Wirklich einfache Suche: Das Tool für die Jobsuche, das Sie verwenden sollten

Wirklich einfache Suche: Das Tool für die Jobsuche, das Sie verwenden sollten

Jeder hat den Ausdruck gehört:  Jobsuche ist ein Vollzeitjob.  Aber erst wenn Sie Nacht für Nacht vor einem Laptop sitzen, Essen zum Mitnehmen essen und auf Baustellen blättern, wird Ihnen klar, wie viel von Ihrem Leben durch die Suche verbraucht wird. Es braucht Zeit, um die richtige Position zu finden. Und ja, es ist viel Arbeit. Aber wie bei allem gibt es Dinge, die Sie tun können, um es sich selbst ein wenig leichter zu machen.

Das Entdecken von RSS-Feeds war wahrscheinlich das Beste, was mir letztes Jahr passiert ist. Na gut – endlich den Job zu bekommen, den ich wollte, war etwas aufregender. Aber ich wäre nie dort angekommen, wenn ich nicht herausgefunden hätte, wie ich meine Jobsuche optimieren kann. Am längsten besuchte ich 20 verschiedene Websites pro Nacht und erschöpfte die Lesezeichenfunktion meines Browsers – wenn ich schneller auf dieselben Postings hätte zugreifen können, an einem einfach zu organisierenden Ort mit RSS-Feeds.

Wenn es um Jobs geht, geht es darum, intelligenter und nicht schwieriger zu suchen. Und so machen Sie es.

1.  Speichern Sie Ihre Suchanfragen

Auf fast jeder Website für die Jobsuche können Sie Ihre Jobsuche speichern und Ihrem Google Reader (oder einem anderen RSS-Feed-Reader) hinzufügen. Scrollen Sie bei Craigslist einfach zum Ende einer Suchergebnisseite und klicken Sie auf die große orangefarbene RSS-Feed-Schaltfläche. Nachdem Sie ein Konto bei Monster erstellt haben, können Sie bei jeder Suche einen Feed erstellen. CareerBuilder bietet sogar Feeds für jede Jobkategorie und  eine ganze Seite mit Anweisungen und Widgets,  mit denen Sie benutzerdefinierte URLs für die Jobsuche erstellen können.

2.  Behalten Sie Ihre Lieblingsunternehmen im Auge

Wir sind alle in Unternehmen verknallt. Weißt du, diejenigen, die Dinge machen, die du liebst oder die einfach eine Stimmung haben, die zu dir passt. Die, die Sie jeden Tag auf neue Jobs überprüfen. Wenn Ihr Unternehmen einen RSS-Feed für seine Stellenangebote hat, fügen Sie diesen auch Ihrem Leser hinzu. Wenn nicht? Es hat wahrscheinlich einen für seinen Twitter-Account ( so richten Sie ihn ein ), einen Blog oder einen News-Bereich. Suchen Sie einfach direkt in Google Reader nach Unternehmen, klicken Sie auf „Abonnieren“ und schon sind Sie fertig.

3. Organisieren Sie nach Jobtyp und Kompetenzfokus

Nachdem Sie alle Ihre Suchanfragen und Firmenbuchungen an einem Ort zusammengefasst haben, können Sie sie in Kategorien einteilen. Die meisten von uns verfügen über Fähigkeiten, die für eine Vielzahl von Jobs gelten (z. B. Marketing Manager vs. Texter vs. Kommunikationskoordinator). Das Sortieren nach Jobtyp ist daher eine gute Möglichkeit, die Organisation aufrechtzuerhalten. Auf diese Weise können Sie sich gleichzeitig auf Positionen mit ähnlichen Anforderungen konzentrieren, die Sie in die Lage versetzen , Ihren Lebenslauf und Ihr Anschreiben für jeden Job anzupassen. Nach einer Weile werden Sie auch Trends bemerken – bestimmte Arten von Positionen verlangen immer dasselbe oder verwenden dieselben Schlüsselwörter – und Sie können das Gelernte verwenden und es verwenden, um Ihren Lebenslauf zu stärken.

4. Scannen, Stern und Senden

Das Beste an der Verwendung von RSS-Feeds ist, dass Sie, nachdem Sie alles eingerichtet haben, die Jobs in Ihrem Reader von jedem Ort aus scannen können, an dem Sie über einen Internet- oder Mobilzugang verfügen. Verwenden Sie Ihr Telefon, um im Zug nach Jobs zu suchen, während Sie in der Schlange stehen oder Kaffee bestellen. (Wenn Sie es wirklich satt haben, können Sie sogar bei der Arbeit nach Jobs suchen, ohne sich Gedanken über Ihren Browserverlauf machen zu müssen, der Sie auf einer Baustelle anzeigt.) Markieren oder markieren Sie beim Scannen die Stellen, auf die Sie sich bewerben möchten, und Sie können leicht zurückgehen und sie finden, wenn Sie bereit sind, Ihre Lebensläufe vorzubereiten.

Mit meinen Feeds konnte ich 10 oder mehr Lebensläufe pro Nacht versenden, normalerweise in etwa 30 Minuten bis einer Stunde. Das ließ mir noch Zeit, um zu trainieren, ein Lebensmittelgeschäft zu betreiben, zu kochen und sogar ein Leben zu führen. Mein damaliger Mitbewohner nannte mich einen Resume-Roboter (und ja, ich war ziemlich konzentriert und vielleicht ein bisschen verrückt). Aber hey, es hat funktioniert. Ich bekam Anrufe, ich bekam Interviews und schließlich bekam ich den Job, den ich suchte.

Foto mit freundlicher Genehmigung von Pimkie.