Wie sich jeder am Morgen eines Interviews fühlt

Wie jeder den Morgen eines Interviews fühlt

Nach Wochen (vielleicht sogar Monaten) der Suche nach einem neuen Job haben Sie die einmalige Gelegenheit, ein Vorstellungsgespräch zu führen. Erfolg!

Aber warte – wenn der große Tag kommt, bist du voller Angst. Was wirst du tragen? Was wirst du mitbringen? Interviews sind beängstigend! Es steht so viel auf dem Spiel! Das Interview zu landen war schwierig, aber sich darauf vorzubereiten, kann eine Herausforderung für sich sein.

Wenn Sie am Morgen des Interviews jemals in Panik aufgewacht sind, verstehen wir.

Ihr Wecker klingelt und Sie frieren sofort ein: Heute ist der große Tag.

Quelle

Sie kriechen unter die Decke. Plötzlich fühlt sich Ihr Bett bequemer an als gewöhnlich.


Quelle

Ihr Telefon piept mit ständigen Glücksmeldungen. Was ist, wenn das Interview nicht gut läuft? Sie erschrecken bei der Idee, allen die schlechten Nachrichten zu erzählen.


Quelle

Du nimmst ein paar Atemzüge und gibst dir ein kurzes Gespräch. Heute wird alles gut gehen, sagst du.

Quelle

Sie fummeln herum, stolpern über sich selbst, verschütten Ihren Kaffee und tun alles, was Sie sich gesagt haben, dass Sie nicht tun würden. Natürlich.