Wie das Unterrichten Sie darauf vorbereitet, überall erfolgreich zu sein

Wie das Unterrichten Sie darauf vorbereitet, überall erfolgreich zu sein

Spät in ihrer College-Karriere erkannte Morgan Hamerman, dass ihr Traumberuf das Unterrichten war. Aber sie war Journalistin und es war zu spät, um die Hauptfächer zu wechseln.

Begierig darauf, Erfahrungen zu sammeln und zu arbeiten, beschritt sie einen weniger konventionellen Weg in den Lehrerberuf und trat dem Team der Success Academy Hudson Yards in New York City bei. Durch eine intensive Ausbildung am Arbeitsplatz erlangte Hamerman schnell das Wissen, das sie brauchte, um Lehrerin der zweiten Klasse zu werden. Nach zwei Jahren ist sie nun eine leitende Lehrerin, die für das Klassenzimmer verantwortlich ist. „Ich liebe es, mit Kindern zusammen zu sein und zu sehen, wie sie lernen“, sagt sie.

Der Unterricht hat ihr auch wertvolle Lektionen beigebracht, die ihr in allen Aspekten ihres Lebens geholfen haben. Sie setzte sich mit The Muse zusammen, um darüber zu sprechen, wie ihre Zeit in der Ausbildung sie für den Erfolg vorbereitet hat.

Warum hast du dich entschieden, Lehrer zu werden?

Ich liebe, mit Kindern zu arbeiten. Das habe ich entdeckt, nachdem ich im Sommer als Lagerberater gearbeitet hatte. Nach dem zweiten Studienjahr arbeitete ich in einem Camp für krebskranke Kinder. Als ich sah, wie man Lernen und Spielen integrieren kann, wurde mir klar, dass ich Lehrer werden wollte.

Wie hat Sie die Success Academy auf den Unterricht vorbereitet?

Meine Ausbildung begann in der Sekunde, in der ich das Schulgebäude betrat. Und ehrlich gesagt passiert es immer noch. Ihr ganzes erstes Jahr als Einstiegslehrer bei SA trainieren Sie. Es gibt ein wöchentliches Treffen mit anderen neuen Lehrern. viele Treffen mit den stellvertretenden Schulleitern, Schulleitern und erfahreneren Lehrern; und Workshops. Sie sind allen Arten von Ideen ausgesetzt und sehen, wie Sie die Ideen anderer Menschen in Ihren Unterricht einbeziehen können. Sie erhalten ständig Feedback.

Ich mache jetzt noch Workshops, die beide für die neueren Lehrer führen und an ihnen teilnehmen, um Feedback von älteren Lehrern zu erhalten. Das Schulungsprogramm ist noch nicht abgeschlossen. Jeder in der Community kann sich immer verbessern und voneinander lernen. Das ist die Einstellung zum Erfolg.





Diese Videodatei kann nicht abgespielt werden.(Fehlercode: 102630)

Welche Fähigkeiten haben Sie im Training gelernt und warum sind sie so wichtig?

Erfolg betont die Organisation, weil Sie Fragen besser unterrichten und beantworten können, wenn Sie darauf vorbereitet sind. Vorbereitung und Organisation gehen Hand in Hand. Um vorbereitet zu sein, muss man organisiert sein; Sie müssen zusammen sein, damit beide arbeiten können.

Wenn Sie bei der Arbeit bleiben und Termine einhalten, sind Sie in der besten Position, um den Kindern zu helfen. Wenn ich bereit bin, eine Lektion zu erteilen, und die darin enthaltenen Konzepte vollständig verstehe, kann ich sie einem Kind beibringen. Ich werde wissen, worüber sie verwirrt sein können – und wenn das passiert, kann ich die Lektion anpassen, um sicherzustellen, dass meine Kinder lernen.

Wenn ich gelegentlich nicht vollständig vorbereitet bin – es passiert, weil das Leben passiert , merke ich, dass ich hektischer bin und meine Kinder mehr Fragen haben. Mir ist auch aufgefallen, dass die Kinder auch engagierter sind, wenn ich besser vorbereitet bin. Und wenn die Kinder engagierter sind, erhalten sie den Unterricht einfach besser und schneller und sind wacher und aufgeregter. Sie wollen lernen! Sie können die Energie im Raum spüren – es ist so viel gesteigert und macht mehr Spaß.

Was haben Sie über Teamwork bei Success gelernt?

Die Arbeit mit anderen Menschen war etwas, in dem ich immer gut war – ich war immer ein Teamplayer. Ich habe gelernt, wann man in einer Gruppe die Verantwortung übernimmt und wann man sich zurücklehnt. Ich habe auch gelernt, dass ich oft mehr davon bekomme, wenn ich kollaborativ arbeite, zusammenarbeite und verstehe, was andere Leute denken und wie man Ideen kombiniert. Beim Unterrichten sind zwei, drei und vier Köpfe immer besser als einer! Diese Lektion wird jeden Tag in diesem Job verstärkt.

In den Workshops, während des Trainings und im Alltag bei Success arbeiten Sie mit anderen Menschen zusammen. Teams treffen sich regelmäßig – formell und informell – und Sie arbeiten ständig mit anderen Menschen zusammen. Es gibt immer jemanden, zu dem Sie gehen können, wenn Sie Hilfe benötigen oder etwas nicht verstehen, das Sie unterrichten möchten, oder wenn Sie Feedback wünschen. Es sind immer mindestens zwei Personen in Reichweite, die Ihnen helfen, egal ob es sich um Ihren Co-Lehrer oder die Person handelt, die Sie wie ein Schulleiter verwaltet. Jeder will helfen.

Was hast du noch als Lehrer gelernt?

Wenn meine Klasse mit einer Lektion zu kämpfen hat, besteht die Herausforderung darin, mich daran zu erinnern, dass wir es morgen erneut versuchen können, wenn sie es heute nicht bekommen. Ich kann die Lektion neu gruppieren und ändern, um für die verwirrten Kinder zielgerichtet und hilfreich zu sein. Wenn die Dinge nicht wie geplant verlaufen – und das passiert meistens, wenn Sie mit Kindern arbeiten – habe ich gelernt, kein Perfektionist zu sein. Damit rollen. Es gibt immer die Möglichkeit, es morgen zu bekommen, wenn es heute nicht erreicht wurde. Es lernt nur, in Ordnung zu sein, wenn nicht alles genau so ist, wie Sie es sich vorgestellt haben.

Wie haben Sie all diese Fähigkeiten in Ihrem Leben außerhalb des Unterrichts angewendet?

Nach dem Training an der Success Academy habe ich gelernt, noch kooperativer und strategischer zu werden. Vor dem Erfolg hatte ich Probleme, Feedback zu erhalten. Einige Leute sind wirklich gut darin und bitten ständig um Notizen, aber das war nie etwas, mit dem ich mich wohl gefühlt habe. Weil das Geben und Erhalten von Feedback bei Success und insbesondere an meiner Schule sehr groß ist, habe ich mich viel mehr daran gewöhnt.

Letzten Sommer habe ich meinen Job in einem Camp wieder aufgenommen – mein drittes Jahr dort. Die Organisation und andere Fähigkeiten, die ich im ersten Jahr bei Success gelernt habe, haben mir geholfen, eine Gruppe von 30 Erwachsenen besser zu managen. Ich bin viel besser vorbereitet und habe mehr Werkzeuge, um Dinge zu erledigen. Mir ist aufgefallen, wie viel mehr ich zusammen in Meetings bin. Ich weiß immer, was ich ansprechen soll. Und das habe ich durch das Trainingsprogramm gelernt.

Was sind deine Zukunftspläne?

Ich möchte auf jeden Fall weiter unterrichten. Es ist meine Leidenschaft. Und ich arbeite an einem Master-Abschluss. Ich sehe einige meiner Freunde an, die ebenfalls gerade das College abgeschlossen haben, und sie sind mit ihren Jobs in Ordnung, es geht ihnen gut. Aber sie verspüren einen Mangel an Zweck, einen Mangel daran, aufwachen und zur Arbeit gehen zu wollen. Obwohl ich manchmal müde bin und nicht immer aus dem Bett springe, bin ich immer froh, zur Arbeit zu gehen. Ich freue mich immer, die Kinder zu sehen und das anzugehen, was an diesem Tag auf uns zukommt.