Weitermachen: So erholen Sie sich von einem Jobverlust

Weitermachen: So erholen Sie sich von einem Jobverlust

Ein trauriger Teil der Arbeit in der Unterhaltungsbranche (oder in einer anderen Branche in dieser Wirtschaft) ist, dass Sie manchmal trotz Ihrer harten Arbeit und Anstrengung entlassen werden. Sie verlieren Ihren Angestelltenjob oder Ihr freiberuflicher Vertrag endet und plötzlich haben Sie keinen Gehaltsscheck mehr.

Medien waren schon immer eine instabile Branche, aber in den letzten Jahren wurden Film und Fernsehen aufgrund der zunehmenden Piraterie und der von Nutzern erstellten Inhalte besonders hart getroffen. Wenn Sie zufällig einer der neu (und unglücklicherweise) Arbeitslosen sind, haben Sie folgende Möglichkeiten, um damit umzugehen – und Ihr Unglück als neue Karrierechance neu zu formulieren.

Erweitern Sie Ihr Netzwerk

So schwierig es auch sein mag, es gibt einen Silberstreifen, um entlassen zu werden : Jeder, der erst gestern ein Mitarbeiter war, ist jetzt ein Netzwerkkontakt. Fast jeder kann mit der neu entlassenen Person sympathisieren, und Ihre ehemaligen Kollegen werden wahrscheinlich so hilfreich wie möglich sein. Betrachten Sie es so: Es ist viel weniger umständlich, sich an die SVP Ihrer Abteilung zu wenden und sie zu bitten, Sie jemandem in einem anderen Unternehmen vorzustellen, für das Sie schon immer arbeiten wollten, wenn Sie nicht mehr für sie arbeiten.

 

Verabschieden Sie sich

Wenn Sie können, verlassen Sie das Büro erst, wenn Sie die Kontaktinformationen Ihrer Mitarbeiter haben. Am besten senden Sie eine kurze Abschieds-E-Mail an alle, mit denen Sie zusammengearbeitet haben. Halten Sie es edel – jetzt ist nicht die Zeit, Ihren Chef oder das neueste Projekt des Unternehmens schlecht zu reden. Sie möchten den Eindruck erwecken, dass Sie dankbar, fähig und reif sind. Gehen Sie anmutig und Sie werden mit Ihrem Ruf, Ihren Freunden und Ihren Netzwerkkontakten intakt gehen.

Führen Sie Aufzeichnungen über Ihre Arbeit

Angenommen, ein großer Teil Ihrer Arbeit besteht darin, PowerPoint-Präsentationen zu entwerfen. Fragen Sie Ihren Vorgesetzten, ob Sie einige Beispiele für Ihre Arbeit speichern können. Dies ist in zukünftigen Interviews von unschätzbarem Wert, wenn ein potenzieller Arbeitgeber eine von Ihnen zusammengestellte Beispielpräsentation sehen möchte. Aber seien Sie schlau: Speichern Sie nichts, das vertrauliche, finanzielle oder anderweitig vertrauliche Informationen enthält, und nehmen Sie nichts ohne ausdrückliche Genehmigung Ihres Chefs mit, da dies zu einem großen Fehlschlag führen kann.

Reflektieren

Eine Entlassung ist eine Gelegenheit, neu zu bewerten: Welche Teile Ihres alten Jobs haben Ihnen gefallen? Welche Teile mochten Sie nicht? Welche Fähigkeiten möchten Sie weiterentwickeln? Bevor Sie sich auf die Suche nach Ihrem nächsten Job machen, denken Sie daran, dass es in Ordnung ist, ein bisschen wählerisch zu sein. Wenn Sie ein wenig darüber nachdenken und verarbeiten können, was Sie wirklich wollen, können Sie Ihre Informationsinterviews und Bewerbungen für Ihren nächsten Job genauer ausrichten.

Nebenprojekte aufnehmen

Es ist dein erster Tag ohne Arbeit. Also – geh ins Fitnessstudio. Lerne kochen. Verfolge ein Hobby, für das du nie Zeit hattest. Dies ist eine großartige Gelegenheit, um Selbstdisziplin zu entwickeln und ein wenig zu dekomprimieren. Wenn Sie in jungen Jahren entlassen werden, sind Sie besser darauf vorbereitet, später im Leben damit umzugehen, wenn Sie möglicherweise größere Aufgaben haben, wie z. B. Kinder.

Außerdem können Sie einen Teil Ihrer Freizeit darauf verwenden , neue Fähigkeiten zu erwerben, die Ihnen dabei helfen, Ihren Lebenslauf zu verbessern. Möchten Sie eine technischere Position einnehmen? Lerne HTML. Schüchtern in einer Branche voller großer Persönlichkeiten? Nehmen Sie an einem Schauspiel- oder Kommunikationskurs teil. Nutzen Sie diese Zeit, um zu wachsen – sowohl als vollständige Person als auch als zukünftiger Mitarbeiter.

Bleib positiv

Es ist leicht, sich bei der Arbeitssuche entmutigen zu lassen. Erstellen Sie kleinere Ziele für sich selbst, damit Sie das Gefühl haben, etwas erreicht zu haben. Entscheiden Sie sich beispielsweise dafür, dass Sie drei neue Personen kontaktieren und sich jeden Tag für drei Jobs bewerben. Wenn Sie das nächste Mal das Gefühl haben, dass es „keine Jobs da draußen“ gibt oder Sie sich entmutigen lassen, „sich nicht genug anzustrengen“, werden Sie all Ihre Arbeit sehen. Erinnern Sie sich daran, dass sich Ihre harte Arbeit irgendwann auszahlt.

Sag Danke

Führen Sie eine Liste aller Personen, die mit Ihnen sprechen oder sich mit Ihnen treffen oder Sie in eine Richtung weisen. Wenn Sie den nächsten Job bekommen, ist es wichtig, dass Sie sich bei allen bedanken, die Ihnen dabei geholfen haben. Senden Sie eine E-Mail an Ihre Kontakte und bedanken Sie sich für ihre Hilfe. Lassen Sie sie wissen, wo Sie auf Ihrem Weg landen.

Entlassen zu werden und arbeitslos zu werden, ist eines der schwierigsten Dinge, die Sie erleben können. Die gute Nachricht ist, dass dies eine Gelegenheit sein kann, Ihre Karriere neu auszurichten und Ihren Geist zu klären. Mit etwas Glück und viel Geduld, Sie werden finden, einen anderen Job-und vielleicht sogar etwas besser als Sie zuvor.

Foto mit freundlicher Genehmigung von Helga’s Lobster Stew.