So schreiben Sie ein Anschreiben: Der beste Rat aller Zeiten

So schreiben Sie ein Anschreiben: Die besten Tipps aller Zeiten

Ah, das gefürchtete Anschreiben. Jedes Mal, wenn Sie sich hinsetzen, um eines zu schreiben, stöbern Sie wahrscheinlich online in Anschreiben-Beispielen, werden überwältigt und denken über Folgendes nach: Liest jemand diese wirklich? Wäre es nicht so viel einfacher, wenn ich meinen Lebenslauf einfach für sich selbst sprechen lassen könnte?

Zunächst einmal: Ja, wir können Ihnen versichern, dass Anschreiben tatsächlich gelesen werden. Für einige Personalchefs sind sie der wichtigste Teil Ihrer Bewerbung. Und ja, während es einfacher wäre, Ihren Lebenslauf für sich selbst sprechen zu lassen, würden Sie in diesem Fall die Gelegenheit völlig verpassen, potenziellen Arbeitgebern zu sagen, wer Sie sind, zu zeigen, warum sie Sie einstellen sollten, und sich von allen anderen abzuheben Kandidaten.

Bereit zum Eintauchen? Um sicherzustellen, dass Ihr Brief in einem erstaunlichen Zustand ist (und die Herstellung so schmerzlos wie möglich ist), haben wir die besten Ratschläge zum Schreiben eines Anschreibens an einem Ort zusammengestellt. Lesen Sie weiter – dann schreiben Sie!

Anschreiben Grundlagen

Schreiben Sie für jeden Job ein neues Anschreiben

Ja, es ist viel schneller und einfacher, das Anschreiben, das Sie für Ihre letzte Bewerbung geschrieben haben, zu übernehmen, den Namen des Unternehmens zu ändern und es abzusenden. Die meisten Arbeitgeber möchten jedoch sehen, dass Sie von der spezifischen Position und dem Unternehmen wirklich begeistert sind. Dies bedeutet, dass Sie für jede Position, für die Sie sich bewerben, einen benutzerdefinierten Brief erstellen.

Es ist zwar in Ordnung, ein paar starke Sätze und Phrasen von einem Anschreiben zum nächsten zu recyceln, aber denken Sie nicht einmal daran, einen 100% generischen Brief zu versenden. „Sehr geehrter Einstellungsmanager, ich freue mich sehr, mich für die offene Stelle in Ihrem Unternehmen zu bewerben“ ist ein sofortiges Signal an Personalvermittler und Einstellungsmanager, dass Sie jede Stellenanzeige in der Stadt erneut bombardieren. Fehler wie diese können dazu führen, dass Ihre Anwendung direkt in den Papierkorb geworfen wird.

Aber gehen Sie voran, verwenden Sie eine Vorlage

Das heißt, es gibt nichts, was besagt, dass Sie keine kleine Hilfe bekommen können. Probieren Sie unsere grundlegende Vorlage für ein Anschreiben aus oder eine, die sich auf Ihre Fähigkeiten konzentriert.

Einstieg Ihr Anschreiben Gruß und erster Absatz

Geben Sie den Namen des Einstellungsmanagers an

Die traditionellste Art, ein Anschreiben zu adressieren, besteht darin, den Vor- und Nachnamen der Person zu verwenden, einschließlich „Mr.“. oder „Frau“ (Zum Beispiel „Sehr geehrte Frau Jane Smith“ oder nur „Sehr geehrte Frau Smith“). Wenn Sie sicher sind, dass das Unternehmen oder die Branche eher ungezwungen ist, können Sie den Titel und den Nachnamen („Dear Jane“) löschen. Und wenn Sie nicht 100% sicher sind, ob Sie „Mr.“ verwenden sollen oder „Frau“ Überspringen Sie auf jeden Fall den Titel, basierend auf dem Namen und etwas Googeln.

Verwenden Sie niemals generische Anreden wie „ Wen es betrifft betrifft“ oder „Sehr geehrte Damen und Herren“ – sie sind steif, archaisch, und haben wir erwähnt, dass Anschreiben angepasst werden müssen? Wenn Sie den Namen des jeweiligen Einstellungsmanagers nicht herausfinden können, richten Sie Ihr Anschreiben an den Abteilungsleiter für die Stelle, für die Sie sich bewerben. Oder wenn Sie ehrlich gesagt keine einzige reale Person finden, an die Sie Ihren Brief richten können, streben Sie etwas an, das noch etwas Spezifisches ist, wie z. B. „Systemingenieur-Einstellungsmanager“ oder „Account Executive Search Committee“.

Lesen Sie diese Regeln für die Adressierung Ihres Anschreibens und einige Tipps, wie Sie den Personalchef finden, um weitere Hilfe zu erhalten.

Stelle eine Killer-Eröffnungslinie her

Sie müssen nicht mit Ihrem Namen führen – der Personalchef kann ihn bereits in Ihrem Lebenslauf sehen. Es ist gut, den Job zu erwähnen, für den Sie sich bewerben (der Personalchef kämmt möglicherweise Kandidaten für ein halbes Dutzend verschiedener Jobs durch), und ja, Sie könnten sich für etwas Einfaches entscheiden wie: „Ich freue mich darauf, mich bei [Job] zu bewerben [Unternehmen].“ Aber denken Sie daran, sich mit einem bissigen ersten Satz vorzustellen, der Ihre Begeisterung für das Unternehmen, bei dem Sie sich bewerben, Ihre Leidenschaft für die von Ihnen geleistete Arbeit oder Ihre bisherigen Erfolge hervorhebt.

Benötigen Sie Inspiration? Schauen Sie sich diese Beispiele an, wie Sie Ihr Anschreiben auf ansprechende, aufmerksamkeitsstarke Weise beginnen können, oder diese acht Beispiele für großartige Anschreiben, die tatsächlich funktioniert haben.

Das Hauptereignis Was Sie in den Text Ihres Anschreibens einfügen sollten

Gehen Sie über Ihren Lebenslauf hinaus

Eine sehr häufige Gefahr, in die viele Arbeitssuchende geraten, besteht darin, ihr Anschreiben zu verwenden, um zu erbrechen, was in ihrem Lebenslauf steht. Wiederholen Sie sich nicht einfach: „Ich war dafür verantwortlich, ehemalige Kunden zu identifizieren und wieder zu gewinnen.“ Erweitern Sie stattdessen diese Punkte, um ein umfassenderes Bild Ihrer Erfahrungen und Erfolge zu zeichnen und zu zeigen, warum Sie für den Job und das Unternehmen perfekt sind.

Zum Beispiel: „Durch die Analyse früherer Kundenumfragen, NPS-Ergebnisse und KPIs sowie durch das einfache Abheben des Telefons konnte ich sowohl einen datengesteuerten Ansatz als auch eine menschliche Note in die Aufgabe einbringen, frühere Kunden wieder einzubeziehen. ”

Haben Sie Probleme, herauszufinden, wie das geht? Stellen Sie sich folgende Fragen:

  • Welchen Ansatz haben Sie gewählt, um eine der Aufgaben zu bewältigen, die Sie in Ihrem Lebenslauf erwähnt haben?
  • Welche Details würden Sie angeben, wenn Sie jemandem eine (sehr kurze!) Geschichte darüber erzählen würden, wie Sie diesen Punkt erreicht haben?
  • Was ist mit Ihrer Persönlichkeit, Leidenschaft oder Arbeitsmoral, die Sie besonders gut darin gemacht haben, Ihre Arbeit zu erledigen?

Überlegen Sie nicht, was das Unternehmen für Sie tun kann

Ein weiterer häufiger Fehler bei Anschreiben? Sprechen Sie darüber, wie gut die Position für Sie und Ihren Lebenslauf wäre. Ehrlich gesagt sind sich Personalchefs dessen bewusst – was sie wirklich wissen wollen, ist, was Sie in die Position und das Unternehmen bringen werden. Versuchen des Unternehmens zu identifizieren Schwachstellen -die Problem oder Probleme, dass sie die Person brauchen sie mieten zu lösen. Betonen Sie dann Ihre Fähigkeiten und Erfahrungen, die Sie zur richtigen Person machen, um sie zu lösen.

In diesem Sinne…

Markieren Sie die richtigen Erfahrungen

Sie sind sich nicht sicher, welche Fähigkeiten und Erfahrungen Sie zeigen sollten? In der Regel werden die wichtigsten Anforderungen für die Position zuerst in der Stellenbeschreibung aufgeführt oder mehrmals erwähnt. Sie sollten sicherstellen, dass Sie beschreiben, wie Sie diese Schlüsselprioritäten erfüllen können.

Ein weiterer Trick: Legen Sie den Text der Stellenbeschreibung in einem Word Cloud-Tool wie WordClouds ab und sehen Sie, was auffällt. Das ist es, wonach der Personalchef am meisten sucht.

Präsentieren Sie Ihre Fähigkeiten

Wenn Sie wissen, dass Sie das Potenzial haben, die Arbeit zu erledigen – aber Ihre bisherigen Erfahrungen verkaufen Sie nicht ohne Weiteres als die perfekte Person für die Position , konzentrieren Sie sich stattdessen auf Ihre Fähigkeiten. Diese zuvor erwähnte kompetenzbasierte Vorlage hilft Ihnen dabei. (Psst: Sie können diesen Ansatz auch mit einem kompetenzbasierten Lebenslauf verfolgen.)

… Nicht unbedingt Ihre Ausbildung

Studenten, die Anschreiben für Praktika und neue Absolventen schreiben, machen oft den Fehler, sich zu sehr auf ihren Bildungshintergrund zu konzentrieren. Am Ende des Tages kümmern sich die Personalchefs am meisten um Ihre Berufserfahrung (und ja, das kann auch eine Erfahrung als Freiwilliger oder Praktikant sein) – und darum, was Sie am ersten Tag durch die Tür gehen und liefern können.

Entschuldigen Sie sich nicht für Ihre fehlende Erfahrung

Wenn Sie nicht alle Jobanforderungen erfüllen, ist es verlockend, Zeilen wie „Trotz meiner begrenzten Erfahrung als Manager…“ oder „Obwohl ich möglicherweise keine direkte Erfahrung im Marketing habe…“ zu verwenden. Aber warum sollte ich mich entschuldigen? Anstatt auf Ihre Schwächen aufmerksam zu machen, betonen Sie die Stärken und übertragbaren Fähigkeiten Sie haben.

So könnte das aussehen: „Ich freue mich darauf, meine Erfahrungen in [dem, was Sie in der Vergangenheit getan haben] in eine Position zu übersetzen, die mehr ist [was Sie als nächstes tun möchten].“

Wirf ein paar Zahlen ein

Einstellungsmanager lieben es, Statistiken zu sehen – sie zeigen, dass Sie messbare Auswirkungen auf eine Organisation oder ein Unternehmen hatten, für die Sie gearbeitet haben. Das bedeutet nicht, dass Sie bei Ihrem letzten Job den Umsatz verdoppelt haben müssen. Haben Sie mehr Kunden als Ihre Kollegen gewonnen? Eine beeindruckende Anzahl von Veranstaltungen zusammenstellen? Einen Prozess bei der Arbeit 30% effizienter gemacht? Diese Zahlen sprechen Bände darüber, was Sie an Ihre nächste Position bringen könnten, und heben Ihr Anschreiben hervor.

Sie müssen überhaupt nicht mit Zahlen gearbeitet haben! Lesen Sie ein paar weitere Tipps zum Hinzufügen von Statistiken zu diesen Aufzählungszeichen, auch wenn Ihre früheren Jobs den Umgang mit Personen und nicht mit Zahlen beinhalteten.

Betrachten Sie Testimonials

Sparsam eingesetzt, tolles Feedback von ehemaligen Mitarbeitern, Managern oder Kunden einen großen Beitrag zur Veranschaulichung Ihrer Leidenschaft oder Fähigkeiten leisten.

Hier ist ein Beispiel, wie Sie es einbinden könnten: „Als ich unseren letzten Büroumzug überwachte, waren meine farbcodierten Tabellenkalkulationen, die jedes kleinste Detail der Logistik abdecken, legendär. Mein Manager sagte, ich sei so gut organisiert, dass sie mir vertrauen würde, eine Expedition zum Mars zu planen. “

Seien Sie offen für andere Formate

Wenn Sie sich bei einem traditionelleren Unternehmen bewerben, ist das bewährte Format mit drei bis fünf Absätzen wahrscheinlich sinnvoll. Wenn Sie sich jedoch für einen kreativeren oder Startup-Job interessieren oder dem Personalchef erklären müssen, wie Ihre Karriere Sie vom Unterrichten zur Geschäftsentwicklung geführt hat, könnte ein anderer Ansatz angemessen sein.

Hier bei The Muse haben wir gesehen, dass Anschreiben Aufzählungszeichen verwenden, Geschichten erzählen oder Videos zeigen, um (erfolgreich) ihren Standpunkt zu vermitteln. Eine Frau schrieb ein Anschreiben aus der Sicht ihres Hundes. Dieser Profi hat ihre sogar in eine Liste im BuzzFeed-Stil verwandelt!

Finden Sie Ihre Stimme Wie man den richtigen Ton trifft

Schneiden Sie die Formalität

Wir wissen, Sie versuchen professionell zu sein. Aber übermäßig formal zu sein, kann tatsächlich nach hinten losgehen, sagt Karriereexperte Mark Slack: „Es lässt Sie unaufrichtig und sogar roboterhaft erscheinen, nicht so etwas wie die freundliche, ansprechbare und großartige Person, mit der Sie arbeiten.“

Selbst wenn Sie sich für eine sehr unternehmerische Rolle bewerben, gibt es normalerweise Raum, sich auf gesprächige, echte Weise auszudrücken.

Schreiben Sie in die „Stimme“ des Unternehmens

Anschreiben sind eine großartige Möglichkeit, um zu zeigen, dass Sie die Umwelt und Kultur des Unternehmens und der Branche verstehen. Wenn Sie einige Zeit damit verbringen, die Unternehmenswebsite zu lesen oder die sozialen Medien zu verfolgen, bevor Sie beginnen, kann dies eine gute Möglichkeit sein, die richtige Einstellung zu finden. Sie erhalten ein Gefühl für den Ton, die Sprache und die Kultur des Unternehmens, die alles Dinge sind, die Sie sind Ich möchte spiegeln, während du schreibst.

Schonen Sie die Begeisterung

Wir können Ihnen nicht sagen, wie viele Anschreiben wir von Leuten gesehen haben, die „absolut begeistert von der Gelegenheit“ oder „sehr aufgeregt sind, sich zu bewerben!“ Ja, Sie möchten Persönlichkeit, Kreativität und Aufregung zeigen. Aber spielen Sie die Adverbien ein wenig herunter und schreiben Sie einfach wie ein normaler Mensch.

Lassen Sie sich nicht von Ihrer Angst vor Prahlerei in die Quere kommen

Wenn Sie Schwierigkeiten haben, über sich selbst zu schreiben, ist hier ein kurzer Trick : Was würden Ihr Lieblingsboss, Ihr bester Freund oder Ihr Mentor über Sie sagen? Wie würden sie dein Lob singen? Dann schreiben Sie den Brief aus ihrer Sicht.

Feinschliff Ihre letzten Worte (und letzten Änderungen)

Halte es kurz und bündig

Es gibt immer Ausnahmen von der Regel, aber im Allgemeinen sollten Sie bei Lebensläufen und Anschreiben nicht über eine Seite gehen. In einer Umfrage gaben mehr als zwei Drittel der Arbeitgeber an, ein Anschreiben zu bevorzugen, das entweder nur eine halbe Seite (etwa 250 Wörter) oder „je kürzer desto besser “ ist.

Haben Sie Probleme, Ihre sorgfältig ausgearbeiteten Sätze loszuwerden? Lesen Sie diese Tipps, um Ihr Anschreiben auf eine Seite oder weniger zu reduzieren.

Beenden Sie stark

Es ist verlockend, die letzten Zeilen Ihres Anschreibens als Wegwerfartikel zu behandeln: „Ich freue mich darauf, von Ihnen zu hören.“ Aber Ihr abschließender Absatz ist Ihre letzte Gelegenheit, Ihre Begeisterung für das Unternehmen zu unterstreichen oder zu zeigen, wie gut Sie zu dieser Position passen würden.

Zum Beispiel könnte man sagen: „Ich bin begeistert von der Mission von [Company] und würde gerne meine [hier Ihre großartigen Fähigkeiten hinzufügen] in diese Position bringen.“ Sie können auch das Ende Ihres Briefes verwenden, um wichtige Details hinzuzufügen, z. B. die Tatsache, dass Sie bereit sind, für den Job umzuziehen. Schauen Sie sich hier weitere Beispiele und eine Vorlage an und lesen Sie einige Schlusszeilen zum Begleitschreiben, die Sie definitiv nicht verwenden möchten.

Bearbeiten

Wir sollten Ihnen nicht sagen müssen, dass Sie Ihr Anschreiben einer Rechtschreibprüfung unterziehen sollen (sollten Sie!), Aber denken Sie daran, dass das Scannen Ihres Computers nach Tippfehlern nicht mit dem Bearbeiten identisch ist. Legen Sie Ihren Brief für einen Tag oder sogar einige Stunden beiseite und lesen Sie ihn dann erneut mit neuen Augen durch – Sie werden wahrscheinlich einige Änderungen bemerken, die Sie vornehmen möchten. Vielleicht möchten Sie sogar einen Freund oder ein Familienmitglied bitten, einen Blick darauf zu werfen.

Wenn Sie zusätzliche Hilfe benötigen, können Sie mithilfe von Hemingway überprüfen, wie sich der Wortlaut für andere anhört. Fügen Sie Ihren Text ein, und die App hebt Sätze und Abschnitte hervor, die zu komplex oder wortreich sind, Passivsprache verwenden oder mit ausgefallenem Vokabular überladen sind, wenn einfachere Wörter ausreichen. Sie müssen nicht alle Vorschläge annehmen (vielleicht ist „erleichtern“ wirklich die beste Wortwahl!), Aber es ist eine praktische Möglichkeit, die Lesbarkeit Ihres Briefes zu überprüfen.

Denken Sie daran, dass ein Rechtschreib- oder Grammatikfehler alles sein kann, was erforderlich ist, um den Einstellungsmanager auszuschalten – insbesondere, wenn Schreibfähigkeiten ein wichtiger Teil der Rolle sind, für die Sie sich bewerben.

Lassen Sie es von jemandem überprüfen

Lassen Sie einen Freund Ihr Anschreiben lesen und ihm zwei Fragen stellen: Verkauft mich das als die beste Person für den Job? und erregt es dich? Wenn die Antwort auf „Nein“ oder sogar leichtes Zögern lautet, gehen Sie für einen weiteren Durchgang zurück.

Lesen Sie dies abschließend, wenn Sie eine Absichtserklärung anstelle eines Anschreibens schreiben möchten – ja, es gibt einen Unterschied.