Wie ich in den Betrieb kam: 5 Erfolgsgeschichten

Wie ich in den Betrieb kam: 5 Erfolgsgeschichten

Das Herzstück eines jeden Unternehmens ist das Betriebsteam – diejenigen, die sich auf das Wesentliche konzentrieren, Prozesse festnageln und sicherstellen, dass alles zwischen Mitarbeitern und Abteilungen so fließt, wie es soll.

Um mehr darüber zu erfahren, was es braucht, um in eine Betriebskarriere einzusteigen, haben wir mit fünf Personen gesprochen, die dies bereits getan haben – und das ziemlich erfolgreich.

Lesen Sie weiter für ihre Geschichten, die möglicherweise Inspiration für Ihren eigenen Karriereweg im operativen Bereich liefern.

1. Carolyn Childers

VP, Operations, Handy

Carolyn Childers begann ihre Karriere als Investmentbankerin, aber als sie ein neues Interesse an Geschäftsstrategien entwickelte, beschloss sie, die Spur zu wechseln und die Business School zu besuchen. Dort entdeckte sie ihre Liebe zu Startups, wo sie einen unmittelbaren – und dauerhaften – Einfluss auf ein wachsendes Unternehmen haben könnte. Nachdem sie für einige Startups gearbeitet und ein eigenes Unternehmen gegründet hatte, entdeckte sie Handy.

In ihrer Rolle als Vice President of Operations überwacht sie die beiden Hauptaspekte der Unternehmensorganisation – das professionelle Team und das Customer Experience Team. Täglich denkt sie über die Richtlinien und Verfahren nach, die der Abteilung zugrunde liegen, und findet dann heraus, wie sie zum Leben erweckt werden können. „Grundsätzlich“, erklärt sie, „stellen wir sicher, dass alles so wunderbar ist, wie es für unsere Fachleute und unsere Kunden sein kann.“

2. Dave Liu

Manager, Anzeigenbetrieb, Brightroll

„Ich hätte eigentlich nicht gedacht, dass ich in einem Technologieunternehmen arbeiten würde“, teilt Dave Liu mit, der an der UC Davis Betriebswirtschaft studiert hat. Unmittelbar nach seinem Abschluss fiel er in eine Vertragsposition bei einem großen Technologieunternehmen – und bald wurde sein Interesse geweckt.

Nachdem er in der Bay Area aufgewachsen war, wo Technologie-Startups eine herausragende Rolle spielen, begann er sich in die Umwelt und den wachsenden Raum der Technologie zu verlieben. Als sein Vertrag endete, suchte er nach einer festen Stelle bei einem Technologieunternehmen, das ein gutes Wachstumsmuster aufwies. „Ich hatte das Gefühl, dass Brightroll das wirklich hatte, und das hat mich angesprochen“, teilte er mit.

Als Manager für Anzeigenvorgänge arbeitet Liu mit dem Medienteam zusammen, um Kampagnenstarts zu unterstützen und Probleme zu beheben, um sicherzustellen, dass Brightroll effektive und effiziente Ergebnisse liefert.

3. Lacee Lazoff

Vice President, Retail Operations, Peloton Cycle

Anfangs träumte Lacee Lazoff davon, eine Basketballmannschaft zu besitzen, als sie aufwuchs – aber ihre Leidenschaft änderte sich von sportlich zu künstlerisch, als sie anfing, klassische Geige zu trainieren. Als es jedoch an der Zeit war, ihr Hauptfach am College zu wählen, entschied sie sich für das Geschäft.

Nach ihrem Abschluss war Lazoff im Einzelhandel tätig und arbeitete zunächst für eine Luxusbekleidungsmarke, die es ihr ermöglichte, die besten Tricks des Handels zu lernen. Mit diesem Wissen konnte sie die Rolle des Vizepräsidenten bei Peloton Cycle übernehmen.

„Meine Rolle umfasst alles, was mit der Strategie und Entwicklung des Einzelhandels zu tun hat“, teilt Lazoff mit. Sie legt fest, wie das Unternehmen mit Einzelhandelsgeschäften vorankommen soll, mit dem übergeordneten Ziel, das Unternehmen schließlich weltweit zu führen.

4. Erica Setness

Operations Manager, zweimal

Erica Setness ging in Sacramento zur Schule und schloss ihr Studium mit einem Abschluss in Englisch ab, „den ich sofort nicht verwenden wollte“, teilt sie mit. Sie ging sofort in den Second-Hand-Einzelhandel, was sie schließlich dazu brachte, ihren eigenen Online-Vintage-Laden zu eröffnen.

Ungefähr fünf Jahre später, als sie auf Craigslist nach Vintage-Kleidung suchte, stieß sie auf eine Anzeige für Twice, einen Online-Marktplatz für den Kauf und Verkauf von Second-Hand-Mode. „Es passte ziemlich perfekt zu meinen Stärken“, erinnert sie sich. Sie ging nach Oakland, um sich mit den Gründern zu treffen („Wir hatten Burritos“, teilt sie mit), und wurde bald die erste Mitarbeiterin des Unternehmens.

Im Laufe der Zeit hat Setness bei Twice in fast allen Funktionen gearbeitet – aber als das Unternehmen wuchs und voll ausgebildete Teams entwickelte, konnte sie sich in ihrer Lieblingsabteilung niederlassen: im operativen Bereich. Jetzt überwacht sie die operativen Mitarbeiter des Unternehmens, richtet die Kauf- und Versandprozesse ein und stellt sicher, dass alle Abteilungen reibungslos funktionieren.

5. Eileen Lee

Chief Operating Officer von Venture for America

Eileen Lee, die traditionelle koreanische Eltern hat, sagte, dass sie zwei Karrieremöglichkeiten hatte: Ärztin werden oder ein eigenes Unternehmen gründen. Sie entschied sich für Letzteres und besuchte Columbia als Wirtschaftsmajor.

Als sie ihren Abschluss machte, folgte sie dem Weg einiger ihrer Freunde und versuchte, in das Investment Banking einzusteigen. „Ich habe keine Stellenangebote bekommen“, teilt sie mit, „weil es ziemlich offensichtlich war, dass ich nicht daran interessiert war und nicht wusste, wovon ich sprach.“ Stattdessen fand sie ihren Weg in die Beratung, wo sie sechs Jahre lang arbeitete, bis sie den Punkt des Burnouts erreichte und aufhörte.

Nachdem sie mehr als vier Monate arbeitslos war, lernte sie Venture for Amerikas Gründer kennen und wurde sofort verkauft. Jetzt sorgt sie als COO dafür, dass das Geschäft reibungslos läuft, dass die Teams unterstützt werden und das Unternehmen weiter wächst.

Foto des Werkzeugkastens mit freundlicher Genehmigung von Shutterstock.