6 parent-getestete Tipps zum Finden von Work-Life-Balance (es ist möglich!)

6 Von Eltern getestete Tipps zur Vereinbarkeit von Beruf und Familie (möglich!)

Diese Videodatei kann nicht gekannt werden.(Fehlercode: 102630)

Wir alle kennen Menschen, die Arbeit und Familie nahtlos zu verwalten scheinen. Sie glänzen beim wöchentlichen Teamtreffen und schaffen es dennoch pünktlich zum Klavierabend ihres Kindes. Wie machen Sie das? Was sind ihre Geheimnisse?

Sagen wir einfach, es hilft, wenn Ihr Arbeitgeber familienfreundliche Richtlinien hat und die persönliche Flexibilität unterstützt. Danach braucht es ein wenig Strategie und Finesse, um diese scheinbar schwer fassbare Work-Life-Balance zu erreichen. Aber wir versichern Ihnen, dass dies möglich ist. Folgen Sie der Führung dieser Eltern, die es geschafft haben.

Maximieren Sie Ihre Morgen

Als Talent Recruiter hat Stephen Najemian, Manager des Technology Internship Program bei Prudential, in der Regel viele Meetings für diesen Tag angesetzt, sodass er die frühen Morgenstunden nutzt, um einen Vorsprung bei der Arbeit und bei den Aufgaben zu Hause zu erlangen.

„Ich stehe früh auf, gehe mit den Hunden spazieren und bereite uns auf den Tag vor, indem ich das saubere Geschirr wegstelle, den Müll und die Wertstoffe herausnehme und die Babytasche packe. Dann übernimmt meine Frau, bevor sie zur Arbeit geht.“ sagt Najemian, Vater eines 10 Monate alten Kindes, der um 7:30 Uhr ins Büro kommt. „Wenn ich früh komme, kann ich proaktiv festlegen, was mich an diesem Tag erwartet. Wenn sich mein Kalender also mit meinen Besprechungen füllt, falle ich nicht zurück.“

Denken Sie wie ein Projektmanager

Analyn Chin, Inhaberin digitaler Produkte im Bereich Kundenerfahrung bei Prudential, verwendet ein agiles Projektmanagement-Software-Tool, um bei der Arbeit organisiert zu bleiben. Also tat sie, was jeder kluge Projektmanager tun würde: Sie nahm eine analoge Version für ihre Familie an.

„Ich habe ein Whiteboard im Essbereich aufgehängt und es enthält Post-its von allem, was meine Kinder morgens erledigen müssen, vom Frühstück über die Einnahme ihrer Vitamine bis zum Kämmen der Haare“, sagt Chin, der zwei Kinder im Alter hat 11 und 10. „Sie verschieben das Post-it von der Spalte„ zu erledigen “zu„ in Bearbeitung “zu„ erledigt “. Ich schaue auf die Tafel, anstatt dass ich wiederholt schreie: »Hast du gefrühstückt? Hast du dein Bett gemacht? ‚ sorgt für friedlichere Morgen. “

Chin verwendet abends das gleiche System, um die Mittagessen des nächsten Tages zu verpacken und Wasserflaschen nachzufüllen. Ihre Kinder sind solche Fans des Systems, sie haben sogar begonnen, ihre eigenen Post-its für spezielle Aufgaben zu erstellen.

Verlassen Sie sich auf AI

An jedem Wochentag stellt Chin ihren intelligenten Lautsprecher so ein, dass um 8 Uhr morgens ein Alarm ausgelöst wird. Es ist das Stichwort ihrer Kinder, sich Socken und Schuhe anzuziehen und bereit zu sein, auf die Straße zu gehen. Das Ergebnis: Chin bringt ihre Kinder pünktlich zur Schule und kommt arbeitsbereit in ihrem Büro an. (Danke, Alexa!)

Sie können Alarme auch als Erinnerung an sich selbst verwenden. Stellen Sie Ihren Telefonalarm so ein, dass Sie beispielsweise einen Nachmittagsspaziergang machen oder mit Ihrem Partner über das Abendessen sprechen ( Hey, können Sie ein Roti-Huhn abholen? ).

Jedes Mal pünktlich abreisen

Najemian hat es sich zur Gewohnheit gemacht, jeden Tag um 16:30 Uhr auszusteigen, egal was passiert. Auf diese Weise kann er abends Zeit mit seiner Tochter verbringen, bevor sie um 19:30 Uhr schlafen geht. Manchmal bedeutet das, die Arbeit zu verlassen, die noch bis morgen oder zumindest bis später erledigt werden muss. „Wenn nach dem Ablegen etwas drängt, das nicht bis morgen warten kann, öffne ich meinen Laptop“, sagt er.

Kommunizieren Sie mit Ihren Mitarbeitern

Jeden Morgen um 10 Uhr haben Chin und ihre Kollegen eine 15-minütige Pause. Jeder, der sich an diesem Tag zu Hause um etwas Wichtiges kümmern muss, sei es eine Eltern-Lehrer-Konferenz, ein Chiropraktik-Termin oder eine Lieferung zur Annahme, alarmiert das Team. „Es hilft uns, den Tag zu planen und als Team effizienter zu sein, weil wir alle wissen, was los ist“, sagt Chin.

Nutzen Sie die Vorteile

Immer mehr Unternehmen aktualisieren ihre Richtlinien, um Eltern aller Geschlechter gegenüber freundlich zu sein. Als werdender Vater profitierte Najemian von Prudentials kürzlich überarbeitetem 10-wöchigen voll bezahlten Vaterschaftsurlaub. Nach der Geburt seiner Tochter verbrachte er zwei Wochen zu Hause bei seiner Frau – und als seine Frau wieder zur Arbeit ging, nahm Najemian seinen eigenen Urlaub wieder auf und verbrachte die restlichen acht Wochen zu Hause mit dem Baby.

Ein weiterer Vorteil, den Najemian genießt: die Backup-Kindertagesstätte von Prudential. Das Unternehmen unterhält eine Beziehung zu Anbietern mit mehreren Standorten, falls die primäre Kinderbetreuung ausfällt. „Wenn wir beide sehr früh bei der Arbeit sein müssen oder etwas wie ein plötzliches Schließen passiert, haben wir ein Backup“, sagt Najemian. „Es ist cool, dass Prudential versteht, dass das Leben dich gelegentlich krümmt.“