Nicht aufgeben landete diese Frau ihre Traumkarriere

Wie das Nicht-Nein als Antwort zur Karriere Ihrer Träume führen kann

Als Brandi Ellis 1990 einen Job als Telefonistin bei Harrah’s bekam, war sie 20 Jahre alt und unsicher, wohin ihre Karriere sie führen würde. „Ich bin ein großes Risiko eingegangen, bin von zu Hause weggegangen und in Vegas aufgetaucht“, sagt sie.

Aber dieser Würfelwurf war ein Glücksfall: „Fast 27 Jahre später bin ich bei derselben Firma. Ich hatte weder einen Plan noch einen Traumjob, aber er hat sich zu dem entwickelt, was ich heute habe. “

Heute ist sie Senior Vice President für VIP-Marketing bei Caesars Entertainment, eine Rolle, in der sie die Strategie überwacht, um große Geldgeber bundesweit zu beschäftigen. Wie ist sie dorthin gekommen? Brandi schreibt ihre Leistungen einer natürlichen Neugierde, der Bereitschaft, hart zu arbeiten, und der Entschlossenheit zu, niemals ein Nein als Antwort zu akzeptieren.

Holen Sie sich den Job, indem Sie hartnäckig sind

Nachdem sie neun Monate lang telefoniert und Zimmerreservierungen vorgenommen hatte, schlug Brandis Chef vor, mit Kunden zu interagieren. Sie landete an der Hotelrezeption und machte Werbeaktionen, bis sie das gesamte Front-of-House-Team beaufsichtigte.

Während dieser Zeit sah sie immer wieder eine Gruppe von Menschen, die sich von der Masse abhoben. Gut gekleidete Mitarbeiter, die manchmal Luftballons oder Handys in der Hand hatten, lachten mit den Kunden und brachten sie zu Boxkämpfen. Es stellte sich heraus, dass die Leute, die sie ansah, Gastgeber waren, die sich um VIP-Kunden kümmerten. Brandi wollte sofort und bewarb sich um die Stelle.

Sie wurde dreimal abgelehnt.

Das hat sie jedoch nicht aufgehalten – sie hat sich gerade eine neue Strategie ausgedacht. Sie aß mit ein paar Gastgebern zu Mittag, bat sie, sie zu beschatten, und bot an, ihre Frustrationen am Ende des Hotels zu lindern.

Sicher genug, sie bekam schließlich eine Chance auf den Job. Sie arbeitete jedoch nur kurz als Gastgeberin, weil sie das Gastgeber-Team leiten und Probleme lösen wollte. Seitdem arbeitet sie in der VIP-Strategie.

Brandi arbeitete viele Jahre für Tom Jenkin, heute Global President von Caesars, der seine eigene Karriere als Pommes-Frites-Koch bei Harrah begann. Er beförderte sie mit nur 29 Jahren zum Vizepräsidenten und beauftragte sie, das VIP-Serviceteam sowohl bei Harrah als auch beim Schwesterhotel Rio zu leiten. Einige Jahre später bat er sie, dasselbe für alle Immobilien des Unternehmens in Las Vegas zu tun.

Einmal stellte er Brandi als Business Coach ein, um ihre Präsentationsfähigkeiten und Überzeugungstaktiken zu verbessern. Sie wusste es damals noch nicht, aber ihr Chef wollte sie auf eine neue Gelegenheit vorbereiten: den gesamten VIP-Markt des Unternehmens neu zu strukturieren.

Wenn Sie verstorben sind, drücken Sie noch härter

Brandi hatte das Zeug dazu, die beiden Marken zusammenzubringen, die um VIPs gegeneinander antraten. Sie schuf strukturelle Veränderungen, um das Geschäft voranzutreiben, was von der Führung genehmigt wurde. Es gab nur ein Problem: In der neuen Struktur war ihre eigene Position überflüssig. Sofern sie nicht die oberste Rolle in ihrem neuen Organigramm bekam, war sie arbeitslos.

„Alle anderen wurden ausgewählt, um den Bereich zu überwachen, den sie neu organisiert haben, also dachte ich, ich hätte eine Chance“, sagt sie. Aber die Geschäftsleitung wollte die Position jemand anderem anbieten. „Ich war am Boden zerstört. Verblüfft. Zum ersten Mal in meiner Karriere habe ich tatsächlich darüber nachgedacht, zu gehen. “

Aber sie verwandelte diese Verwüstung in eine Entscheidung, mutig zu sein. Sie überraschte alle und steckte ihren Namen trotzdem in den Hut für den Job. Sie interviewte zusammen mit anderen Kandidaten – und wurde letztendlich für die SVP-Position ausgewählt, die sie heute innehat.

Es war eine wichtige Lektion, insbesondere für Menschen, die zögern, ihre Hand für einen Job zu heben. „Wenn Sie das Gefühl haben, einen Mehrwert zu bieten, sollten Sie sich melden“, sagt sie.

Obwohl sich das Führungsteam nach einem Interview mit Ellis für einen anderen Kandidaten entschieden zu haben schien, entschieden sie, dass sie tatsächlich die beste Person für den Job war.

Jetzt ist sie für das Wachstum des VIP-Geschäfts in Höhe von 3,5 Milliarden US-Dollar verantwortlich und leitet die Strategie für 40 Immobilien in den USA. Sie lernt immer neue digitale und analytische Tools, um mit Veränderungen Schritt zu halten – von denen sie in ihren fast drei Jahrzehnten im Unternehmen viel gesehen hat.

Über ihre Reise sagt sie: „Gib nicht auf, bevor du etwas probierst. Ich glaube nicht, dass du mit Zuversicht geboren bist, aber du solltest Selbstbewusstsein haben. Hab keine Angst davor, weiterzumachen neue Reise.“