Verhandlungserfolg: Was Sie aus Marissa Mayers Vergütung lernen können…

Verhandlungserfolg: Was Sie aus dem Vergütungspaket von Marissa Mayer lernen können

Sie können die Nachricht von Marissa Mayer nicht übersehen haben, die kürzlich den CEO-Job bei Yahoo! mit einem fünfjährigen Vergütungspaket im Wert von 71 bis 120 Millionen US-Dollar.

Mit Sicherheit ein beeindruckendes Paket – und eines, das uns alles über das Aushandeln von Karrierevorteilen, den Wertverlust Ihrer aktuellen Beschäftigung und die Unterscheidung zwischen Ihrem „Gehalt“ und Ihrer „Vergütung“ lehrt.

Eine der Fragen, die mir am häufigsten gestellt werden, wenn ich über das Aushandeln von Erhöhungen spreche, ist, was eine Person für andere als ihr jährliches Gehalt verhandeln könnte. Glücklicherweise bietet uns das aktuelle Paket von Mayer die perfekte Gelegenheit, diese Frage ausführlich zu beantworten.

Obwohl Mayers „Gehalt“ 1 Million US-Dollar pro Jahr betragen wird, liegt ihr Gesamtvergütungspaket zwischen 71 und 120 Millionen US-Dollar. Diese Zahlen sehen sich folgendermaßen an: In den nächsten fünf Jahren erhält Mayer einmalig ein Jahresgehalt von 1 Million US-Dollar, eine Zielbonusvergütung von 2 Millionen US-Dollar und eine Aktienzuteilung von 14 Millionen US-Dollar (um die von ihr zurückgelassenen Google-Vorteile auszugleichen) 30 Millionen US-Dollar „Retention Award“, der in den nächsten fünf Jahren schrittweise übertragen wird, und ein Equity „Award“ im Wert von zusätzlichen 12 Millionen US-Dollar an Aktien und Optionen, die in den nächsten drei Jahren übertragen werden.

OK, das funktioniert also für Marissa Mayer. Aber was ist mit dir?

Was machst du jetzt wirklich?

Wenn Sie einen seitlichen Schritt unternehmen möchten, sollten Sie alles auflisten und monetarisieren, wofür Ihr Arbeitgeber bezahlen muss, um Ihre Dienstleistungen zu sichern. Möglicherweise haben Sie keine Aktienoptionen, aber Sie erhalten wahrscheinlich einen jährlichen Bonus, Urlaubszeit, medizinische und zahnmedizinische Leistungen, Lebens- und Invalidenversicherung, kostenloses oder kostengünstiges Parken, Weiterbildung, Honorare und Gebühren, Abonnements für Fachzeitschriften und die mögen.

Um dem starken Anker Ihres aktuellen Gehalts zu entkommen, schätzen Sie, wie viel jeder dieser Vorteile kosten würde, wenn Sie ihn auf dem lokalen Markt erhalten müssten. Die endgültige Zahl, die Sie berechnen, ist Ihr „Gesamtvergütungspaket“. Dies ist die Zahl, die Sie verwenden müssen, wenn Ihr potenzieller Arbeitgeber Sie fragt, was Sie gerade machen. Und der zu verwendende Begriff ist „mein Gesamtvergütungspaket“ oder einfach „meine Vergütung“.

Wenn Sie mehr Geld verlangen, als Sie gerade verdienen, sollten Sie sich auch ansehen, was Sie zurücklassen. Sie könnten beispielsweise auf noch nicht unverfallbare Altersversorgungsleistungen, verdienten Urlaub oder einen Leistungsbonus zum Jahresende verzichten. Sie sollten Ihren neuen Arbeitgeber bitten, Sie für die Leistungen zu entschädigen, die Sie in Ihrem alten Unternehmen hinterlassen, indem Sie den Übergang zu Ihrem neuen Unternehmen vornehmen. In Mayers Fall machte dies 14 Millionen Dollar ihrer Gesamtentschädigung aus.

Verhandeln Sie für Macht

Vielleicht genauso wichtig wie Ihre Gesamtvergütung sind die immateriellen Vorteile, die Sie erhalten, wenn Sie Ihre neue Position einnehmen. Diese immateriellen Werte sollten den Zugang zu und die Möglichkeit beinhalten, Teams oder Komitees beizutreten, die echte Macht ausüben. Ein Wort an die Weisen: Das wird typisch gehören in der keine Einstellungskomitees oder Diversity-Komitees, die beide eher der Sozialarbeit als der Unternehmensführung ähneln können.

Wenn Sie jedoch in Management- und Finanzausschüsse berufen werden, können Sie sich am Erfolg des Unternehmens beteiligen. Und als Gegenleistung dafür werden die meisten Ausschussmitglieder finanziell gut belohnt und erhalten Positionen mit noch größerer Macht und Autorität.

Ein ebenso wichtiges Diskussionsthema mit Ihrem potenziellen Arbeitgeber ist der Zugang zu Kunden, Kunden und anderen VIPs des Unternehmens. Bei der Aushandlung von Arbeitsleistungen ist es eine gute Idee, nicht nur Kunden und Vorgesetzten vorzustellen, sondern auch anwesend zu sein, wenn strategische Entscheidungen in Ihrer Abteilung oder Abteilung getroffen werden.

Schließlich möchten Sie auch sicherstellen, dass es innerhalb des Unternehmens Mitarbeiter gibt, die bereit und in der Lage sind, Ihre Karriere zu fördern – Mitarbeiter, die sich in Ihrem Namen melden, Ihnen helfen und bei Bedarf auf größere Ressourcen zugreifen, und Geben Sie schließlich die alles entscheidende Empfehlung, dass Sie in die oberen Ränge Ihres Unternehmens befördert werden.

Wenn Sie sich nur oder hauptsächlich auf das Gehalt konzentrieren, haben Sie möglicherweise die Gelegenheit verpasst, sich ein starkes Geschäftsbuch, tragbare Energie und die Art von Entscheidungserfahrung zu sichern, die jemand in Ihrem Alter und Titel haben sollte.

Schauen Sie also über das Geld hinaus. Fragen Sie sich, was Sie tun müssen, um erfolgreich zu sein. Wenn Sie eine Lücke ziehen, fragen Sie erfolgreiche Personen in Ihrem Bereich, was sie getan haben, um dorthin zu gelangen. Achten Sie auf möglichst viele Möglichkeiten, um Ihren Nutzen zu maximieren, und verhandeln Sie mit Blick auf Ihren eigenen beruflichen Aufstieg.

Lesen Sie mehr von The Daily Muse ‚s beruflichen Aufstieg Monat

Foto mit freundlicher Genehmigung von TechCrunch.