Wie ich (erfolgreich!) Einen Etsy-Shop gegründet habe

Wie ich (erfolgreich!) Einen Etsy-Shop gegründet habe

Dieser Artikel stammt von unseren Freunden bei LearnVest, einer führenden Website für persönliche Finanzen.

Von personalisierten Nudelhölzern und hausgemachten Leckereien für Hunde bis hin zu Holzbänken aus wiedergewonnenen Telefonmasten finden Online-Käufer auf der E-Commerce-Website Etsy.com fast alles.

Und ob Sie Ihr Hobby präsentieren, Ihr Gehalt aufbessern oder genug verdienen möchten, um Ihren Job zu kündigen, der handgefertigte Marktplatz bietet auch Verkäufern kreative und finanzielle Möglichkeiten. Für viele ist Etsy zum Ground Zero für aufstrebende Unternehmer geworden.

Hast du davon geträumt, deine Schindel an Etsy aufzuhängen? Lassen Sie sich von diesen drei Ladenbesitzern inspirieren, die aus ihren Leidenschaftsprojekten Gewinne gemacht haben.

Serena Fortenberry, 38, Tuscaloosa, AL

Etsy Shop: Vintage Elend

Alles Vintage – Kleidung, Bettwäsche, Stoffe, Schals, Krawatten, Dekorationen, Kissen und mehr

Für die englische Professorin Serena Fortenberry gibt es keinen „Müll“. Überall gibt es Schätze.

Das Finden von Sachen liegt in Fortenberrys Stärke und in ihrem Blut. Ihre Mutter ist Antiquitätenhändlerin, und alle ihre Brüder und Schwestern waren abwechselnd im Geschäft – vom Verkauf ihrer Fundstücke bei eBay und Etsy oder an Ständen in Antiquitätengeschäften oder auf Festivals und Handwerksmessen.

Fortenberry wuchs mit ihren Eltern beim Flohmarkt auf. In ihrer Freizeit streift sie durch Immobilien- und Hofverkäufe, Gebrauchtwarenläden und Antiquitätenauktionen und macht gelegentlich die Runde der örtlichen Antiquitätengeschäfte. „Manchmal fahre ich sogar mit meinem Auto vorbei, um durch den Müll zu fahren, den jemand zur Müllabfuhr zurückgelassen hat. Ich schäme mich nicht! “ Sie sagt.

Aber wie Sie sich vorstellen können, haben sich ihre geliebten Funde nach einer Weile in ein bisschen Haushaltsunordnung verwandelt. „Du würdest sterben, wenn du meine Küchenschränke oder unsere Schränke öffnen würdest!“ Sie sagt.

Einstieg

Im Jahr 2010 beschloss Fortenberry, ihre Schätze mit der Welt zu teilen (und sie aus ihrem eigenen Haus zu mischen), indem sie Vintage Squalor eröffnete, wo Sie ihre gefundenen Vintage-Textilien wie Tischdecken, Servietten, Tücher, Bettwäsche, Stoffe und mehr kaufen können.

Obwohl sie ihre Fundstücke zuvor bei eBay und in Antiquitätenständen mit ihrer Familie verkauft hatte, ist die Pflege ihres Etsy-Shops viel einfacher. „Etsy ist zu einer Möglichkeit geworden, inmitten der Kindererziehung weiterhin Geschäfte zu machen und meiner Karriere. Und ich verdiene jetzt mehr Geld als jemals zuvor mit diesen früheren Veranstaltungsorten “, sagt sie.

Der größte Teil ihres Datenverkehrs stammt aus der Suche von Etsy-Käufern. Sie startete auch eine Facebook-Seite, auf der sie Einträge, Ankündigungen und andere Leckerbissen von dem veröffentlicht, was sie Vintage Squalor Life nennt.

Sie nutzt die Etsy-Community auch für mehr Geschäfte – und um auch andere zu unterstützen. „Ich versuche, anderen Verkäufern zu helfen, indem ich ihre Artikel auf Etsy ‚favorisiere‘, ihnen ‚folge‘ und ihre Artikel bewerbe. Sie tun dasselbe für mich. Es ist eine Art herrliche kleine Netzwerkgemeinschaft. Ich habe Freunde, die ich nur durch Etsy kenne und die ich nie persönlich getroffen habe “, sagt sie.

Die Belohnungen ernten

Die Beschaffung von Fortenberrys Artikeln kostet mehr Zeit als Geld, daher kostet es wenig, ein so genanntes „Hobby“ -Geschäft zu gründen – das bringt zwischen 1.000 und 1.200 US-Dollar pro Monat ein.

Sie verdient den größten Teil ihres Einkommens als Lehrerin in der Englischabteilung der Universität von Alabama und sagt, dass sie den Erlös aus dem Geschäft dafür ausgibt, die Hypothek so schnell wie möglich zurückzuzahlen und in den Ruhestand zu investieren. Der Rest, sagt sie, ist „verrücktes Geld“.

Leah Loudermilk, 34, Anna Maria, FL

Etsy-Shop: IslandPicnic

Bio- und allergiefreie Wohnakzente

Manchmal, wenn Sie versuchen, sich selbst zu retten, retten Sie dabei andere.

Leah Loudermilks Tochter Jillian wurde mit lebensbedrohlichen Nahrungsmittelallergien gegen Milch, Eier, Erdnüsse und Baumnüsse geboren. Infolgedessen verbrachte sie viel Zeit damit zu untersuchen, was sie verursachte – und warum so viele Kinder nicht nur Allergien, sondern auch andere haben Krankheiten wie Asthma und Autismus.

„Die Antwort schien all die Chemikalien zu sein, die wir in unseren Häusern und in unseren Lebensmitteln haben, die wir vor ein paar Jahrzehnten noch nicht hatten“, sagt Loudermilk.

Also putzte sie das Haus. Sie versorgte ihre Speisekammer mit so viel Bio-Lebensmitteln wie möglich und wechselte zu Bio-Baumwollbettwäsche. Sie und ihr Freund Tal verwendeten Produkte wie Essig und Backpulver, um die Küchen, Badezimmer, Böden und Fenster zu reinigen. Sie machen sogar Mischungen aus Seife und Apfelessig, um Fruchtfliegen zu fangen. „Es ist viel besser als dein Haus mit Giftstoffen zu besprühen!“ Sie sagt.

Einstieg

Sie hatte einige ihrer Produkte – wiederverwendbare Einkaufstaschen – einige Monate lang hergestellt, bevor ein Freund vorschlug, sie auf Etsy zu verkaufen. „Es war eine perfekte Passform“, sagt Loudermilk. „Wir haben unsere häusliche Umgebung aufgeräumt und wollten anderen helfen, ungiftige, reine Entscheidungen für ihr Leben zu treffen.“

2008 eröffneten sie und ihre Mutter Janis ihren Etsy-Laden Island Picnic, in dem sie ihre umweltfreundliche Linie allergikerfreier Akzente wie Bio-Servietten, Bio-Baumwollkissen, Bettwäsche, Tischsets und mehr verkauft, die kostenlos sind von Pestiziden, Chemikalien, Toxinen, BPA, Blei, Vinyl, Kunststoffen und Phthalaten.

Beide Ladenbesitzer sind am Entwerfen beteiligt, und Janis ist die Näherin. „Wir haben eine sehr ähnliche Designästhetik und sind uns immer einig, wie die Dinge aussehen sollen, welche Farben verwendet werden sollen und wie sie aussehen sollen“, sagt Loudermilk.

Im Laufe der Jahre haben sie ein bisschen Geld investiert – zu Tausenden , um das Geschäft zu starten und aufrechtzuerhalten. „Bio-Baumwollstoff ist nicht billig!“ Sie sagt.

Aber sie haben genug Umsatz gemacht, um ihr Geld wieder hereinzuholen und das Geschäft rentabel zu halten. Ihre Produkte reichen von 20 US-Dollar für ein Sandwich und einen Snackbeutel bis zu 200 US-Dollar für ein Paar gefütterte Vorhänge aus Bio-Baumwolle. Die meisten liegen jedoch im Bereich von 20 bis 40 US-Dollar.

Die Belohnungen ernten

Obwohl sie immer noch Teilzeit in der Vorschule ihres Sohnes arbeitet, verbringt Loudermilk den Rest ihrer Zeit damit, an dem Geschäft zu arbeiten.

Zusätzlich zu Etsy betreiben sie und ihre Mutter IslandPicnic.com, was nicht in der Nähe des Etsy-Shops liegt, aber sie sagt, dass die Website andere Vorteile hat. „Du kannst es so aussehen lassen, wie du willst. Ihr Unternehmen sieht mit Ihrer eigenen Webadresse auf Ihren Visitenkarten professioneller aus. Sie können ein Blog, Videos, eine Presseseite hinzufügen, was immer Sie wollen. “

Sie pflügt den größten Teil ihres Gewinns – zwischen 5.000 und 7.000 US-Dollar pro Jahr – direkt zurück in das Geschäft, um mehr Stoff, Marketing- und Werbematerial, Messen, lokale Bauernmärkte, Logo-Design und sogar eine Reise nach Hollywood zu erhalten, um Produkte zu verschenken ein Promi-Baby-Event.

Sie nutzt auch die Etsy-Dienste, um mehr Kunden zu gewinnen. „Sie bieten viele Werkzeuge. Es gibt Anzeigen, Community-Gruppen und Foren. Sie können es auf die Titelseite schaffen, was wir schon mehrmals gemacht haben “, sagt sie.

Brandi Arnold, 33, Boise, ID

Etsy-Shop: PuurBody

Natürliche und vegane Bade- und Schönheitsprodukte

Brandi Arnold, eine Mutter, die zu Hause blieb, und ihr Ehemann James hatten Probleme, über die Runden zu kommen, als ihr fünftes Kind 2010 geboren wurde. Um ihr Budget für ein Einkommen ein wenig weiter auszudehnen, begann Arnold, Stoffwindeln zu verwenden und zu machen so viel sie konnte von Grund auf neu, vom Waschmittel bis zum Joghurt und Brot.

Die Finanzen der Familie nicht zu unterstützen, war natürlich das Lieblingshobby ihrer Zweijährigen, volle Flaschen Shampoo und Baby in den Abfluss zu leeren. Eines Tages, als Arnold sah, wie ihr Geld buchstäblich durch die Röhren lief, kam ihr wieder der Gedanke, dass sie vielleicht auch anfangen wollte, ihre eigenen Badezusätze herzustellen.

Sie recherchierte online und ging in die Bibliothek, um Norma Coneys Buch The Complete Soapmaker zu lesen, das sie als Leitfaden verwendete. Dann holte sie ihre Vorräte und Ausrüstung – eine Bienenseifenform, einen Laugenkrug, Holzlöffel, kleine Tortenpfannen, aus denen Seifenformen, Schalen und Töpfe hergestellt wurden – in einem Gebrauchtwarenladen ab.

Arnold sagt, ihre erste Erfahrung in der Seifenherstellung sei „etwas, das einfach funktioniert hat!“ Sie mischte ätherische Öle wie Orange und Lavendel, die sie im Supermarkt gekauft hatte, um lustige Kombinationen wie mit Orange duftende Avocado-Seife zu kreieren. Sie lernte, die Seife mit natürlichen Zutaten wie Gemüsepüree, getrockneten Zitronen und Orangenschalen zu färben.

Einstieg

Als Arnolds erste Partie Seife viel mehr lieferte, als ihre Familie verbrauchen konnte, schlug ihre Schwester vor, die Reste auf Etsy zu verkaufen, einer Site, von der sie damals noch nie gehört hatte.

„Es schien etwas zu sein, das nicht zu einschüchternd war. Die Tatsache, dass [viele Geschäfte] auf handgefertigte [Artikel] ausgerichtet waren, ließ es so aussehen, als wäre es in Ordnung, dass meine Präsentations- und Verkaufsfähigkeiten noch nicht verbessert wurden “, sagt sie.

Arnold wurde auch von den sehr niedrigen Startkosten ermutigt. „In der finanziellen Situation, in der wir uns befanden, wäre sogar eine Gebühr von 10 USD / Monat unerreichbar gewesen. Mit Etsy können Sie bezahlen, während Sie gehen; das war wichtig “, sagt sie.

Im Dezember dieses Jahres eröffnete Arnold ihr Geschäft PuurBody, um natürliche und vegane Bade- und Schönheitsprodukte zu verkaufen. „Meine Schwägerin gab mir 60 Dollar, um loszulegen. Damit habe ich ein paar zusätzliche Flaschen Olivenöl für meine Seifenformel sowie meine ersten Duftöle gekauft “, sagt sie.

Die Belohnungen ernten

Obwohl sie in ihrem ersten Geschäftsmonat Verkäufe hatte, dauerte es eine Weile, bis sie ein stabiles Einkommen sah. Doch als die Verkäufe eintrafen, erkannte Arnold, dass ihr Etsy-Shop ein echtes Potenzial hatte, eine bedeutende Menge Geld zu verdienen, um ihre Familie zu unterstützen – und sie strebte danach , ihn zum Erfolg zu führen.

Jetzt ist ihr Geschäft ein Vollzeitjob für Arnold, und ihr jugendlicher Sohn arbeitet auch für ihre Teilzeit. Was als ihr Hobby begann, umfasst jetzt Groß- und Einzelhandelskomponenten: Sie erweiterte ihre Einzelhandelsaktivitäten auf Amazon und verkauft den Großhandel an regionale Lebensmittelgeschäftketten, kleine Boutiquen und Friseurläden.

Darüber hinaus hat Arnold kürzlich nach dreieinhalb Jahren bei Etsy die sechsstellige Umsatzmarke überschritten. „Insgesamt bringt mein Geschäft, einschließlich des Off-Etsy-Großhandels, die Hälfte des Jahreseinkommens unserer Familie ein“, sagt sie. Ihr oberstes Ziel ist es, jährlich sechsstellige Beträge zu verdienen.

Puurbody war in der Tat so erfolgreich, dass ihr Ehemann James erwägt, seine Vollzeit-Verkaufsposition auf Teilzeit zu reduzieren, um Arnold bei der Akquise und Verwaltung von Großhandelskunden zu unterstützen.

Vielleicht das Beste von allem: Arnold schreibt ihrem Etsy-Shop die Verbesserung der Lebensqualität ihrer Familie zu, damit sie ihre Rechnungen bequemer bezahlen und sich sogar einen Familienurlaub leisten können. „Für viele von uns, insbesondere für Mütter kleiner Kinder, ist Unternehmertum eine Notwendigkeit, die das Essen auf dem Tisch hält und unsere Kinder in Schuhen hält. Ich konnte es mir nicht leisten, kein eigenes Geschäft zu haben! “ sagt Arnold.

Mehr von LearnVest

Foto der Tischdecke mit freundlicher Genehmigung von IslandPicnic.