Neuer Chef?

Neuer Chef? 3 Möglichkeiten, sich inspirieren zu lassen

Einen neuen Chef zu finden, ist fast immer ängstlich. Das ist der Fall, egal unter welchen Umständen, aber es ist besonders wahr, wenn die Person Ihnen bei Ihrem aktuellen Auftritt aufgezwungen wird und Sie in dieser Angelegenheit keine Wahl hatten. Es ist, als ob Sie in der neunten Klasse wären und Ihre Eltern Ihnen mitteilen würden, dass Ihre Familie 2.000 Meilen entfernt ist und Sie im Herbst an einer neuen Schule anfangen werden.

Als ich nur vier Monate bei einem großen Job war, erfuhr ich, dass die Person, die mich eingestellt hatte, kurzerhand entlassen worden war und dass an diesem Tag ein neuer Chef anfangen würde. Ausgeflippt rief ich einen ehemaligen Mitarbeiter an, der sich einmal bei dieser Person gemeldet hatte.

„Sie ist schlau, aber sie kann wirklich hart sein“, sagte mir mein Kumpel. „Manchmal hast du Lust, deine Hose zu benetzen.“

Oh, das ist einfach wunderschön, ich erinnere mich, dass ich nachgedacht habe.

Wenn Sie mit dieser Art von Störung konfrontiert sind, müssen Sie so viel Informationen wie möglich über die neue Einstellung sammeln und sich dann darauf vorbereiten, zu blenden ( hier in The Daily Muse gibt es ein gutes Stück zu diesem Thema zu lesen ).

Aber darum geht es in dieser Kolumne nicht. Obwohl es klug ist, sich darauf zu konzentrieren, wie man einen neuen Chef beeindruckt, denke ich, dass es auch eine wunderbare Gelegenheit ist, sich auf sich selbst zu konzentrieren – zu überlegen, wo Sie sich in Ihrer eigenen Karriere befinden, wie sich Ihre Bedürfnisse verändert haben und wie bereit Sie dafür sind etwas frisches.

Wenn sich also Ihr Chef ändert – und das wird wahrscheinlich irgendwann in Ihrer Karriere passieren , beantworten Sie diese drei Fragen:

1.  Wenn der neue Chef höhere Personen um eine Bewertung aller Personen bittet, die ihm oder ihr jetzt Bericht erstatten (und vertrauen Sie mir, dies wird passieren), wie werden Sie wahrscheinlich beschrieben?

Als Star Performer? Als einfach „gut genug?“ Oder als jemand, der einen schnellen Tritt nach hinten braucht? Sich zu zwingen, die obige Frage zu beantworten, kann beängstigend sein – aber auch galvanisch.

Okay, das Wichtigste zuerst. Wenn Sie sich vorstellen können, dass dem neuen Chef etwas weniger als herausragendes über Sie erzählt wird, vereinbaren Sie so bald wie möglich ein Treffen, finden Sie heraus, was seine oder ihre Erwartungen sind, und geben Sie Ihr Bestes, um sie nicht nur zu erfüllen, sondern auch zu übertreffen. Dies wird Ihnen Zeit verschaffen.

Aber was noch wichtiger ist, während dieser Zeit müssen Sie sich fragen, warum Sie keine A bekommen. Bist du wirklich nur faul? (Ich vermute nein.) Oder könnte es sein, dass Sie in der falschen Firma sind? Oder die falsche Position? Oder sogar das falsche Feld?

Kurz nachdem eine Freundin von mir, eine andere Chefredakteurin, über einen Chefwechsel informiert worden war, rief eine unterstützende Kollegin in der Vertriebsabteilung an und teilte ihr vertraulich mit, dass die neue Chefin nach einer detaillierten Historie ihrer Kioskverkäufe gefragt habe. Es war kaum unerwartet, dass ihr Vorgesetzter das tun würde, aber sie hörte diese Worte, wurde sie in den Knien schwach. Sie musste darüber nachdenken, wie sie im kalten Tageslicht wahrgenommen werden könnte. Ihre Zahlen waren nur gut genug. Sie wusste, dass sie wahrscheinlich nicht in Dosen sein würde, aber sie begann zu sehen, dass ihr Herz nicht im Job war. Sie mochte Zeitschriften, aber diese passte nicht zu ihr.

Wenn Sie feststellen, dass Sie am falschen Ort sind, beginnen Sie mit dem Erkunden und Vernetzen. Es ist Zeit herauszufinden, wo dein Herz wirklich liegt.

2.  Könnte der Grund, warum Sie sich ängstlich fühlen, teilweise darin liegen, dass das Leben  unter Ihrem alten Chef so verdammt gut war und jetzt Ihre Komfortzone  bedroht ist?

Einen großartigen Chef zu haben, der auch ein großartiges Arbeitsumfeld schafft, ist so süß wie es nur geht. Aber der Komfort und die Freude, die Sie mit Ihrem alten Vorgesetzten empfanden, haben möglicherweise die Tatsache verschleiert, dass der Moment gekommen war, in dem Sie weitermachen konnten, obwohl Sie gut in dem waren, was Sie tun.

Nehmen Sie sich jetzt Zeit, um sich die Karrierebögen der Menschen anzusehen, denen Sie nacheifern. Wann haben sie bestimmte kritische Punkte erreicht? Könnte es sein, dass Sie zu lange auf der Messe geblieben sind, ohne es zu merken? Wenn Sie zwischen 20 und 30 Jahre alt sind, möchten Sie sich nicht nur im Interesse Ihrer Karriere bewegen, sondern auch Ihr Gehalt weiter verbessern. Hier findet der größte Prozentsatz des Finanzwachstums statt.

Okay, nehmen wir an, Sie denken nach und erkennen, dass Ihre aktuelle Position für Sie jetzt noch Sinn macht. Dieses angenehme Gefühl, das Sie genossen haben, hängt möglicherweise damit zusammen, dass Sie nicht so sehr herausgefordert werden, wie Sie denken. Das Karrierewachstum sollte uns ein wenig erschrecken. Sobald Sie den neuen Chef kennengelernt und ihm gezeigt haben, dass Sie im selben Team sind, fragen Sie nach neuen Verantwortlichkeiten oder erwerben Sie neue Fähigkeiten.

3.  Schmeicheln Sie tief im Inneren, dass der Job nicht zu Ihnen gegangen ist?

Vielleicht hat Ihr ehemaliger Chef nie angekündigt, dass er oder sie gehen würde, und deshalb konnten Sie sich nicht für die Eröffnung bewerben. Aber nervt es Sie in gewisser Hinsicht, dass Sie von den oben genannten Personen nicht einmal für die Position in Betracht gezogen wurden? Überlegen Sie, ob Sie werblich aussehen, klingen und handeln. Und wenn nicht? Tu etwas dagegen.

Hier ist eine andere Möglichkeit. Sie wussten, dass Ihr Chef gehen würde, aber Sie haben Ihren Hut nicht in den Ring geworfen. Wenn Sie sich unglücklich fühlen, kann es sein, dass Sie ehrgeiziger sind, als Sie zuvor eingestanden haben.

Das ist eine großartige Sache zu entdecken. Werden Sie jetzt ein besserer Architekt Ihrer eigenen Karriere.