Wie man der Jüngste im Büro ist

Wie man der Jüngste im Büro ist

Es ist eine Tatsache: Als junger Absolvent des College kann es eine Herausforderung sein, sich am Arbeitsplatz zu etablieren. Sicher, es wird einfacher, wenn Sie ein paar Jobs und jahrelange Erfahrung hinter sich haben. Ihre Arbeit wird im Laufe der Zeit für sich selbst sprechen, aber wenn Sie der Neuling in einer Gruppe älterer Profis sind, können Sie sich vom ersten Tag an Respekt verdienen, indem Sie sich professionell präsentieren und auf Ihre Manierismen achten.

Hier sind 14 Tipps für den Einstieg:

1. Kleid für Unternehmen, nicht für College oder Clubbing

Nehmen Sie ein Stichwort von angesehenen Führungskräften in Ihrem Büro. Wählen Sie Ihre Kleidung sorgfältig aus und achten Sie dabei auf jedes Detail. Ihre Kleidung sollte nicht zu eng, zu kurz oder zu aufschlussreich sein. Nur weil die Models es in den Zeitschriften tragen – oder weil Ihre Mitbewohnerin es ihr trägt Job trägt – heißt das nicht, dass es für Ihr Büro richtig ist.

2. Vervollkommnen Sie Ihre Haltung

Steh auf, Schultern zurück, Kopf hoch. Arme hoch und raus über deiner Taille, wenn du sprichst. Ihre Haltung kann genauso wichtig sein wie Ihre Kleidung, wenn es darum geht, einen Eindruck zu hinterlassen. Und vermeiden Sie jede Neigung, die Fäuste zu ballen, die Arme zu verschränken, die Augen zu verdrehen oder die Haare zu drehen.

3. Verlieren Sie die Wörter „Ma’am“ und „Sir“

Es war eine nette Geste, als Sie in der Grundschule waren, aber wenn Sie Kollegen und Kunden mit einem sanften „Ja, Sir“ oder „Nein, Ma’am“ ansprechen, sehen Sie aus wie ein Neuling und betonen Ihren Junior-Status. (Außerdem wirst du dafür sorgen, dass sich jeder, mit dem du sprichst, alt fühlt.)

4.  Bemühen Sie sich, sich mit allen Mitarbeitern im Büro zu verbinden und zu interagieren

Treffen Sie sich nicht nur mit gleichaltrigen Kollegen – es ist das Büroäquivalent zum Sitzen am Kindertisch. Arbeiten Sie mit Führungskräften zusammen, die Ihre Talente zur Kenntnis nehmen.

5. Wenn Sie eine Erklärung abgeben, geben Sie sie ab

Entschuldigen Sie sich nicht dafür und fügen Sie am Ende kein verbales Fragezeichen hinzu. Sagen Sie nicht: „Ich entschuldige mich im Voraus, wenn ich meine Grenzen überschreite, aber…“ oder „Ich denke, wir sollten diese Kampagne auf die beiden leistungsstärksten Produkte konzentrieren?“ Vertrauen.

6. Sprechen Sie sicher

Projizieren und aussprechen. Ihr brillanter Punkt geht verloren, wenn andere Schwierigkeiten haben, ihn zu hören. Murmeln Sie nicht und vermeiden Sie es, Ihre Rede mit jugendlichen Worten wie „wie“ und „was auch immer“ zu überhäufen.

7.  Machen Sie Ihre Jugend zum Vorteil

Sie sind in einer großartigen Position, um frische Ideen auf den Tisch zu bringen. Die Chancen stehen gut, dass Sie mehr mit Technologie, sozialen Medien und Trends im Einklang sind als einige Ihrer Kollegen. Vielleicht können Sie Ideen anbieten, wie Sie Ihr Unternehmen in der Blogosphäre bekannt machen können, oder erklären, warum Twitter bei richtiger Verwendung wirklich ein wertvolles Social-Media-Tool ist (es ist!).

8. Aber kritisieren Sie nicht, wie die Dinge derzeit gemacht werden, um Ihren Standpunkt zu verdeutlichen

Zu sagen: „Unsere Website ist scheiße“ ist viel weniger schmackhaft als „Ich habe verschiedene Websites recherchiert und ich habe einige Ideen, von denen ich sicher bin, dass sie unserer Website zugute kommen.“ Machen Sie Ihre Kollegen viel eher geneigt, Ihre Ideen zu hören und ihnen zu folgen.

9.  Seien Sie einer der Ersten, die ankommen und einer der Letzten, die am Ende des Tages abreisen

Wenn Sie an Ihrem Schreibtisch sitzen, während andere im Büro oder außerhalb des Büros einreichen, können Sie auf einfache Weise Ihr Engagement demonstrieren. Es gibt Ihnen auch eine ruhige Zeit, um Dinge ohne Unterbrechungen zu erledigen.

10.  Haben Sie keine Angst, Fragen zu stellen

So lernst du. Wenn Sie fragen, hören Sie auf die Antworten. Von niemandem wird erwartet, dass er alles weiß, und die Bitte um weitere Anweisungen oder Klarstellungen ist ein Zeichen dafür, dass Sie Ihren Job ernst nehmen.

11.  Machen Sie sich einen Namen, aber lassen Sie den Namen nicht fallen

Wenn der Bruder Ihres Vaters das Unternehmen besitzt, arbeiten Sie besonders hart, um sich einen Namen zu machen. Und das Gleiche gilt, wenn Sie eine angesehene Schule in Ihrem Lebenslauf haben. Sie werden weiter von Ihrem eigenen Verdienst und Engagement profitieren als wenn Sie sich auf den Familiennamen oder den Ruf Ihrer Schule verlassen.

12.  Schnitzen Sie sich eine persönliche Nische

Bauen Sie Ihre Glaubwürdigkeit auf, indem Sie ein Experte auf einem bestimmten Gebiet sind und Ihr Wissen mit Kollegen teilen. Es hilft Ihnen nur, die Initiative zu zeigen, um dieser Ansprechpartner zu werden, und Ihre Talente ins Rampenlicht zu rücken.

13.  Hab keine Angst zu scheitern oder Fehler zu machen

Irgendwann haben wir alle einen großen Fehler gemacht – und es ist in Ordnung. Wenn Sie nie versagen, ist dies ein sicheres Zeichen dafür, dass Sie sich keinen neuen Herausforderungen stellen oder Ihre Komfortzone verlassen.

14. Aber entschuldige dich

Wenn Sie einen Fehler machen, besitzen Sie ihn. Gehen Sie direkt zu der Quelle, die Sie beleidigt haben. Erklären Sie, wie Sie die Situation korrigieren möchten und was Sie anders machen möchten, um in Zukunft denselben Fehler zu vermeiden.

Denken Sie daran, Sie haben den Job bekommen, weil Sie wertvolle Fähigkeiten und Qualitäten haben, um dazu beizutragen. Wenn Sie also jung sind, achten Sie ein wenig mehr auf Ihre Manierismen, und Sie werden sich als angesehenes und beitragendes Mitglied des Teams etablieren.

Foto der jungen Frau im Büro mit freundlicher Genehmigung von Shutterstock.