Wie ich den WeRateDogs Twitter Account gestartet habe

Ich habe den WeRateDogs-Twitter-Account gestartet und hier ist meine Karrieregeschichte

„Hallo Abby. Danke für Ihre Geduld. Ich habe einen Hund. Sie heißt Zoey – sie ist eine vierjährige Golden Retrieverin. Die folgenden Welpenfragen kann ich im Dokument nicht sehen. “

Ich schnaubte vor Lachen, als Matt Nelson, der Schöpfer des Twitter-Kontos von WeRateDogs, mir dies per E-Mail schickte. „Follow Pup“ (anstelle von Follow-up) war zu 100% beabsichtigt. Sie sehen, Nelson ist ein Experte im Umgang mit Wortspielen. Tatsächlich verdient er seinen Lebensunterhalt damit, witzige Tweets über unsere Lieblingshunde zu verfassen:

(Verstehst du? Harry Paw ter statt Harry Potter?)

Nelsons Karriere in den sozialen Medien begann zufällig. Als er 2014 zu Twitter kam, nutzte er es als kreatives Medium, um seine Gedanken in Witze umzuwandeln und sie mit der Welt zu teilen.

„Ich habe dies mit unterschiedlichem Erfolg getan“, sagt er, „aber schließlich habe ich fast 10.000 Anhänger angehäuft.“ Unterwegs stellte ich fest, dass Hunde langsam das Internet übernahmen, und ich wusste, dass dies das Medium war, das ich nutzen musste, wenn ich wollte, dass mein Schreiben die meisten Menschen erreicht. “ Als er seine Zuhörer fragte, ob sie es für einen guten Plan hielten, seinen Bericht auf Hunde zu konzentrieren, reagierten sie begeistert.

WeRateDogs hat jetzt über vier Millionen Follower, und als es richtig losging, startete Nelson einen Online-Shop, in dem Kleidung verkauft wurde – Hemden, Hüte, Tassen , in der Dinge wie „Ich vermisse meinen Hund“ und „Sie sind gute Hunde, Brent, „ Und“ Keine Schande, ein Nickerchen zu machen. “ (Können wir bitte jeweils fünf bekommen?)

Menschen zum Lachen zu bringen und lustige Waren zu verkaufen, ist nicht alles, was Nelson tut (obwohl es völlig in Ordnung wäre, wenn es so wäre). Er nutzt seine Plattform auch, um bedürftigen Hunden zu helfen.

„WeRateDogs hat sich zu einer leistungsstarken Online-Community entwickelt, die auf einer echten Liebe zu Hunden basiert“, sagt Nelson. „Wir haben dies genutzt, indem wir einzelne GoFundMe-Geschichten geteilt haben, um diesen Welpen zu helfen, die medizinische Hilfe zu erhalten, die sie benötigen.“ Derzeit erfolgt diese Wohltätigkeitsarbeit ausschließlich über Twitter. In Zukunft wird er es auf der WeRateDogs-Website veröffentlichen.

(Und keine Sorge – er unternimmt mehrere Schritte, um sicherzustellen, dass alle von ihm unterstützten Spendenanfragen legitim sind.)

Lesen Sie weiter, um mehr über Nelsons unkonventionellen Karriereweg und einige der damit verbundenen Herausforderungen zu erfahren.

Warum war Ihr Konto Ihrer Meinung nach so erfolgreich?

Es besteht definitiv die Möglichkeit, dass ich gerade Glück hatte und damit rannte. Aber ich denke, das liegt auch daran, dass noch niemand die 140 Zeichen in dieser Nische ausgenutzt hat. Es gab viele niedliche Tierberichte, aber keiner kombinierte sowohl Humor als auch einen quantifizierbaren Aspekt (zum Beispiel die Bewertungen, die wir jeder Einreichung geben).

Ich genieße es zu analysieren, was die Leute lustig finden und warum. Wenn Sie in der Komödie arbeiten, hängt viel vom Erfolg oder Misserfolg eines Witzes ab. Diese Angst vor dem Scheitern treibt mich an, das zu verbessern, was ich in die Welt veröffentliche.

Und obwohl mein Konto humorvoll sein soll, habe ich eine Community aufgebaut, die gut auf ein breites Spektrum von Posts reagiert. Ich kann über einen verstorbenen Hund berichten und mein Publikum wird unterstützend und herzzerreißend reagieren. Diese Dynamik ist viel mächtiger, als wenn meine Anhänger nur den komischen Aspekt schätzen würden.

Wie gehen Sie mit negativen Tweets um? Irgendwelche Tipps für andere, wie man mit dieser Art von Feedback umgeht?

Um ehrlich zu sein, überlege ich mir immer noch, wie ich damit umgehen soll. Ich weiß, dass die beste Lösung darin besteht, sie zu ignorieren, aber ich bin mir noch nicht sicher, wie ich das effektiv machen soll. Ein Großteil des Hasses dreht sich um die Tatsache, dass ich aus einem Twitter-Account einen Vollzeitjob gemacht habe.

Aber es gibt einen Unterschied zwischen ungünstiger Kritik und blindem Hass. Es ist sehr wichtig, die beiden zu trennen. Wenn es kein wirkliches Gewicht hat, vergessen Sie es und konzentrieren Sie sich darauf, Ihre Inhalte so gut wie möglich zu machen. Dies ist offensichtlich leichter gesagt als getan, aber treten Sie von Zeit zu Zeit einen Schritt zurück und erkennen Sie die Menge an positiven Rückmeldungen, die Sie erhalten.

Matt und Zoey

Haben Sie Ratschläge für andere, die ihre Leidenschaften in einen Nebenauftritt verwandeln möchten?

Wirf alles hinein, was du hast. Wenn es wirklich Ihre Leidenschaft ist, finden Sie einen Weg, es zu tun und es zu tun, ohne umzukehren. Dinge zu kreieren und sie einem Publikum zu liefern, ist meine Leidenschaft. Durch die Monetarisierung meiner Konten konnte ich diese weiterhin verfolgen. Wenn Sie herausgefunden haben, was Sie lieben, machen Sie dies zu Ihrer Priorität.

(Oh, und finden Sie hier heraus, wie Sie Ihren Welpen auf @dog_rates vorstellen können.)