So balancieren Sie mehrere Jobs (ohne den Verstand zu verlieren)

So balancieren Sie mehrere Jobs (ohne den Verstand zu verlieren)

Wenn die Uhr um 17 Uhr schlägt, ist es Zeit zu beenden! Na ja, vielleicht für alle anderen.

Wenn Sie jedoch mehrere Jobs haben, ist es Zeit, sich neu zu konzentrieren und wieder an die Arbeit zu gehen – für den Rest der Nacht. Und wenn Sie um Mitternacht endlich ins Heu gehen, haben Sie nur wenige Stunden Zeit, um im Morgengrauen aufzuwachen und von vorne zu beginnen.

Mehrere Jobs bearbeiten ist keine Seltenheit, egal ob Sie Geld sparen, ein eigenes Unternehmen gründen oder Erfahrungen in einer unbekannten Branche sammeln. Aber mit frühen Morgenstunden, späten Nächten und viel zu vielen Verantwortlichkeiten, um den Überblick zu behalten, ist es ziemlich schwierig, ein Gleichgewicht zwischen der Erfüllung Ihrer Verpflichtungen für diese Jobs und der Aufrechterhaltung Ihrer geistigen Gesundheit zu finden.

Ich arbeite jetzt seit mehreren Monaten zwei Jobs, und obwohl ich immer noch nicht das Gleichgewicht habe, habe ich ein paar Strategien aufgegriffen, die mein arbeitsreiches Leben ein wenig einfacher gemacht haben. Wenn Sie kurz davor stehen, den Verstand zu verlieren (oder Ihre zusätzlichen Jobs zu kündigen), probieren Sie diese fünf Tipps aus, um wieder auf Kurs zu kommen.

 

Finden Sie schnelle Lösungen für Lebensaufgaben

Wenn die Arbeit übernimmt, werden die anderen Dinge, die für ein gesundes, ausgeglichenes Leben notwendig sind, oft zu nachträglichen Gedanken. Denken Sie, es war schwierig, ein Abendessen zuzubereiten oder regelmäßig zu trainieren, wenn Sie einen Job hatten? Fügen Sie eine Sekunde (oder eine dritte!) Hinzu und das Kunststück scheint fast unmöglich.

Aber meiner Erfahrung nach spielt es eine große Rolle, aktiv zu bleiben und meinen Körper mit gutem Kraftstoff zu füllen, um mich gesund und voller Energie zu halten. Und obwohl ich mich nicht jeden Tag auf ein umfassendes Training festlegen kann, habe ich festgestellt, dass ich zumindest etwas tun kann. Versuchen Sie, während der Mittagspause einige Male spazieren zu gehen oder die Treppen Ihres Gebäudes auf und ab zu klettern. Oder suchen Sie nach einem Video-Workout, das Ihre Zeitbeschränkungen berücksichtigt ( 30-Tage-Shred und  Insanity haben einige halbstündige Workouts, die sich an Ihrem Tag leicht auspressen lassen).

Sie können auch Möglichkeiten finden, um Ihre Kochroutine zu vereinfachen. (Nach ein paar zu vielen Taco Bell-Dinner-Läufen wurde mir klar, dass ich mir zu Hause einige schnelle Optionen geben musste.)  Crock-Pot-Mahlzeiten sind großartig werfen Sie eine Menge Zutaten hinein, bevor die Arbeit und das Abendessen fertig sind, wenn Sie nach Hause kommen. Oder machen Sie am Wochenende eine dreifache Charge Ihres Lieblingsrezepts für das Abendessen und essen Sie die ganze Woche über Reste.

Planen Sie Ihre Woche im Voraus

Wenn Sie Ihren Arbeitsplan (sowie Ihren sozialen Kalender) nicht genau im Auge behalten, können unerwartete Ereignisse leicht auftreten und Ihre Produktivität beeinträchtigen. Gerade wenn Sie glauben, eine freie Nacht zu haben, um an Ihren freiberuflichen Projekten zu arbeiten, ruft Sie Ihr anderer Chef an, um Sie an die Wohltätigkeitsgala zu erinnern, an der Sie am selben Abend teilnehmen müssen.

Nehmen Sie sich am Wochenende einen Moment Zeit, um Ihren Zeitplan für die Woche zu überdenken, damit Ihre Prioritäten klar bleiben (und Ihre geistige Gesundheit erhalten bleibt). Zum Beispiel gibt es vielleicht ein Meeting oder eine Happy Hour, an der Sie am Mittwochabend teilnehmen möchten, sodass Sie den Großteil Ihrer Abendarbeit auf Montag und Dienstag verlagern müssen.

Sobald Sie sehen, dass Ihre Arbeitslast über die Woche verteilt ist, können Sie auch eine kluge Entscheidung über alles andere treffen, was auftaucht. Wenn Sie eine Einladung zum Abendessen ablehnen müssen, wissen Sie es im Voraus (und sparen sich diese unangenehmen Last-Minute-Informationen „Ich Es tut mir so leid, aber ich muss heute Abend Schluss machen (Telefonanrufe). Auf lange Sicht werden Sie in der Lage sein, Ihre Arbeit effizienter zu erledigen – und in einiger Zeit auch für die lustigen Dinge fit zu sein.

Gönnen Sie sich eine Auszeit

Wenn Sie mehrere Jobs haben, erhalten Sie häufig Ratschläge, mindestens einen vollen Tag während der Woche frei zu nehmen. Und wenn Sie die Flexibilität und den Zeitplan dafür haben, nehmen Sie es auf jeden Fall!

Auf der anderen Seite können Sie aufgrund Ihres überfüllten Arbeitsplans möglicherweise nicht einen ganzen Tag frei nehmen – und selbst wenn Sie es versuchen, können Sie das Schuldgefühl, das beim Backen von Keksen und beim Anschauen von Keksen auftritt, möglicherweise nicht abschütteln Echter Hausfrauen- Marathon, anstatt etwas berufliches zu tun (ich war dort!).

Am Ende blockiere ich nicht einen ganzen Tag für mich selbst, aber ich versuche, mir irgendwann während der Woche mindestens ein paar Stunden frei zu geben. Und was noch wichtiger ist, ich konzentriere mich darauf, meinen Geist entspannen zu lassen, anstatt mir Gedanken über die Arbeit zu machen, die ich getan habe oder noch zu tun habe – was uns zum nächsten Punkt bringt:

Wenn Sie nicht arbeiten, denken Sie nicht an Arbeit

Das Jonglieren mit zwei Jobs kann Sie um den Verstand bringen – bei einem Job sorgen Sie sich um Ihre Spesenabrechnungen und Verkaufsfristen, und bei dem anderen machen Sie sich Gedanken darüber, ob Sie die Zeitkarten Ihrer Mitarbeiter genehmigt haben. Selbst wenn Sie technisch nicht an einem Arbeitsplatz arbeiten, ist es üblich, dass Ihre Gedanken die Kontrolle übernehmen und Sie daran hindern, sich tatsächlich zu entspannen – was die geringe Freizeit, die Sie haben, völlig sabotiert.

Es gibt keine magische Heilung dafür, aber um Ihnen zu helfen, Ihre Gedanken von der Arbeit abzulenken, wenn Sie von der Arbeit sind, führen Sie zunächst Aufgabenlisten darüber, was Sie bei jedem Job tun müssen – und was Sie tatsächlich tun getan. Wenn Sie „Zeitkarten für Mitarbeiter genehmigen“ und „Spesenabrechnungen einreichen“ von Ihren To-Do-Listen streichen, können Sie sich einfach ausruhen und wissen, dass Ihre Aufgaben erledigt sind.

Versuchen Sie dann, sich von Ihrer Arbeit zu trennen, sobald Sie wissen, dass Ihre Aufgaben erledigt sind. Wenn Sie ein Arbeitshandy haben oder ständig auf Ihre Arbeits-E-Mail zugreifen können, lassen Sie es zu Hause, im Obergeschoss oder an einem Ort, an dem Sie nicht ständig über jede neue E-Mail informiert werden. Ich sage nicht, ignorieren Sie Ihre Arbeit – aber stellen Sie für ein paar Stunden sicher, dass sie außer Sichtweite (und außer Verstand) ist.

Behalten Sie das Endziel im Blick

Seien wir ehrlich – Sie arbeiten wahrscheinlich nicht mehrere Jobs und 100 oder mehr Stunden pro Stunde, weil Sie sich langweilen und nichts Besseres mit Ihrer Zeit zu tun haben. Möglicherweise versuchen Sie, Studentendarlehen zurückzuzahlen oder für eine Anzahlung für ein Haus zu sparen. Vielleicht sind Sie freiberuflich tätig, um in ein neues Feld einzudringen einzudringen – oder um ein eigenes Unternehmen zu gründen. Was auch immer Ihr Grund ist, dieser zusätzliche Job (oder diese zusätzlichen Jobs) bringt Sie diesem Ziel nur ein wenig näher.

Also, wenn Sie in den Tag zu Tag Ihrer mehrere Jobs verschanzt sind, ist es wichtig, dass die End-Ziel in halten Geist-und denken Sie daran, dass es in der Tat ein Ende Ziel. Das heißt: Sie werden nicht für immer so viele Jobs haben.

Um motiviert zu bleiben, sollten Sie einen realistischen Zeitrahmen im Auge behalten. Wenn Sie beispielsweise einen bestimmten Betrag verdient haben, kündigen Sie mindestens einen Ihrer zusätzlichen Jobs. Oder vielleicht suchen Sie nach einem Vollzeit-Auftritt, sobald Sie die Jahresmarke bei einem Teilzeitjob erreicht haben, bei dem Erfahrung gesammelt wird.

Aber erinnern Sie sich vorerst daran, Ihre Jobs als Mittel zu diesem Zweck zu betrachten – sie sind vorübergehend, und solange Sie etwas länger durchhalten können, werden Sie Ihr endgültiges Ziel erreichen.

Erzähl uns! Wie überleben Sie es, mehrere Jobs zu haben?

Foto der beschäftigten Frau mit freundlicher Genehmigung von Shutterstock.