Sie Schwierigkeiten haben, Ihre authentische Botschaft auf Papier zu bringen, würde ich gerne hören, was Sie blockiert! Teilen Sie Ihre Erfahrungen in den Kommentaren unten.

Foto des Mannes, der Zeichen mit freundlicher Genehmigung von Shutterstock hält.