Networking Up: Umgang mit dem Mittagessen mit einem CEO

Networking Up: Umgang mit dem Mittagessen mit einem CEO

Hallo Molly,

Ich habe gerade einen neuen Job angefangen, und in meinem Unternehmen (das kleiner ist) nimmt der CEO jeden neuen Mitarbeiter in seinem ersten Monat zum Mittagessen mit.

Mein Mittagessen mit ihm ist für nächsten Donnerstag geplant und ich bin ziemlich nervös – sowohl weil ich mich vor ihm nicht lächerlich mache als auch weil ich genug Gesprächsmaterial für die ganze Stunde habe. Irgendein Rat?

Ö

Hallo O,

Glückwunsch! Das ist großartig, dass jemand in Ihrem Unternehmen Sie zum Mittagessen mitnehmen möchte, und es ist hoffentlich ein ermutigendes Zeichen dafür, dass Ihr Unternehmen ein Ort ist, an dem diese Art von Verhalten die Norm ist. Ihr Mittagessen ist eine großartige Gelegenheit, mehr über Ihren CEO und Ihr neues Team zu erfahren, und es ist eine große Gelegenheit für den CEO, Sie kennenzulernen und als neuer Mitarbeiter zu glänzen.

Hier ist mein Rat, um den Smalltalk zu führen, ein professionelles Mittagessen zu haben und die Dinge mit einer großartigen Note zu beenden.

Vor dem Essen: Bereiten Sie sich auf das Gespräch vor

Lassen Sie sich zunächst nicht von der Berufsbezeichnung eines anderen einschüchtern – seien Sie zuversichtlich und seien Sie sich selbst (dies ist tatsächlich in jeder Situation der Fall). Denken Sie daran, dass Ihr CEO wahrscheinlich neue Mitarbeiter zum Mittagessen mitnimmt, weil er die Mitarbeiter Ihres Unternehmens auf persönlicher Ebene kennenlernen möchte. Er ist wahrscheinlich auch daran gewöhnt, dass seine Neueinstellungen nervös sind, und weiß hoffentlich, wie man Menschen beruhigt.

Sie können sich jedoch auf das Meeting vorbereiten, indem Sie überlegen, was der CEO Ihnen möglicherweise stellt, und mit anderen neuen Mitarbeitern über die Fragen sprechen, die ihnen gestellt wurden. Wird er wahrscheinlich nach Ihrer Berufserfahrung fragen? Wo kommst du her? Ideen, die Sie für das Unternehmen haben? Dinge, die Ihnen in den ersten Wochen aufgefallen sind? Ich kann fast garantieren, dass er Sie nach Ihren Karrierezielen fragt oder wo Sie sich in fünf Jahren sehen. Halten Sie also eine ehrliche und nachdenkliche Antwort bereit.

Denken Sie aber auch daran, dass in solchen Netzwerksituationen – in denen eine Person viel älter ist als die andere – die Junior-Person viele Fragen stellt und die Führungskraft viele Ratschläge gibt. Habe also auch Fragen an ihn parat. Recherchieren Sie vor dem Meeting über seinen Hintergrund und passen Sie Ihre Fragen so an, dass sie für seine spezifische Erfahrung relevant sind (denken Sie an „Wie war es, von einem großen Unternehmen zu unserem kleineren zu kommen?“, Nicht „Erzählen Sie mir von Ihrem Karriereweg“).. Sie sehen nicht nur besser vorbereitet aus, sondern führen auf jeden Fall ein produktiveres und interessanteres Gespräch.

Während der Mahlzeit: Ziehen Sie sich an (und essen Sie), um zu beeindrucken

Denken Sie daran, dass dies nicht nur ein ungezwungenes Mittagessen mit einem Kollegen ist. Lassen Sie also Ihr Telefon in Ihrer Tasche, achten Sie auf Ihre Tischmanieren und ziehen Sie sich gut an (obwohl dies im Bereich dessen liegt, was Sie normalerweise zur Arbeit tragen).

Es ist auch immer wichtig, die Zeitbeschränkungen zu respektieren. Dies gilt jedoch insbesondere in Situationen, in denen die andere Person älter ist als Sie. Seien Sie also pünktlich zum Essen, achten Sie auf seine Hinweise, wann es Zeit ist zu gehen, und bestellen Sie keine Vorspeise oder kein Dessert, es sei denn, er tut es zuerst.

Auf der anderen Seite, wenn das Mittagessen gut läuft, möchten Sie sich nicht gestresst fühlen, wenn Sie so schnell wie möglich ins Büro zurückkehren. Stellen Sie sicher, dass Sie nicht unmittelbar vor oder nach dem Mittagessen etwas einplanen, damit Sie nicht das Gefühl haben, zurückstürzen zu müssen, und lassen Sie Ihren Chef wissen, wo Sie sich befinden. (Glauben Sie mir, Ihr Chef wird verstehen, wenn Sie am Ende eine zweistündige Mittagspause einlegen, weil Sie mit dem CEO zusammen sind!)

 

Nach dem Mittagessen: Danke und nächste Schritte

Nur weil es etwas ist, was der CEO immer tut, Mitarbeiter zum Mittagessen mitzunehmen, heißt das nicht, dass Sie ihn nicht wissen lassen sollten, dass Sie seine Zeit schätzen. Sagen Sie zweimal Danke: einmal persönlich und einmal mit einer kurzen Folge-E-Mail danach. Ich möchte immer wieder einen interessanten Teil des Gesprächs in Folge-E-Mails wiederholen – dh „Ich habe Ihre Geschichte von Ihrem ersten Job und Ihrem Professor an einer Graduiertenschule so genossen“ , um Ihre Interaktion zu personalisieren und zu zeigen, dass Sie aufmerksam waren. Dies ist auch eine großartige Gelegenheit, ihn daran zu erinnern, wie aufgeregt Sie sind, für sein Unternehmen zu arbeiten und Teil des Teams zu sein.

Denken Sie daran – dies ist eine großartige Gelegenheit, in Ihrem neuen Büro Ihr Bestes zu geben und Spaß daran zu haben , von jemandem zu lernen, der offensichtlich sehr erfolgreich ist. Viel Glück!

Xoxo, Molly

Hast du eine Frage an Molly? E-Mail molly @ smartprettyandawkward @ gmail.com.

Foto der Frau und des Chefs mit freundlicher Genehmigung von Shutterstock.