Wie man (schön) bei der Arbeit nicht einverstanden ist

Wie man (schön) bei der Arbeit nicht einverstanden ist

Viele Menschen vermeiden Konflikte bei der Arbeit, weil sie das Boot nicht rocken wollen oder als nett und gelassen angesehen werden wollen.

Um ehrlich zu sein, ist Uneinigkeit der Schlüssel zur Entstehung neuer, besserer Ideen – und indem Sie einzigartige Gedanken oder Bedenken auf den Tisch bringen, beweisen Sie, dass Sie dem Team wertvolle Beiträge leisten.

Wie können Sie mit Ihren Mitarbeitern nicht einverstanden sein, ohne wie ein Idiot zu klingen? Liane Davey schlägt in ihrem HBR-Artikel „ Konfliktstrategien für nette Menschen “ einige großartige Ideen vor, aber einer meiner Lieblingstipps beinhaltete eine einzige Wortänderung:

Verwenden Sie ‚und‘ nicht ‚aber.‘ Wenn Sie mit jemandem nicht einverstanden sein müssen, drücken Sie Ihre gegenteilige Meinung als „und“ aus. Es ist nicht notwendig, dass jemand anderes falsch liegt, damit Sie Recht haben. Wenn Sie überrascht sind, etwas zu hören, was ein Teamkollege gesagt hat, versuchen Sie nicht, es zu übertreffen, sondern fügen Sie einfach Ihre Realität hinzu. „Sie denken, wir müssen im Budget Platz für eine Kundenveranstaltung lassen, und ich bin besorgt, dass wir dieses Geld für die Schulung der Mitarbeiter benötigen. Welche Möglichkeiten haben wir? ‚ Dies wird Ihre Teamkollegen in die Problemlösung einbeziehen, die von Natur aus kollaborativ statt kämpferisch ist.

Lesen Sie einige ihrer anderen hilfreichen Strategien und überlegen Sie dann, welchen Konflikt Sie heute bei der Arbeit angehen müssen (und wie Sie es richtig machen können).

Foto des Tauziehens mit freundlicher Genehmigung von Shutterstock.