Wie komme ich von gut bis großartig?

Wie erfolgreich Menschen bei allem, was sie tun, von gut zu großartig werden

Wir befinden uns im zweiten Quartal 2015 und für viele bedeutet dies, dass die ersten Leistungsbeurteilungen des Jahres bald vorliegen.

Ironischerweise ist die Erfahrung, die Sie am meisten von Ihrer Bewertung erwarten, oft am schwierigsten vorzubereiten: Positives Feedback. Genau wie in den Grundschultagen mit Goldstern und A + -Aufklebern ist es so gut zu hören, dass es dir gut geht! Keine Probleme! Mach weiter!“ bei der Arbeit. Aber Sie können Ihre gute Arbeit hier absolut nicht aufhören lassen.

Mein Chef bei MTV Networks hatte einen Ansatz für Bewertungen, der in den letzten neun Jahren auf mein Gehirn tätowiert wurde. Er war einer dieser „40 unter 40“ -Typen, die in jeder Phase seiner Karriere gute Leistungen erbracht hatten, einschließlich der Tatsache, dass er einer der jüngsten Partner eines großen Beratungsunternehmens war. Eines Tages fragte ich ihn, wie er motiviert sei, besser zu werden, und er sagte: „Ich möchte jedes Quartal einen Sieg.“

Ich habe das so verstanden, dass er sich alle drei Monate seine Arbeit ansehen und den Wert, den er für sein Unternehmen beigetragen hatte, stark vertreten wollte. Er muss „gute Arbeit“ gehört haben! Auf seinem Weg verpflichtete er sich jedoch, dieses „Gute“ in „Großes“ zu verwandeln.

Wenn es für ihn funktioniert, kann es für uns alle funktionieren. Hier sind drei einfache Schritte, mit denen Sie das positive Feedback optimal nutzen können – bei Ihrer Bewertung oder jederzeit.

Dokumentieren Sie es

Wenn Sie positives Feedback von Ihren Managern, Teammitgliedern und Kunden erhalten, sollten Sie es kontinuierlich verfolgen. Erstellen Sie einen „Prahler“ -Ordner, um Auszeichnungen in Ihrem Posteingang abzulegen (mehr dazu hier ). Wenn Sie das Feedback im Gespräch erhalten haben, notieren Sie sich, was die Person gesagt hat, und senden Sie es per E-Mail an sich selbst.

Der Vorteil der Dokumentation eines guten Feedbacks besteht darin, dass Sie im Laufe der Zeit feststellen, wo Ihre spezifischen Stärken liegen. Sie können sie verwenden, um für Erhöhungen und Werbeaktionen einzutreten, aber was noch wichtiger ist, Sie werden sehen, wo Sie mehr Energie investieren müssen, um großartig zu werden. Zum Beispiel können Sie ein Händchen für das Schreiben haben. Drücken Sie sich selbst, um ein Meister zu werden, indem Sie einen Kurs in Texten, Schreiben von Stipendien oder etwas anderem in Ihrem Fachgebiet belegen.

Verbinden Sie es

Behalten Sie beim Einreichen Ihrer Prahlereien die Gesamtleistung Ihres Unternehmens im Auge, damit Sie Ihre Leistung an den Unternehmensfortschritt anpassen können. Wenn Ihr Unternehmen beispielsweise Ziele in Bezug auf Effizienz und Genauigkeit festlegt, stellen Sie sicher, dass Sie derjenige sind, der Ihre Projekte konsequent und pünktlich abschließt. Es zeigt, dass Sie nicht nur an guter Arbeit interessiert sind, sondern auch an der richtigen Arbeit – Arbeit, die sich auf das Unternehmensergebnis auswirkt.

Besser noch, fragen Sie Ihren Manager nach längerfristigen Zielen, die möglicherweise noch nicht mit Ihrem gesamten Team geteilt wurden, und richten Sie Ihre Leistung dann auf diese Kennzahlen. Wie der Hockey-Star Wayne Gretzky sagte: „Skate dorthin, wo der Puck sein wird.“

Mach dich vom Acker

Wenn Sie ein gutes Feedback erhalten haben, fragen Sie sich „WWJD“ – oder was würde (Michael) Jordan tun? Der beste Basketballspieler der Geschichte hätte nach seiner ersten Meisterschaft oder seinen ersten drei aufhören können. Aber er schob sich und sein Team zu sechs Meisterschaften, den meisten Siegen in einer Saison und zehn Einzelrekorden. Was würde es für Sie bedeuten, Ihre Aufgaben schneller, besser oder mit größerer Wirkung zu erledigen?

Persönliche Anmerkung: Bei Bureau Blank ist mein Team dafür verantwortlich, die Projektinformationen zu verfassen, mit denen wir die Herausforderungen verstehen, denen sich unsere Kunden gegenübersehen. Als ich vor fünf Jahren anfing, sie zu schreiben, brauchte ich bis zu zwei Tage, um eine fertigzustellen und mich gut dabei zu fühlen. Ich erhielt gute Antworten von meinem Team und meinen Kunden, aber ich wusste, dass Briefs nicht immer so lange dauern sollten. Ich forderte mich heraus, Wege zu finden, um den Schreibprozess zu verkürzen. Eine Verbesserung bestand darin, Vorlagen zu entwickeln. Jetzt kann für mich oder ein Mitglied meines Teams ein starker Auftrag in etwa zwei Stunden eingepackt werden.

In einer Zeit, in der sich die Bedürfnisse von Unternehmen so schnell entwickeln, ist es wichtig, Ihr eigener Motivator zu sein. Wenn Sie positives Feedback verwenden, um sich auf Höchstleistung zu bringen, werden Sie nicht nur die Selbstzufriedenheit übertreffen, sondern immer bereit sein zu antworten: „Was haben Sie in letzter Zeit für mich getan?“ und zerquetsche es.

Foto von goldenen Sternen mit freundlicher Genehmigung von Shutterstock.