Wie große Daten Ihre Jobsuche erstellen oder brechen können

Wie Big Data Ihre Jobsuche beeinflussen oder beeinträchtigen kann

Das haben wir alle schon durchgemacht. Sie gießen Ihre Energie in einen neuen Lebenslauf und stellen das perfekte Anschreiben zusammen. Nachdem Sie in der Online-Bewerbung ängstlich auf „Senden“ geklickt haben, warten Sie – und warten und warten.

Aber von diesem Traumjob hört man nie etwas zurück.

Es gibt einen Grund dafür, und es hat möglicherweise nichts damit zu tun, wie qualifiziert Sie sind und was mit Big Data zu tun hat.

Es kann sehr zeitaufwändig sein, Manager und Personalvermittler einzustellen, um die Hunderte von Bewerbern für eine bestimmte Rolle zu durchsuchen. Anstatt sich in Online-Bewerbungen umzuschauen, verwenden viele Personalchefs und Personalvermittler Bewerber-Tracking-Systeme (ATS), um die Informationen in Lebensläufen, Anschreiben und Social-Media-Profilen zu durchsuchen und die starken Kandidaten zu identifizieren.

Wie funktioniert das? Ein Unternehmen identifiziert Keywords für jede Stellenanzeige im Voraus, und der ATS überprüft und bewertet jeden Bewerber anhand der Übereinstimmung mit diesen Keywords.

Um an die Spitze dieses virtuellen Stapels von Lebensläufen zu gelangen, benötigen Sie eine Keyword-Strategie. So können Sie Ihren Anwendungsansatz optimieren, um aufzufallen – und ein Interview zu erhalten:

1. Identifizieren Sie die Top-Keywords

Hier einige gute Neuigkeiten: Die meisten Unternehmen geben die Keywords, auf die sie abzielen, genau dort in der Stellenausschreibung an. Beginnen Sie also damit, die Stellenbeschreibung erneut zu lesen. Wenn Sie mehrere Jobs betrachten, sollten Sie für jede Anwendung denselben Ansatz verwenden.

Identifizieren Sie zunächst die wichtigsten Anforderungen für die Position. Wenn Sie sich beispielsweise als Softwareentwickler bewerben, werden Sie möglicherweise die Begriffe „Java“, „Python“, „analytische Fähigkeiten“ und „2 bis 4 Jahre Erfahrung“ bemerken.

Je öfter das Unternehmen die Wörter oder Ausdrücke in der Stellenausschreibung wiederholt, desto wichtiger ist es, dass Sie sie in Ihre eigene Bewerbung aufnehmen. Erstellen Sie eine Liste der zehn wichtigsten Keywords, basierend auf den Verantwortlichkeiten des Jobs.

2. Passen Sie Ihre Anwendung an

Diese Schlüsselwörter sollten als Vorlage für Ihren Lebenslauf, Ihr Anschreiben und Ihre Social-Media-Profile dienen. Sie sollten Ihre Anwendung darauf aufbauen. Wenn Sie Ihre Bewerbungsunterlagen bereits bereit haben, gehen Sie die Sprache jedes Dokuments durch und optimieren Sie sie, um die genauen Schlüsselwörter einzuschließen.

Jetzt ist es wichtig zu wissen, dass es keine Möglichkeit gibt, das System zu betrügen. Das Einfügen von Schlüsselwörtern in jeden Satz ist kein gutes Zeichen für Ihre Anwendung. Tatsächlich ist ein ATS so weit fortgeschritten, dass ein mit Schlüsselwörtern gefüllter Lebenslauf nicht mit einer Stellenanzeige übereinstimmt. Und selbst wenn es nicht zu einem HR-Experten kam, werden sie Ihre übermäßige Fülle an Keywords schnell erkennen. Denken Sie also daran, dass Ihr Lebenslauf und Ihr Anschreiben eine ehrliche Darstellung Ihrer Fähigkeiten sein sollten und nicht erzwungen, sondern natürlich klingen sollten.

Eine einfache Möglichkeit, Keywords auf relevante Weise aufzulisten? Hinzufügen eines robusten Skills-Abschnitts zu Ihrem Lebenslauf. Fügen Sie alle Fähigkeiten hinzu, die der Personalchef in der Stellenausschreibung aufgeführt hat, auch wenn Sie sie bereits in anderen Abschnitten Ihrer Bewerbung hervorgehoben haben. Von dort aus können Sie technische Qualifikationen hinzufügen, insbesondere wenn diese branchenspezifisch sind.

3. Verwenden Sie ein einfaches Format

Wenn es um ATS-Technologie geht, ist es umso besser, je einfacher das Format Ihrer Materialien ist. Einige Leute lieben einen gut gestalteten Lebenslauf, aber wenn Sie sich nicht in einem kreativen Bereich befinden (in dem Design wichtig ist), kann dies Ihre Chancen auf ein Vorstellungsgespräch beeinträchtigen.

Verwenden Sie für Ihren Lebenslauf und Ihr Anschreiben eine einfache schwarze Schrift. Schneiden Sie ausgefallene Formatierungen wie Spalten, Grafiken und Sonderzeichen aus. Arbeiten Sie in umgekehrter chronologischer Reihenfolge an einem Lebenslauf und halten Sie sich nach Möglichkeit an die allgemeine Sprache für Überschriften (wie Bildung und Fähigkeiten), damit der ATS leicht verstehen kann, was jeder Abschnitt enthält.

Obwohl Sie sich als Kandidat von anderen abheben möchten, müssen Sie für die Zwecke dieser ersten Runde die Sprache des Unternehmens für Ihre Fähigkeiten, Ihre Erfahrung und Ihr Interesse an dem Job wirklich anpassen.

Word-Dokumente anstelle von PDFs sind für diese Technologie am einfachsten zu verarbeiten. Stellen Sie daher sicher, dass Sie Ihren Lebenslauf und Ihre Anschreiben in DOCX-Dateien einreichen.

4. Überprüfen Sie Ihre Arbeit

Wenn Sie eine Anwendung für ein ATS-System optimieren, liegt die Magie im Detail. Wenn sich die von Ihnen verwendete Sprache (auch nur geringfügig) von den Schlüsselwörtern unterscheidet, weiß der ATS nicht, dass Sie übereinstimmen.

Gehen Sie die Anwendung durch und stellen Sie sicher, dass Sie für jede Phrase die richtige Form verwendet haben. Wenn in der Stellenbeschreibung beispielsweise „3 Jahre Erfahrung“ steht, schreiben Sie diesen Satz auch mit Ziffern.

Ein Tool wie Jobscan können Sie auch bestätigen, dass Ihre Bewerbung einsatzbereit ist. Die Software verwendet dieselben Algorithmen wie die ATS-Technologie und identifiziert Anpassungen in letzter Minute, die Ihrer Anwendung einen Wettbewerbsvorteil verschaffen.

Wenn Sie sich mit jedem Keyword sicher sind, überprüfen Sie Ihre Anwendung auf Tippfehler oder Fehler. Versuchen Sie, alles durch Grammatik zu führen – es ist weitaus umfassender als Ihre durchschnittliche Rechtschreibprüfung. Da falsch geschriebene Wörter nicht als Schlüsselwörter registriert werden (und ein großes Nein-Nein für Bewerbungen im Allgemeinen sind), ist es immer die zusätzliche Zeit wert.

ATS und Big Data spielen möglicherweise eine Rolle bei Ihrer Jobsuche, aber das ist nicht unbedingt eine schlechte Sache. Wenn Sie eine klare Keyword-Strategie erstellen und jeden Aspekt Ihrer Anwendung optimieren, ist die Wahrscheinlichkeit, dass Sie ein Interview erhalten, sehr viel höher.