Resolution Revamp: Wie man bessere Geldziele erreicht

Resolution Revamp: Wie man bessere Geldziele erreicht

Wenn das Festhalten an einem Budget oder das Aussteigen aus der Verschuldung auf Ihrer Liste der Neujahrsvorsätze steht, entfernen Sie sich für eine Minute von den Tabellenkalkulationen – um Ihre Geldziele zu erreichen, müssen Sie nicht wirklich Zahlen knacken. Wie bei jeder anderen Lösung, die Sie treffen, geht es darum, im Großen und Ganzen darüber nachzudenken, was Sie wirklich von 2012 (und darüber hinaus) wollen, und diese Vision dann in kleine Schritte zu zerlegen.

Bereit anzufangen? Hier sind fünf einfache Schritte, um Ihre Geldbeschlüsse zu fassen (und zu erfüllen).

1.  Machen Sie eine Selbstbeobachtung

Nach ein wenig Nachdenken über das vergangene Jahr ist es einfacher, ein Brainstorming über die Geldziele für 2012 durchzuführen. Was waren Ihre größten Geldherausforderungen, Fehler oder Erfolge in den letzten 12 Monaten? Haben Sie sich weiter verschuldet oder ein paar Dinge gekauft, die Sie nicht wirklich brauchten? Oder vielleicht haben Sie ein Studentendarlehen zurückgezahlt oder Ihre Kreditwürdigkeit verbessert.

Nehmen Sie sich etwas Zeit, um aufzuschreiben, wo Sie sich derzeit finanziell befinden und welche Geldlektionen Sie dabei gelernt haben, und verwenden Sie diese Liste als Ausgangspunkt für Ihre Ziele. Wenn Sie beispielsweise erfahren haben, dass Sie dazu neigen, spät in der Nacht große Impulskäufe zu tätigen, liegt Ihr Ziel möglicherweise darin, die Artikel mindestens 48 Stunden lang in Ihrem Warenkorb zu halten. Oder wenn Sie das Budget des letzten Jahres für Restaurantmahlzeiten aufgebraucht haben, versuchen Sie vielleicht, öfter zu Hause zu kochen.

2. Denken Sie groß – und klein

Das Setzen der richtigen  Ziele ist der Schlüssel, um sie tatsächlich zu erreichen. Jüngste Forschungsergebnisse legen nahe, dass zu ehrgeiziges Handeln unsere Bemühungen tatsächlich sabotieren kann, während zu spezifisches Handeln es schwieriger machen kann, sich anzupassen, wenn Hindernisse auftauchen.

BJ Fogg, Leiter des Persuasive Technology Lab in Stanford, schlägt vor, Mega-Ziele in kleine, umsetzbare Schritte zu zerlegen. Wenn Sie beispielsweise 2012 mehr Geld sparen möchten, was genau müssen Sie tun, um dies zu erreichen? Einen automatischen Lohnabzug einrichten? Geben Sie Ihr Premium-Kabel oder Ihre wöchentliche Maniküre auf? Mit der U-Bahn statt mit dem Taxi?

Gleichzeitig zeigen Untersuchungen von Julia Belyavsky Bayuk von der Universität von Delaware  , dass ein zu spezifischer Aktionsplan ohne Spielraum für Flexibilität auch dem Erfolg im Wege stehen kann. Wenn Sie sich beispielsweise dazu verpflichten, Ihr Mittagessen jeden Tag mitzubringen, und dann ein Freund außerhalb der Stadt anruft, um sich zu treffen, oder wenn Sie Ihre braune Tasche zu Hause lassen, wird Ihr Ziel sabotiert. Ein flexibleres (und erreichbares) Ziel könnte es sein, dreimal pro Woche ein Mittagessen mitzubringen.

3. Schreiben Sie einen Aktionsplan auf

Unabhängig davon, welche Vorsätze Sie für das neue Jahr vorlegen, erhöhen Sie Ihre Chancen, sich daran zu halten, indem Sie genau festlegen, was Sie mit einem bestimmten Zeitplan erreichen möchten. Welche Aktionselemente müssen Sie jede Woche ausführen? Was sollten Sie im Januar erreichen? Welche Benchmarks möchten Sie bis Mitte des Jahres erreichen?

Erstellen Sie eine Kalendererinnerung, um Ihren Fortschritt regelmäßig (vierteljährlich oder Mitte des Jahres) zu überprüfen. Überlegen Sie, wie es Ihnen geht, was funktioniert und was nicht, und passen Sie es nach Bedarf an.

4. Erstellen Sie ein Vision Board

Sie denken vielleicht nicht, dass Finanz- und Kunstprojekte Hand in Hand gehen, aber wenn Sie farbenfroher über Geld nachdenken, können Sie motiviert bleiben. Denken Sie zunächst darüber nach, was finanzielle Freiheit für Sie bedeutet. Wie sieht es aus und fühlt es sich an? Bedeutet das, mehr Zeit zu haben, um bestimmten Hobbys nachzugehen, zu reisen oder mehr Zeit mit Ihrer Familie zu verbringen?

Wenn Sie eine visuelle Tafel mit Bildern erstellen, die aus Katalogen und Magazinen ausgeschnitten wurden, können Sie sich daran erinnern, wohin Sie sich bewegen. (Sie können dies auch digital mit Pinterest, Photoshop oder der Moodboard iPad-App tun.) Wenn dies erledigt ist, bewahren Sie es an einem Ort auf, an dem Sie es sehen können. Wenn es schwierig wird (oder wenn Sie versucht sind, die Handtasche zu kaufen, die Sie wirklich nicht brauchen), wird dies als positive Erinnerung an Ihre Ziele dienen.

5.  Genieße die Reise

Es ist schwer, sich an einen Plan zu halten, wenn er Sie unglücklich macht. Überlegen Sie sich also, wie Sie Ihre neuen und verbesserten Gewohnheiten auf dem Weg feiern können. Vielleicht bedeutet das, dass Sie sich eine lustige Verabredungsnacht gönnen, nachdem Sie ein Sparziel erreicht haben, oder endlich das Kunstmuseum besuchen, das Sie nach zwei Wochen ohne Essen zum Mitnehmen im Auge behalten haben. Selbst eine visuelle Belohnung, wie das Abhaken Ihrer Erfolge in Ihrem Kalender, kann Ihnen helfen, kleine Siege zu feiern.

Das Erreichen Ihrer finanziellen Ziele kann entmutigend sein, aber wenn Sie die richtigen Vorsätze festlegen, einen Plan erstellen und motiviert bleiben, sich daran zu halten, können Sie dorthin gelangen. Auf ein erfolgreiches 2012!

Teile diesen Artikel und gewinne!

Teilen Sie diesen Artikel auf Twitter (Hashtag #bettermoneygoals) und Sie werden angemeldet, um zu gewinnen! Drei glückliche Leser erhalten den 2012 Money Planner von Kimberly Palmer, eine benutzerfreundliche, schrittweise Anleitung zur Erstellung und Verfolgung Ihrer finanziellen, beruflichen und Lebensziele. Die Gewinner werden am Freitag, den 6. Januar ermittelt. 

Foto mit freundlicher Genehmigung von Leszek Leszczynski.