Überraschung: Wenn Sie um die Welt reisen, werden Sie bei Ihrer Arbeit besser

5 Gründe, warum das Reisen um die Welt Sie bei Ihrer Arbeit besser macht

Für den Fall, dass Sie mehr Motivation brauchen, um diese Zapfwelle zu nehmen: Wenn Sie auf Reisen sind, sei es zur Arbeit oder zum Spaß, sehen Sie nicht nur neue Orte und machen unglaubliche Erinnerungen. Ihre weltumspannenden Erfahrungen können Ihnen tatsächlich einen Vorteil am Arbeitsplatz verschaffen.

„Reisen können Ihnen helfen, flexibler zu sein, offener für Ideen zu sein und Innovationen nach Hause zu bringen“, erklärt Michael Schlesinger, Projektmanager beim führenden Reise-E-Commerce-Unternehmen Booking.com. Wir haben Schlesinger gebeten, zu erzählen, wie seine häufigen Reisen – in drei Jahren reiste er zu mehr als 40 Büros rund um den Globus, um neue Booking.com-Teams zu gründen – Fähigkeiten verfeinerten, die durch ein Karriereseminar einfach nicht geschärft werden können.

1. Du spielst gut mit anderen

Unabhängig davon, ob Sie mit Kollegen, Freunden oder einem Partner reisen, können Sie durch Reisen lernen, sich auf andere zu verlassen und zusammenzuarbeiten, selbst wenn Ihre Geduld durch lange Tage auf der Durchreise oder durch Schwierigkeiten bei der Kommunikation in einer anderen Sprache auf die Probe gestellt wird. Allein reisen? Sie müssen immer noch aus Ihrer Komfortzone herausgehen, um einen Fremden um Hilfe bei der Wegbeschreibung zu bitten oder um in der Hotellobby ein kleines Gespräch zu führen. Diese Fähigkeiten können Sie alle zu einem wertvollen Mitarbeiter machen.

„Wenn wir Leute für Jobs interviewen, suchen wir natürlich nach ihren technischen Fähigkeiten, aber die Art und Weise, wie sie unter Druck interagieren können, ist auch wichtig“, sagt Schlesinger. Reisen ist eine Möglichkeit, sich daran zu gewöhnen, unter Druck eng mit anderen Menschen zusammenzuarbeiten. Wenn Sie Ihre Reise aufgrund eines Missverständnisses der ursprünglichen Zugfahrpläne in fünfzehn stressigen Minuten an einem ausländischen Bahnhof erfolgreich umgeleitet haben, ist es ein Kinderspiel, mit einem vielfältigen Team zusammenzuarbeiten, um ein komplexes Projekt auszuführen.

2. Sie lernen zuzuhören

Wenn Sie ins Ausland reisen, ist es wichtig, die örtlichen Gepflogenheiten und Normen zu beachten – insbesondere kleine Details, die zu Hause möglicherweise keine große Rolle spielen. Beispiel: „In asiatischen Kulturen gilt es als höflich, eine Visitenkarte zu nehmen und sie einige Sekunden lang zu studieren, bevor Sie sie vorsichtig in eine Brieftasche oder einen Halter stecken“, sagt Schlesinger ohne es in die Gesäßtasche zu schauen und zu schieben, gilt als unglaublich unhöflich. “

Um diese Nuancen zu verstehen, stützt sich Schlesinger auf Ratschläge und Anekdoten seiner Teamkollegen, die aus der ganzen Welt stammen. „Es ist wirklich wichtig, sich die Zeit zu nehmen, um den Ort zu verstehen, an dem Sie sich befinden, und die Einheimischen den Weg weisen zu lassen, auch wenn dies ein anderer Brauch ist als normalerweise“, erklärt Schlesinger.

Aus diesem Grund können Sie durch Reisen ins Ausland – oder sogar durch die Zusammenarbeit mit einer vielfältigen Gruppe von Mitarbeitern aus der ganzen Welt – die Kunst des Zuhörens, Akzeptierens und Lernens lernen, andere die Führung übernehmen zu lassen. „Ich liebe es, wenn wir in einem neuen Land Ausfallzeiten haben und Kollegen in Büros im Ausland uns von den Touristenattraktionen zu den besten Restaurants oder Sehenswürdigkeiten der Stadt bringen können, die nur Einheimische kennen“, sagt Schlesinger. Zum Vergnügen reisen? Wenn Sie sich die Zeit nehmen, um die Einheimischen kennenzulernen – um Empfehlungen zu bitten, die Bräuche zu beachten , können Sie auch zu Hause neugierig werden und lernen.

3. Sie werden gut darin, Dinge zum Laufen zu bringen

Es gibt Tage, an denen alles im Büro wie am Schnürchen läuft – E-Mails zurückgeschickt, Termine eingehalten, Kunden zufrieden. Und dann gibt es noch andere Tage.

„Einmal haben wir ein Büro in Singapur eingerichtet und kommen an einem Montag an. Wir erwarten ein fertiggestelltes Büro, in dem wir Möbel, Server und Technologie hinzufügen können, damit die Mitarbeiter von Booking.com in der nächsten Woche beginnen können. Stattdessen erreichen wir eine noch immer Schutzhelmzone, deren Bau noch nicht abgeschlossen ist “, teilt Schlesinger mit. „Wir hatten ein paar späte Nächte, viele Telefonanrufe und irgendwie kam alles zusammen.“

Snafus sind auch auf Reisen zum Vergnügen unvermeidlich: Gepäck kann sich verzögern, WLAN funktioniert möglicherweise nicht, Ihre Kreditkarte wird plötzlich abgelehnt. Sie lernen jedoch, wie Sie mit Einheimischen interagieren, um Hilfe oder Unterstützung zu erhalten, Problemumgehungen zu finden (es stellt sich heraus, dass Ihr Telefon zur Not zu einem WLAN-Hotspot werden kann) und für das nächste Mal (immer) ausfallsichere Informationen aufzubewahren Packen Sie ein zusätzliches Outfit in Ihr Handgepäck. All dies kann dazu führen, dass Sie zu Hause oder im Büro mit Pannen umgehen.

4. Sie werden unglaublich unabhängig

Wenn Sie im Ausland sind, haben Sie nicht unbedingt das gleiche Support-System wie zu Hause. Der Zeitunterschied kann bedeuten, dass es schwierig ist, sich bei Freunden, der Familie oder Ihrem Arbeitsplatz zu melden. Aus diesem Grund können Sie ziemlich gut auf sich selbst aufpassen – was bei der Arbeit bedeutet, dass Sie lernen, wie Sie Ihre Zeit verwalten und Ihre Arbeit erledigen können, ohne ständigen Input von Ihrem Manager zu erhalten.

„Auf sich selbst aufpassen“ bedeutet auch, Routinen zu entwickeln, mit denen Sie Ihr eigenes körperliches und geistiges Wohlbefinden priorisieren können. „Ich reise immer mit einer Mini-Apotheke, um sicherzustellen, dass ich alles habe, was ich brauche, von Ibuprofen und Pflastern bis hin zu einem zusätzlichen T-Shirt“, sagt Schlesinger. „[In meiner Branche] ist es kein typischer Job von neun bis fünf, daher muss man wissen, was zu tun ist, um auf sich selbst aufzupassen, auch wenn die Reise und die Arbeit intensiv werden.“ seine Lieblingskaffeebestellung, ein Venti-Karamell-Machiatto.

5. Sie rollen mit dem Unerwarteten

„Einmal fragte mich mein Chef, wie lange ich brauchen würde, um nach Hause zu kommen und eine Tasche zu packen“, sagt Schlesinger. „Es stellte sich heraus, dass ich in Asien für ein Problem gebraucht wurde, das auftauchte. Ich bin nach Hause gegangen, habe einen Koffer geholt und bin in ein Auto gestiegen. “ Wenn Sie diese Art von Flexibilität an den Arbeitsplatz bringen können, können Sie nahtlos zwischen Projekten und Aufgaben wechseln und fühlen sich nicht in der Art und Weise festgefahren, wie die Dinge in der Vergangenheit getan wurden.

Durch Reisen können Sie intelligenter arbeiten. Dies ist einer der vielen Gründe, warum Booking.com den Reisemöglichkeiten für Mitarbeiter Priorität einräumt, selbst wenn sie hauptsächlich in einem Heimbüro arbeiten. Und während Sie beruflich unterwegs sind, um bezahlt zu werden, während Sie verschiedene Teile der Welt sehen, kann eine Urlaubsreise während Ihrer Zapfwelle Ihnen dieselben Vorteile bringen. Stellen Sie also sicher, dass Ihr Reisepass aktuell ist, und buchen Sie diese Reise. Am Ende können Sie sowohl Ihren Lebenslauf als auch Ihre Perspektive erweitern.