So vernetzen Sie sich, bevor Sie in eine neue Stadt ziehen

In eine neue Stadt ziehen? So vernetzen Sie sich, bevor Sie loslegen

Es ist auf jeden Fall großartig, in eine neue Stadt zu ziehen. Es ist aufregend, an einem neuen Ort neu anzufangen, mit neuen Freunden, neuen Möglichkeiten und neuen sozialen Aktivitäten gleich um die Ecke.

Trotzdem muss ich Sie wahrscheinlich nicht an die schrecklichen Dinge beim Umzug erinnern: Packen Sie Ihr ganzes Leben in Kisten (im Ernst, wie viele Küchenhelfer braucht eine Person tatsächlich?) Und finden Sie den perfekten neuen Ort, um diese Kisten auszupacken. und in einer Stadt ankommen, in der man fast niemanden kennt.

Das ist hart für dein soziales Leben, aber es kann wirklich hart für deine Karriere sein. Wie können Sie auf Jobsuche gehen, wenn Ihr Netzwerk aus zwei alten Highschool-Freunden und einem längst verlorenen Onkel besteht, von dem Sie sich ziemlich sicher sind, dass er arbeitslos ist?

Die Antwort: Beginnen Sie, bevor Sie gehen.

Ich bin in den letzten zehn Jahren öfter in eine neue Stadt gezogen, als ich zählen möchte, und so habe ich Erfolg beim schnellen Aufbau eines brandneuen Netzwerks gefunden. Befolgen Sie diese Tipps, und Sie können bei Ihrer Jobsuche sofort loslegen – und vielleicht sogar einen neuen Auftritt planen, bevor Sie loslegen.

Sehen Sie, wen Sie kennen

Erstellen Sie zunächst eine Liste aller Personen, die Sie in Ihrer neuen Stadt kennen, von entfernten Verwandten bis zu alten College-Freunden. (Eine einfache Möglichkeit, dies zu tun, besteht darin, Ihre LinkedIn-Verbindungen nach Standort zu sortieren.) Schließen Sie auch Personen ein, die früher dort gelebt haben – auch wenn sie jetzt nicht dort sind, haben sie sicherlich noch Kontakte.

Dann setzen Sie sich nacheinander per Telefon oder E-Mail mit diesen Personen in Verbindung. Informieren Sie sich über ihr Leben, teilen Sie mit, wonach Sie suchen, sobald Sie in Ihrem neuen Gebietsschema angekommen sind, und prüfen Sie, ob sie Ratschläge für Ihre Jobsuche haben. Selbst wenn es jemand ist, den Sie nicht gut kennen, kann es nicht schaden, sich zu melden und zu fragen: „Hey, ich ziehe nächsten Monat nach Chicago und versuche, mich mit Leuten zu verbinden, die dort sind. Ich würde gerne Ihr Gehirn auf dem PR-Feld in der Gegend auswählen – haben Sie 15 Minuten Zeit, um telefonisch zu sprechen? “

Fragen Sie auch jede Person, ob sie jemanden auf Ihrem Gebiet kennt, mit dem Sie möglicherweise sprechen können. Jeder weiß, dass das Bewegen schwierig ist, und ich habe festgestellt, dass die Leute mehr als glücklich sind, sich vorzustellen, wenn sie wissen, dass Sie versuchen, Ihr Netzwerk aufzubauen.

Verwandte: Dies ist der einfachste Weg, um Ihr Job-Such-Netzwerk sofort zu erweitern

Verwenden Sie Ihre Alumni-Gruppe

Ihr College-Alumni-Verein ist eine großartige Möglichkeit, sich mit einer Gruppe von Menschen zu verbinden, mit denen Sie bereits eine Verbindung haben. Beginnen Sie mit Ihrem Alumni-Verzeichnis: Die meisten Universitäten verfügen über eine Datenbank, in der Sie nach Personen nach Stadt und Branche suchen können. Erstellen Sie eine kurze Liste von Personen in Ihrem Bereich, die interessant aussehen (oder noch besser, die für Unternehmen arbeiten, denen Sie gerne beitreten möchten), und wenden Sie sich an sie, um zu sehen, ob Sie auf das Telefon zugreifen können, um eine Verbindung herzustellen. (Der große Vorteil der Verwendung von Alumni-Verzeichnissen im Vergleich zu LinkedIn besteht darin, dass Personen ihre E-Mail-Adressen häufig öffentlich angeben, sodass Ihre Nachricht direkt in ihren Posteingang gelangt.)

Wenn Sie in eine größere Stadt ziehen, prüfen Sie auch, ob in Ihrer Alumni-Gruppe Veranstaltungen stattfinden, an denen Sie teilnehmen können, oder ob Sie ein offizielles Kapitel haben. Und wenn nicht? Erwägen Sie, eine zu starten! Sie bringen ein neues Netzwerk von Menschen direkt zu Ihnen.

Verwandte Themen: So finden und erreichen Sie andere Alumni

Leute treffen

Ich weiß – es ist ein Klischee, aber unterschätzen Sie nicht die Macht der sozialen Medien. Schließen Sie sich den Facebook- und LinkedIn-Gruppen regionaler Kapitel von Berufsverbänden an, denen Sie angehören, und nehmen Sie dann an Gesprächen teil und verbinden Sie sich online mit Menschen. Es lohnt sich sogar, der Gruppe mitzuteilen, dass Sie in die Stadt ziehen und zu fragen, ob jemand gute Ratschläge für Sie hat.

Und haben Sie keine Angst davor, interessante Menschen direkt für Informationsinterviews zu erreichen oder mehr über ihre Arbeit zu erfahren. Versuchen Sie: „Hey, ich sehe, Sie arbeiten bei der Smith Company. Ich ziehe im Herbst nach Atlanta und interessiere mich sehr für die dortigen Möglichkeiten. Würdest du mir gerne mitteilen, wie du dort angefangen hast? “

Verwandte Themen: 10 Möglichkeiten, Social Media für Ihre Karriere zu nutzen – nicht nur, um Zeit zu sparen

Machen Sie eine Probezeit

Wenn es machbar ist, versuchen Sie, eine Woche (oder sogar ein paar lange Wochenenden) in Ihrer neuen Stadt zu verbringen, bevor Sie gehen. Suchen Sie im Idealfall nach Networking-Events oder Konferenzen in der Branche und versuchen Sie, Ihre Reise nach diesen Daten zu planen. Wenn dies nicht möglich ist, prüfen Sie, ob Sie an einigen Meetups teilnehmen können, die stattfinden, wenn Sie dort sind. (Suche Meetup nach Veranstaltungen, die von Personen in Ihrem Bereich veranstaltet werden, nach Personen, die neu in der Region sind, oder sogar nach Personen, die ein Hobby mit Ihnen teilen!) Ich habe diese vorläufigen Reisen auch genutzt, um Besprechungen mit Personalvermittlern und Kickern zu vereinbaren. Starten Sie meine Arbeitssuche (und Wohnungssuche).

Versuchen Sie außerdem, Kaffeetreffen oder Mittagessen mit Ihren Freunden in der Umgebung und den neuen Kontakten, die Sie geknüpft haben, zu vereinbaren. Eine persönliche Verbindung ist immer besser als ein Telefongespräch.

Verwandte: 5 Tipps für nicht umständliche Informationsinterviews

Glauben Sie mir – ich weiß, dass es schwierig ist, in eine neue Stadt zu ziehen. Die guten Nachrichten? Die meisten Menschen haben es schon einmal getan, deshalb spüren sie Ihren Schmerz und sind oft bereit, Ihnen zu helfen. Gehen Sie also raus und vernetzen Sie sich – wenn Sie an Ihrem neuen Standort landen, verfügen Sie bereits über ein integriertes Netzwerk.