Wie ich meinen Traum-Marketing-Job bekam: 5 Erfolgsgeschichten

Wie ich meinen Traum-Marketing-Job bekam: 5 Erfolgsgeschichten

Bitten Sie jemanden, seinen oder ihren idealen Job zu beschreiben, und die Antwort lautet oft: „Ich möchte, dass jeder Tag anders ist.“

Und genau das wird Ihnen jeder dieser fünf Marketingfachleute sagen. Sie verbringen ihre Tage damit, mit einer Vielzahl von Teams und Kunden zusammenzuarbeiten und an einem breiten Spektrum von Projekten zu arbeiten.

Das Beste von allem ist, dass sie ihre Kreativität in alles einfließen lassen, was sie tun, obwohl das für jeden von ihnen ganz anders aussieht – mit Wurzeln in allem vom Broadway bis zu einem Abschluss in Klassikern. Möchten Sie wissen, wie sie zu den Positionen gekommen sind, in denen sie sich befinden? Weiter lesen.

1. Alexander Louie

Assistant Account Executive, Ogilvy

Alexander Louie kann sich nicht ganz an seine spezifischen Karriereziele in seiner Kindheit erinnern, „aber ich habe definitiv nicht an Werbung gedacht“, lacht er. Er fühlte sich jedoch von der Idee angezogen, etwas Kreatives zu tun; etwas, das viele verschiedene Elemente beinhaltete.

Im College studierte er Marketing mit Minderjährigen in Unternehmertum und Studiokunst. “Ich irre mich definitiv auf der Seite des Geschäfts”, erinnert sich Louie, “aber ich liebe es, von kreativen Menschen, unterschiedlichen Köpfen und einer Absprache verschiedener Ideen umgeben zu sein.” Und die perfekte Mischung fand er in der Werbung.

Louie beschreibt seine Rolle bei Ogilvy als “das Bindegewebe in der gesamten Agentur”. Er ist dafür verantwortlich, Projekte von Anfang an bis zum Endmarkt zu begleiten – in Zusammenarbeit mit der Produktion, der Kreativabteilung, Strategen und natürlich dem Kunden. “Es hat eine Mischung aus allem”, sagt er, “und ich denke, das ist wirklich der Grund, warum es so großartig ist.”

2. Jody Bell

Senior Partner Development Manager, YPlan

Jody Bell verfolgte Broadway-Träume, studierte Musiktheater an der University of the Pacific und zog dann nach New York City. Aber nach einer Weile stellte sie fest, dass sie tatsächlich mehr daran interessiert war, hinter den Kulissen zu arbeiten als auf der Bühne.

Um den Wechsel vorzunehmen, erzählte sie zunächst ihrem gesamten Netzwerk von ihren Plänen und dem, wonach sie suchte – was ihr half, einen Auftritt in der Gruppenverkaufsabteilung eines Broadway-Produzenten zu bekommen. Während dieser Zeit hielt sie ihr LinkedIn-Profil sorgfältig auf dem neuesten Stand, und aus diesem Grund trat YPlan an sie heran. “Und der Rest war Geschichte!” Sie teilt.

Dort arbeitet Bell mit Unternehmenspartnern zusammen, um Veranstaltungen wie Theater, Comedy und Kabarett für YPlan zu finden, eine mobile App, mit der Benutzer die besten Veranstaltungen der Stadt finden, bezahlen und besuchen können.

3. Natalie Chan

Senior Marketing Manager, Outbrain

Es dauerte nicht lange, bis Natalie Chan herausfand, dass der Weg der Finanzen nicht für sie war – ein Jahr nach dem Studium an der Universität wechselte sie zum Marketing. Ihr Studium und ihre Liebe zur schnelllebigen Welt der Werbung führten sie dann nach New York, wo sie Outbrain entdeckte, eine Plattform, die Menschen hilft, interessante und relevante Inhalte im Internet zu entdecken. Sie war von der Arbeit des Unternehmens inspiriert und wusste, dass sie ein Teil davon sein musste.

In ihrer Rolle bei Outbrain liegt Chans Hauptaugenmerk darauf, die Kunden zufrieden zu stellen und das Kundenerlebnis zu verbessern. Zu diesem Zweck arbeitet sie mit verschiedenen Teams im gesamten Unternehmen zusammen, darunter Produktmanager, Business Intelligence, Kundenbetreuung und die andere Hälfte ihres eigenen Teams in Israel.

4. Christina Luhur

Marketingdirektor, zweimal

Wenn es um die Berufswelt geht, hat Christina Luhur alles gesehen. Nach ihrem Abschluss in Wirtschaftswissenschaften in Stanford erhielt sie eine Position als Finanzanalystin bei Goldman Sachs, gefolgt von einer Zeit im Marketing bei Time Inc. Sie setzte ihre Ausbildung an der Wharton School of Business der University of Pennsylvania fort und studierte strategisches und unternehmerisches Management. Dann machte sie sich selbstständig. Und von dort wechselte sie zu Twice.

Als Marketingdirektor überwacht Luhur Anzeigen, soziale Medien, Werbeaktionen und mehr. „Wir machen es unseren Kunden so einfach, zweimal zu entdecken und bei uns einzukaufen“, erklärt sie. Sie liebt die Herausforderung des Marketings für zwei Zielgruppen – sowohl für Käufer als auch für Verkäufer , die es ihr ermöglicht, Marketingstrategien auszuprobieren, die sie sonst nirgendwo ausprobieren würde.

5. Liz Walton

Marketingdirektor, Yext

Liz Walton hatte nicht immer einen Plan für ihre Karriere – sie wusste nur zwei Dinge sicher: Sie wollte sprechen können und sie wollte mit Menschen zusammen sein. Dazu studierte sie Klassiker im Nordwesten. Verwirrt? Wie Walton es erklärt: “Für mich ging es darum, wie Sie eine Geschichte erzählen – und nicht nur, was in der Geschichte enthalten ist, sondern wie Sie sie beschreiben.”

Nach dem College wusste sie, dass sie in der Technologiebranche sein wollte. Sie begann bei einem kleinen Startup, und als sie sich entschied, zu etwas Größerem überzugehen – etwas mit den Ressourcen eines etablierten Unternehmens, aber einem Ort, an dem sie noch Einfluss haben konnte , war Yext genau das Richtige für sie. “Ich wusste, dass die Führungskräfte Marketing wirklich schätzten und brauchten, und ich wusste, dass ich einen großen Unterschied machen konnte.”

Bei Yext arbeitet Walton zwischen dem Produkt- und dem Verkaufsteam, bemüht sich, alles über das Produkt zu verstehen, und entwickelt dann eine überzeugende, zusammenhängende Geschichte, die mit der Öffentlichkeit geteilt werden kann.

Foto von YPlan. Sehen Sie, wie es ist, dort zu arbeiten!