5 Schritte zum erfolgreichen Telefoninterview

5 Schritte zum erfolgreichen Telefoninterview

Wenn Sie schon einmal auf dem Markt nach einem neuen Job gesucht haben, haben Sie wahrscheinlich einen fairen Anteil an Telefoninterviews. Und während das Annehmen eines Anrufs viel effizienter sein kann, als sich persönlich zu treffen, können Telefoninterviews auch eine zusätzliche Herausforderung sein, wenn Sie glauben, von Angesicht zu Angesicht einen besseren Eindruck zu hinterlassen.

Unabhängig davon, um welche Art von Telefoninterview es sich handelt – ein erster Screener mit einem Personalvermittler oder einem Mitglied des Personalabteilungsteams oder ein ausführlicheres Gespräch über die Rolle und Ihren Hintergrund mit einem Personalchef – können Sie viel tun, um vorbereitet zu sein und sich sicher zu fühlen wenn Ihr Telefon zu klingeln beginnt.

Befolgen Sie diese Vor- und Nachteile und Sie werden Ihr nächstes Telefoninterview gewinnen.

1. Bereiten Sie Ihre Go-Tos vor

Halten Sie diese wichtigen Dinge immer griffbereit:

  • Dein Handy (natürlich!)
  • Ein Telefonladegerät
  • Ein Glas Wasser
  • Ihr Lebenslauf (und Anschreiben, falls Sie eines eingereicht haben), falls der Interviewer auf etwas verweist
  • Ihr Laptop oder ein Stift und Papier, um Notizen zu machen

Nehmen Sie den Anruf nicht an, wenn viel Hintergrundgeräusch zu hören ist (ein geschäftiges Café neben dem offenen Fenster, während Ihr Nachbar den Rasen mäht, oder es gibt Bauarbeiten in Ihrer Straße). Es lenkt sowohl Sie als auch den Interviewer ab und Sie möchten nicht, dass einem gezielten Gespräch etwas im Wege steht.

2. Recherchieren Sie

Sie ein paar Stichpunkte auf dem Unternehmen vorzubereiten. Was ist ihre Mission? Wer sind ihre Konkurrenten? Was ist neu im Unternehmen? (Für den letzten können Sie eine Google News-Suche durchführen und den Pressebereich der Website überprüfen.)

Vergessen Sie nicht, auch Ihren Interviewer aufzusuchen. Wie lange sind sie schon im Unternehmen? Woran haben sie gearbeitet? Haben Sie gegenseitige Verbindungen auf LinkedIn?

Haben Sie Fragen bereit. Irgendwann werden Sie wahrscheinlich gefragt: „Haben Sie Fragen an mich?“ Bereiten Sie einige im Voraus vor – über die Rolle, das Team, die Unternehmenskultur, was auch immer Sie wirklich wissen möchten. Natürlich können Sie auch Dinge aufschreiben, die Ihnen während des Anrufs einfallen, um zu fragen, wann die Zeit gekommen ist.

3. Stellen Sie sicher, dass Ihre Stimme zählt

Wenn keine visuellen Elemente (Gesichtsausdruck, Körpersprache) vorhanden sind, hat Ihre Stimme die doppelte Pflicht, soziale Hinweise zu vermitteln. In diesem Sinne:

  • Haben Lächeln. Der häufigste Fehler beim Telefoninterview klingt müde, gelangweilt oder gelöst. Lächeln, Gestikulieren oder sogar Aufstehen können helfen, Energie und Begeisterung in Ihre Stimme zu bringen.
  • Unterbrechen Sie nicht und sprechen Sie langsam, damit Ihre Worte klar zum Ausdruck kommen.
  • Do hält es professionell. Pro-Tipp: Anstatt am Ende Ihrer Sätze mit „… also ja…“ abzubrechen, schließen Sie Ihre Gedanken mit etwas Klarem und Autoritativem ab: „Und so habe ich Problem X gelöst.“
  • Während des Anrufs keinen Kaugummi kauen oder essen (bitte!).
  • Lassen Sie Ihre Persönlichkeit erstrahlen!

4. Senden Sie ein Dankeschön

Nicht sicher, was ich sagen soll? Schauen Sie sich unsere Vorlage an, um die perfekte E-Mail nach dem Interview zu schreiben. Oh, und stellen Sie sicher, dass Sie Ihre Nachricht innerhalb von 24 Stunden nach dem Interview senden – am besten am selben Tag.

5. Seien Sie geduldig

Es ist in Ordnung, am Ende des Anrufs zu fragen: „Wann kann ich erwarten, als nächstes von Ihnen zu hören?“ oder „Was sind die nächsten Schritte im Einstellungsprozess?“ Wisse nur, dass du nicht immer sofort zurück hörst. Nachdem Sie Ihre E – Mail danken Sie senden, tut Wartezeit mindestens eine Woche vor dem nächsten Follow – up.