Wie man antwortet „Welche anderen Unternehmen interviewen Sie …

Wie antworte ich mit „Mit welchen anderen Unternehmen interviewen Sie?“

Diese Frage wirft immer Leute für eine Schleife. Warum fragen sie und wie viel müssen sie eigentlich wissen?

Nun, Personalchefs sind neugierig zu wissen, was andere Unternehmen, um Ihnen für ein paar Gründe Befragung sind. Sie möchten vielleicht die Konkurrenz ausschöpfen, sehen, wie ernst Sie mit der Branche sind, oder sogar ihre Wahrscheinlichkeit abschätzen, einen solchen Star-Kandidaten zu landen.

Lassen Sie uns fortfahren und dies aus dem Weg räumen – die Antwort lautet nicht: „Dies ist das einzige Unternehmen, mit dem ich ein Interview führe.“ Es ist nicht nötig, dem Interviewer mehr Macht zu geben, als er oder sie bereits hat.

Wie reagieren Sie darauf auf eine Weise, die Sie nicht verzweifelt oder unerreichbar klingen lässt? Hier sind einige Ideen, abhängig von Ihrer speziellen Situation.

Wenn Sie für Wettbewerber interviewen

Angenommen, Sie haben einige Interviews bei anderen Unternehmen der Branche geführt. Das ist eine großartige Position. Am besten erklären Sie, wie Sie aktiv nach Optionen in Ihrem Bereich suchen und dass derzeit einige andere Interviews anstehen – aber Sie freuen sich am meisten über diese Position.

Beispielsweise:

Ich habe in Kürze ein paar Interviews mit Digital Ventures und Renley and Co. für leitende Marketingpositionen. Aber ich kann Ihnen sagen, dass diese Position, basierend auf dem, was ich weiß, genau die Herausforderungen hat, nach denen ich in meiner nächsten Rolle suche.

Wenn Sie in anderen Branchen interviewen

Eine schwierigere Situation ist, wenn Sie für Positionen in einer Vielzahl von Branchen interviewen. Sie möchten nicht als unverbindlich für die Art von Rolle abschneiden, für die Sie sich bewerben. Dies erfordert also etwas mehr Finesse als in der vorherigen Situation. Versuchen Sie , die Verbindung zwischen allen Positionen, auf die Sie abzielen, zu finden, damit dies funktioniert. Sobald Sie diesen gemeinsamen Thread haben, lassen Sie ihn Ihre Antwort leiten.

Es könnte so klingen:

Ich interviewe einige Unternehmen für eine Reihe von Positionen, aber alle sind darauf ausgerichtet, ein hervorragendes Kundenerlebnis zu bieten. Ich wollte offen sein, wie ich dieses Ziel am besten erreichen kann, aber bisher scheint es mir möglich zu sein, mit dieser Rolle meine ganze Energie auf das Kundenerlebnis und die Kundenbindung zu konzentrieren, was ich sehr ansprechend finde.

Wenn Sie sonst nirgendwo interviewen

Sie wissen, dass Sie das nicht direkt sagen sollen, aber wie kommen Sie darum herum? Der Trick besteht darin, einfach eine andere Frage zu beantworten. Anstatt mit dem Mangel an anderen Interviews zu antworten, teilen Sie Ihrem Interviewer mit, auf welche Arten von Positionen und Unternehmen Sie sich beworben haben.

So könnte es gehen:

Ich bin noch ziemlich früh in meiner Jobsuche. Ich habe mich bei einer Reihe von Möglichkeiten beworben, die es mir ermöglichen, meine Fähigkeiten in der Datenvisualisierung zu nutzen, um Kunden zu schulen, aber diese Position ist für mich am aufregendsten. Tatsächlich denke ich, dass diese Position besonders gut zu meinen Fähigkeiten passt, da ich meine bedeutenden Erfahrungen bei der Arbeit mit komplizierten Datensätzen nutzen kann.

Kurz gesagt, Sie möchten dem Interviewer zufriedenstellend antworten, aber Sie möchten auch vermitteln, dass Sie besonders in die Position investiert sind, für die Sie gerade ein Interview führen. Wie bei allen Interviewfragen haben Sie und der Interviewer beide Agenden. Um gut zu antworten, muss beides erreicht werden.

Foto des Mikrofons mit freundlicher Genehmigung von Shutterstock.