Der Urlaub von Coexist ist gut, aber nicht genug

Zeitraum Urlaub ist ein großer erster Schritt, aber es ist nicht annähernd genug

Um die Kreativität und Effizienz zu steigern, hat das in Großbritannien ansässige Unternehmen Coexist eine neue Unternehmenspolitik vorgestellt : Urlaub. Ja, so hört es sich an.

Die Politik, die im Wesentlichen eine Erweiterung einer milderen Work-from-Home-Initiative darstellt, würde es Frauen ermöglichen, während ihres Menstruationszyklus eine Auszeit zu nehmen. Bex Baxter, Direktor von Coexist, sagt, dass Frauen „sich in einem Winterzustand befinden, wenn Sie müssen sich neu gruppieren, warm halten und ihren Körper nähren. “

Die Idee ist nicht, dass Frauen krank werden wenn sie an Krämpfen leiden oder gegen Übelkeit kämpfen, verbunden mit Rückenschmerzen und Reizbarkeit durch das Dach. Vielmehr betrachtet das Unternehmen den mitfühlenden Urlaub als eine Möglichkeit, Mitarbeiter zur Arbeit zu ermutigen, wenn sie sich von ihrer besten Seite fühlen. (Es folgt anscheinend dem Menstruationszyklus, wenn „Frauen [im Frühlingszustand] tatsächlich dreimal so produktiv sind wie gewöhnlich.“)

Anstatt Monat für Monat eine schwächende Zeit zu durchlaufen (was, wie viele Frauen bezeugen können, ein echter Kampf ist), ist das Tabu und Stigma, das damit verbunden ist, sich von der Arbeit zu befreien, wenn Sie mit einem Heizkissen und einem Laptop im Bett liegen Runde wird entlassen.

Als Frau, die alle oben genannten Symptome und mehr erlebt hat, unterstütze ich voll und ganz die Idee, an diesen besonders schwierigen Tagen im Monat zu Hause bleiben zu können, aber ich finde diese Urlaubspolitik auch kurzsichtig.

Wenn jeder Arbeitsplatz mehr Flexibilität ermöglichen würde, würden wir diese Art von offizieller Strategie zunächst nicht benötigen. Die Menstruation ist nicht der einzige Punkt, der berücksichtigt werden sollte, wenn Organisationen die WFH-Richtlinie festlegen und definieren.

Was ist mit Allergien? Schlaflosigkeit? Ein emotional belastender Konflikt mit einem Freund oder Partner? Ein Hund, der in letzter Zeit zu viel Zeit alleine verbracht hat? Ein Kind, das einen Zusammenbruch hat? Am Tag nach einem Rotaugenflug?

In keiner Weise ist es meine Absicht, die Auswirkungen der Periode einer Frau auf ihr körperliches und geistiges Wohlbefinden zu untergraben (das wäre, als würde ich meinem Geschlecht den Rücken kehren und so tun, als wäre mein monatlicher Freund ein Spaziergang im Park), aber Gibt es nicht wirklich so viele Gründe, warum es besser ist, von zu Hause aus zu arbeiten (oder nicht ganz zu arbeiten), denn abgesehen von offiziellen Krankheitstagen oder dem Tod eines Verwandten ist das die starre Erwartung?

Wenn mehr CEOs die positiven Auswirkungen der Einführung einer flexiblen Arbeitspolitik auf ihre Mitarbeiter verstehen würden, wären wir alle besser dran und produktiver. Was wird es für Unternehmen überall brauchen, um Flexibilität zu akzeptieren und darauf zu vertrauen, dass ihre Mitarbeiter den Ball nicht fallen lassen, nur weil sie ihre Fristen bequem von ihrem Trainer aus eingehalten haben, ohne jemals aus ihrer Zeit herauszukommen, ähm, ich meine, bequem Hose? Die Politik des Urlaubs ist ein applaudierbarer Anfang, aber es ist nur das – ein Anfang. Wir haben noch einen langen Weg vor uns.