Employer Spotlight: Verwaltet von Qs Maria Dunn

Arbeitgeber-Spotlight: Maria Dunn über Managed by Qs Kultur des kontinuierlichen Lernens

Wir bei The Muse wissen, dass es keinen besseren Weg gibt, um zu verstehen, wie Sie Ihre eigene Arbeitgebermarke hervorheben können, als einige Best Practices in Aktion zu sehen.

Sie haben Glück – genau das ist unsere Employer Spotlight-Serie leistet. Wir bieten alle möglichen hilfreichen Ratschläge und Erkenntnisse von Unternehmen, die ihre Arbeitgebermarken völlig vernichten, damit Sie aus ihrem Erfolg lernen können.

Diesen Monat haben wir uns mit Maria Dunn, VP of People bei Managed by Q, unterhalten, um herauszufinden, wie sie neugierig dazu führen, unternehmensweites Lernen und Wachstum voranzutreiben.

Erzählen Sie uns etwas über Ihre Karriere. Wie haben Sie Ihre aktuelle Rolle entdeckt? Stimmt es mit Ihrem Hintergrund überein (Ausbildung oder Berufserfahrung)?

Nach meinem Abschluss in Marketing & Management hatte ich keinen klaren ersten Schritt für den Start meiner Karriere. Ein Freund der Familie erwähnte, dass ihre Firma anstellt, also war mein erster Job der Verkauf von Kopierern! Die Fähigkeiten, die ich während dieses Verkaufstrainings erlernt habe, sind im Laufe meiner Karriere von unschätzbarem Wert geworden. Die Fähigkeit, effektiv Einfluss zu nehmen, ist eine Fähigkeit, die für fast jede Rolle gilt, die ich innehatte.

Ein paar Jahre nach dem College begann ich zu rekrutieren, was mich direkt zur Personalabteilung führte. Ich habe seitdem nicht mehr zurückgeschaut!

Was ist ein Tool oder ein Ratschlag, von dem Sie gerne gewusst hätten, als Sie bei Managed by Q angefangen haben?

Der Rat, den ich mir am ersten Tag gegeben hätte, ist, eines unserer Grundprinzipien zu nutzen: Verständnis suchen. Wenn Sie zu einer neuen Organisation mit einer ähnlichen Erfahrung kommen, ist es einfach, schnell falsche Schlussfolgerungen oder Annahmen zu ziehen. Zum Glück ist Managed by Q der Ansicht, dass Feedback ein Geschenk ist, und mein Team hat diesen Fehler in meinem Ansatz frühzeitig hervorgehoben. Ich musste wirklich zurücktreten und mehr Fragen stellen. Durch die Annäherung an Probleme mit Neugier konnte ich das Geschäft besser verstehen, was dazu beitrug, die richtigen Lösungen schneller zu finden.

Bei Managed by Q gibt es eine sogenannte Q Academy, die Mitarbeitern dabei helfen soll, kontinuierlich zu lernen und mit Ihrem Unternehmen zu wachsen. Können Sie uns etwas mehr über dieses Programm erzählen und wie es sich auf die allgemeine Mitarbeiterzufriedenheit auswirkt?

Wir pflegen eine Kultur des kontinuierlichen Lernens und glauben, dass es immer etwas Neues zu lernen gibt, egal ob Sie zwei oder zwanzig Jahre in Ihrer Karriere sind. Mit der Q Academy kann jedes Teammitglied ein Thema präsentieren, für das es ein Experte ist. Beispielsweise sind das Erstellen von Präsentationen, das Zeitmanagement und das Senden effektiver E-Mails nur einige der Themen, die zuvor behandelt wurden. Unser Team ist immer auf der Suche nach Möglichkeiten zu lernen und zu wachsen, und genau das ermöglicht dieses Programm.

Bei Managed by Q pflegen wir eine Kultur des kontinuierlichen Lernens und wir glauben, dass es immer etwas Neues zu lernen gibt, egal ob Sie zwei oder zwanzig Jahre in Ihrer Karriere sind.

Welche anderen Initiativen haben Sie ergriffen, um die Mitarbeiterbeziehungen zu verbessern und die Zufriedenheit der Mitarbeiter zu fördern?

Wir glauben, dass bei Managed by Q großartige Ideen von überall her kommen – und obwohl das People & Culture-Team direkt für die Förderung der Mitarbeiterbeziehungen und der Mitarbeiterzufriedenheit verantwortlich ist, haben wir festgestellt, dass es eine Lücke in unseren Initiativen zu Vielfalt und Inklusion gibt.

Anfang 2018 haben wir beschlossen, eine Employee Resource Group aufzubauen, um allen Q-Mitarbeitern ein kohärentes Gefühl von Vertrauen, Zugehörigkeit und Stolz zu vermitteln. Wir haben es für unser gesamtes Team geöffnet und haben jetzt 20 Mitglieder in allen Abteilungen und Städten.

Wie trägt The Muse zu Ihrem Engagement bei?

Unsere Partnerschaft mit The Muse war in vielerlei Hinsicht hilfreich. Als wir die Videos für unser Unternehmensprofil zum ersten Mal drehten, waren sich unsere Mitarbeiter über die Erfahrung einig – die Stimmung im Büro war in diesen zwei Tagen definitiv aufgeregt. Die Möglichkeit, unsere Filmmaterialsammlung mit dem gesamten Team zu teilen, ermöglichte es uns, alle zu stärken und daran zu erinnern, welche Art von Organisation wir sind.

Für unsere zukünftigen Mitarbeiter ermöglicht The Muse uns, unsere Geschichten zu teilen und die Art von Arbeitsplatz zu fördern, den wir ergänzen und auf dem wir aufbauen möchten.

Die Möglichkeit, unsere Filmmaterialsammlung mit dem gesamten Team zu teilen, ermöglichte es uns, alle zu stärken und daran zu erinnern, welche Art von Organisation wir sind.

Was sind die lohnendsten Teile Ihres Jobs?

Eines der Hauptziele des People & Culture-Teams ist die Pflege und Förderung eines Arbeitsbereichs, der unseren Mitarbeitern den Weg frei macht, ihre beste Arbeit zu leisten. Für mich gibt es nichts Schöneres, als ein Problem für einen Mitarbeiter lösen zu können, das ihn daran hindert, seine beste Arbeit zu leisten.

Was machen Sie außerhalb der Arbeit, was Sie zu einem besseren Mitarbeiter macht?

Ich spreche mit meinen Freunden und meiner Familie über die beruflichen Herausforderungen, denen sie gegenüberstehen. Dadurch kann ich aus Sicht des Mitarbeiters noch mehr Perspektive gewinnen – in vielen verschiedenen Organisationen. Ich erfahre, was in ihren Unternehmen funktioniert und was nicht.