5 Möglichkeiten, mit kleinem Budget zu rekrutieren

Rekrutierung mit kleinem Budget? 5 freie Möglichkeiten zur Verbesserung der Kandidatenerfahrung

Die meisten von uns können sich an das erste Mal erinnern, als wir uns völlig angeschnallt fühlten. Für mich war es ein Semester in meinem ersten Jahr an der IU. Ich hatte kein Geld mehr und meine Essenskarte deckte nicht die Kosten für Pizza und Grissini bis spät in die Nacht. (Randnotiz: Für alle Hoosiers, die dies lesen, ist meine Treue Avers.) In keiner Weise hatte ich vor, mein soziales Leben zu opfern, weil ich keine Mittel hatte, also musste ich kreativ werden. Ich bekam einen Job, bei dem ich zwei Busse nehmen musste, um Alumni für Geld anzurufen (ja, ich war diese Person), aber in wenigen Wochen hatte ich wieder schwarze Zahlen geschrieben.

Seitdem habe ich für mehrere kleine Unternehmen gearbeitet, bei denen das Budget manchmal knapp war. Ich hatte Jobs zu besetzen und Kandidaten zu werben, aber ich hatte keine großen Marketingausgaben, um die Suche voranzutreiben. Glücklicherweise brauchen die meisten Kandidaten nicht viel Pomp und Umstände, um das Gefühl zu haben, dass sich ein Unternehmen um sie kümmert. Es gibt also viele Möglichkeiten, die Rekrutierungsbemühungen zu verbessern, ohne viel Geld auszugeben.

Hier sind fünf Möglichkeiten, wie Sie Ihrem Kandidaten das Gefühl geben können, eine Million Dollar zu haben, selbst wenn Ihr Budget näher am dreistelligen Bereich liegt.

1. Stärken Sie Ihre Marke

Bevor Kandidaten einem Interview zustimmen, können Sie darauf wetten, dass sie Ihr Unternehmen zum Teufel googeln. Dies ist nicht nur eine gute Vorbereitung für sie, um mehr über die Aktivitäten Ihres Unternehmens zu erfahren, sondern es gibt auch Aufschluss darüber, wie es sein kann, dort zu arbeiten.

Stellen Sie also sicher, dass Ihre Beschäftigungsmarke die richtige Geschichte erzählt – beides aufStellen Sie also Ihrer eigenen Website als auch in sozialen Profilen und an anderen Orten, an denen Bewerber Sie finden. Werden Sie kreativ und lassen Sie Ihre Unternehmenskultur erstrahlen, indem Sie sich auf Menschen konzentrieren, nicht auf Produkte. Behandeln Sie Ihre Stellenbeschreibungen, Karriereseiten und Social-Media-Seiten (denken Sie an LinkedIn, Glassdoor, Twitter) wie einen virtuellen Karrieremesse-Tisch und packen Sie sie mit spannenden Leckerbissen, Fotos und Erfolgsgeschichten von Mitarbeitern. Ihr Ziel ist es, dass die Kandidaten denken: „Dies scheint ein wirklich großartiger Arbeitsplatz zu sein.“

Weitere Tipps, wie Sie Ihrer Beschäftigungsmarke Persönlichkeit verleihen können, finden Sie in meinem Artikel über 5 schnelle Möglichkeiten zur Verbesserung Ihrer Talentmarke.

2. Seien Sie reaktionsschnell

Die Arbeitssuche ist stressig. Fügen Sie dem verblüfften Feuer keinen Treibstoff hinzu, indem Sie Ihre Kandidaten über Ihren Prozess und ihre Position im Dunkeln lassen. Von dem Moment an, in dem sie sich bewerben, sollten sie eine Antwort von Ihrem Team erhalten, sich bei ihnen für ihr Interesse an der Rolle bedanken und sie wissen lassen, dass Sie sich melden werden, wenn es eine gute Passform gibt. Dies ist auch ein großartiger Ort, um Links zu Ihren Social-Media-Seiten aufzunehmen. Ich verwende gerne die Zeile: „Um ein besseres Gefühl dafür zu bekommen, wie es in unserem Unternehmen aussieht, besuchen Sie unsere Twitter, LinkedIn- und Glassdoor-Seiten, während wir Ihre Bewerbung prüfen.“ Verknüpfen Sie die Quellen mit Hyperlinks, damit sie leicht zugänglich sind, und enthalten Sie natürlich nur Links zu Dingen, die Ihre besten Attribute hervorheben.

Automatisierte E-Mails von Ihrem ATS sind in Ordnung, aber versuchen Sie, Ihrer Nachricht einen persönlichen Touch zu verleihen. Eine kalte, sterile, generische Antwort von [email protected]? Nicht sehr einladend. Wenn Sie Ihre genaue E-Mail-Adresse nicht angeben möchten, geben Sie einen Alias ​​([email protected]) an und suchen Sie regelmäßig nach Antworten oder Fragen. Stellen Sie dann sicher, dass Sie Ihre Nachricht anpassen und eine Sprache verwenden, die genau Ihrer Unternehmenskultur entspricht.

Wenn die Kandidaten den Prozess durchlaufen, kommunizieren Sie häufig mit ihnen und informieren Sie sich über Ihre Fortschritte. Es ist völlig in Ordnung, die Kandidaten wissen zu lassen, dass Sie nächste Woche weitere Interviews haben und dass Sie sich in der folgenden Woche wieder melden werden. Dies beruhigt ihren Geist und lässt sie hoffentlich einige schlaflose Nächte vermeiden.

3. Benimm dich wie ein Gastgeber

Wenn Kandidaten zu einem Vorstellungsgespräch eintreffen, geben Sie Ihr Bestes, damit sie sich so willkommen wie möglich fühlen. Wenn Sie eine Rezeption haben, setzen Sie denjenigen, der dahinter sitzt, in den Interviewplan ein, damit er oder sie dort ist, wenn die Befragten eintreffen. Bieten Sie ihnen Wasser, Tee und Kaffee an – was auch immer Ihre Mitarbeiter tagsüber trinken. Intelligente Kandidaten treffen fünf oder zehn Minuten vor ihrer Interviewzeit ein, aber Sie müssen sich nicht beeilen, um sie sofort zu ergreifen. Geben Sie ihnen ein paar Minuten Zeit, um sich in Ihrer Büroumgebung zu entspannen, die Kleiderordnung zu beachten und sich ein wenig zu entspannen, bevor Sie loslegen.

Wenn Sie bereit sind zu beginnen, eilen Sie nicht in den nächsten Konferenzraum. Bieten Sie einen Rundgang durch Ihr Büro an, damit die Mitarbeiter ein Gefühl für ihren potenziellen Arbeitsplatz und ihre Mitarbeiter bekommen. (Wenn sie es gewohnt sind, in einem Büro zu sitzen und Sie einen offenen Grundriss haben, wollen sie das wissen!)

Am wichtigsten ist, dass Sie sie für ihren Tag einrichten, indem Sie die Liste der Leute überprüfen, die sie treffen möchten. Geben Sie ein wenig Hintergrundwissen über jede Person – wie lange sie schon im Unternehmen ist, wie sie mit der offenen Rolle interagiert – und decken Sie alle anfänglichen Fragen ab, die der Kandidat möglicherweise hat. Die meisten Kandidaten haben ihre Interviewer im Voraus recherchiert, aber die Zeitpläne und die Verfügbarkeit ändern sich, sodass dies ein schneller Schritt ist, um sie auf das vorzubereiten, was vor ihnen liegt.

4. Trainieren Sie Ihre Interviewer

Vom Standpunkt der Rekrutierung aus können Sie alles richtig machen, und der Kandidat kann immer noch mit einem schlechten Geschmack davonlaufen, wenn Sie Ihre Interviewer nicht richtig vorbereiten. Es spielt keine Rolle, ob die Teilnehmerliste den CEO enthält. Stellen Sie sicher, dass alle auf der gleichen Seite sind, wenn es darum geht, wer was abdeckt. Sie möchten nicht, dass Kandidaten die Details ihres Lebenslaufs immer wieder herausfiltern – es ist anstrengend für sie und es gibt Ihnen nicht den Vorteil, sie aus verschiedenen Blickwinkeln zu sehen.

Geben Sie stattdessen jedem Interviewer eine festgelegte Liste, bevor er dem Kandidaten die Hand schüttelt. Eine Person sollte taktische Fragen behandeln, während eine andere strategische Fragen stellt. Mitarbeiter aus verschiedenen Teams sollten sich mit verschiedenen Facetten der Erfahrung auseinandersetzen. Und denken Sie daran: Konsistenz ist der Schlüssel, um Kandidaten vollständig gegen andere zu prüfen.

5. Geben Sie echtes Feedback

Wenn Kandidaten Zeit und Mühe investieren, um zu einem Vorstellungsgespräch zu kommen, schulden Sie ihnen eine ehrliche Antwort, wenn Sie sich für ein Bestehen entscheiden. Geben Sie Ihr Bestes, um die Dosen zu vermeiden: „Wir verfolgen Bewerber, die besser auf unsere Bedürfnisse abgestimmt sind“, und geben Sie ihnen etwas Greifbares. Wenn ihre Erfahrung in einem bestimmten Bereich gering ist, den Sie für den Job als wesentlich erachten, lassen Sie es sie wissen. Sie werden nicht beleidigt sein, und es kann sogar einen weiteren Dialog eröffnen. Würden Sie sie für eine Rolle in der Zukunft in Betracht ziehen? Sagen Sie ihnen, sie sollen in Kontakt bleiben!

Wenn es ein absolutes Nein ist, lassen Sie die Leute sanft im Stich, aber auf eine Weise, die sie nicht weiterführt. Wenn Sie sicher sind, dass sie in Zukunft nicht mehr passen werden, ziehen Sie sie nicht an. Überweisungen kommen von überraschenden Orten. Behandeln Sie daher jede Interaktion mit Kandidaten mit Sorgfalt.

Die gute Nachricht ist, dass es keine tiefen Taschen braucht, damit sich die Kandidaten geschätzt fühlen. Ergreifen Sie in der heutigen Welt der viralen Inhalte und Bewertungen in öffentlichen Foren die richtigen Schritte, um ein fantastisches Kandidatenerlebnis zu bieten.