Laufen, essen, trinken, spielen: 36 Stunden in Denver

Laufen, essen, trinken, spielen: 36 Stunden in Denver

Zu sagen, ich hätte mich nicht auf meine Reise nach Denver vorbereitet, wäre eine Untertreibung. Ich war für ein Wochenende dort und der Plan war einfach: Laufen Sie in einer der berühmtesten Laufstädte der Welt und nehmen Sie am lokalen Lebensstil meines Gastgebers teil, der dankenswerterweise auch lokal gebrautes Bier beinhaltete. (Ich weiß, es ist so Denver.)

Und während mein Koffer mit Ausrüstung gefüllt war, die für Allwetterrennen geeignet war, konnte ich die Verbindung nicht herstellen, als der Pilot uns in The Mile High City begrüßte. Erst eine Stunde später, als ich die Treppe zur Wohnung meines Freundes hinaufstieg, wurde mir klar, dass die beiden langen Läufe, die ich in den Ausläufern der Rocky Mountains geplant hatte, schwierig werden würden.

Zum Glück war der Rest meines Aufenthalts einfach zu leben, da ich alles in mich aufnahm, was Denver zu essen, zu trinken und zu genießen hat. Denken Sie daran, die Reise selbst zu machen? Schauen Sie sich meinen Leitfaden zum Wochenende an, der eine Meile über allem liegt.

Freitag

Abend

Wenn Sie frisch aus dem Flugzeug sind und Hunger haben (was? Diese Mini-Brezeln haben es nicht geschafft?), Lassen Sie Ihre Koffer fallen und gehen Sie zu Steuben’s, Denver’s Antwort auf Komfortessen. Ja, das Dekor ist Retro-Chic. Und nein, Sie werden nicht widerstehen können, sich in diesen Lederhockern zu drehen, während Sie auf Dark and Stormy warten. Aber wie jedes gute Abendessen hat Steuben’s es auf der Speisekarte, wenn Sie danach verlangen. Probieren Sie das Hummerbrötchen – einer der Jungs hinter Steuben stammt aus Boston. Natürlich kommen Ihre Pommes mit Malzessig. Ketchup ist für Kinder.

Nacht

Lust auf Musik? Probieren Sie DazzleJazz, das jeden Abend der Woche Live-Auftritte bietet. Gehen Sie je nach Stimmung zwischen den beiden Räumen umher: Entspannen Sie sich und hören Sie im Showroom zu oder gehen Sie in die Bar im Dizzy Room. Oh, und mach dich bereit für ein paar unglaublich lustige Cocktails! Von Wunderkerzen (auf Champagnerbasis) über Shaker (probieren Sie den mit Wodka und Grapefruit angereicherten Salty Dog) bis zu Dazzlebrites (die einzigartigen Signaturen der Bar) ist für jeden etwas dabei.

Samstag

Morgenlauf

OK, also läuft das. Lassen Sie sich nicht vom Namen abschrecken: In der Mile High City laufen einige der besten Läufe des Landes. Machen Sie eine Fahrt zu den Ausläufern und wählen Sie aus Dutzenden malerischer, Runner’s World- würdiger Trails. Ich empfehle Bear Creek für eine mehr als 8 Meilen lange Schleife um den Stausee. Der Weg kann schwierig sein. Nehmen Sie also eine lokale oder eine vertrauenswürdige Karte und halten Sie Ausschau nach Mountainbikern, Präriehunden und vielleicht sogar einigen olympischen Athleten in der Stadt vom Trainingszentrum in den nahe gelegenen Colorado Springs.

Brunch

Wie magst du deine Eier? Wenn Sie auf einem Bett aus Maisbrot und geschmolzenem Brie mit Rührei geantwortet oder mit einer Seite Challah French Toast serviert haben, haben Sie Glück. Devil’s Food Bakery and Cookery backt sein Brot im eigenen Haus und verwendet, wann immer möglich, lokale Zutaten. Dies macht es zum perfekten Ort, um einen Happen zu essen. Setzen Sie sich bei schönem Wetter in den Garten oder machen Sie es sich im Winter gemütlich an einem Tisch für zwei Personen.

Nachmittag

Wenn ich an das Denver Art Museum denke, fallen mir zwei Dinge ein: eine Kehrschaufel und ein Besen. Nein, im Ernst – riesige Statuen von ihnen ragen vor dem Museum empor. Während Sie vielleicht diese übergroße Kuriosität der öffentlichen Kunst sehen, sollten Sie auf jeden Fall für den Rest des Museums bleiben. Es ist am bekanntesten für seine Sammlung indianischer Kunst, aber der wahre Genuss ist die gezackte und imposante Architektur des Gebäudes. Der Flügel für zeitgenössische Kunst und der Haupteingang wurden so gestaltet, dass sie den Gipfeln der Rocky Mountains ähneln.

Spätnachmittag

Das Betrachten von Kunst macht hungrig. Gehen Sie also den Block hinauf nach City O ‚City, um einen Muntermacher und einen der besten Kaffees zu genießen. Wenn Sie Tee mögen, wird der Bhakti Chai außerhalb von Boulder mikro-gebraut. Dieses vegetarische Restaurant bietet auch viele vegane und glutenfreie Optionen – probieren Sie die WOW (Waffel der Woche), die vegetarischen Büffelflügel oder einige hausgemachte Gurken. Zeit für Trankopfer? Bestellen Sie jeden Tag von 14 bis 18 Uhr während der Happy Hour einen Vintage-inspirierten Cocktail. (Oder gehen Sie einfach für die Milch Stout und einen Keks.)

Nacht

Dies ist deine letzte Nacht in Denver und du gehst mit Stil aus. Dein Ziel? Linger, ein Restaurant in den Highlands, Denver’s „it“ -Viertel. Dieses historische Leichenhalle-Restaurant ist alles, was Sie sich wünschen: trendig und elegant, während das Denver-Flair erhalten bleibt (alles kann vegan und locavore-freundlich gemacht werden, fragen Sie einfach Ihren Kellner). Die Wartezeit wird lang sein, also bringen Sie Ihren Summer auf die Dachterrasse, wo spektakuläre Ausblicke und kreative Cocktails auf Sie warten. Die Speisekarte mit kleinen Tellern ist eine Hommage an Street Food aus aller Welt – bestellen Sie weg und verpassen Sie auf keinen Fall das mongolische BBQ-Entenbrötchen oder das Masala Dosa.

Dessert

Ich schreie, du schreist, wir alle schreien nach der riesigen Eisdiele in Form eines Milchkännchens neben Linger. Little Man Ice Cream ist ganzjährig geöffnet und bietet handgefertigte Aromen wie gesalzenes Oreo. (Und Lactaid wird für 50 Cent verkauft, also keine Entschuldigung dafür, keinen Kegel zu bekommen.)

Getränke

Digestif, Schlummertrunk, After-Party – nennen Sie es so, wie Sie es wünschen, aber ein Ausflug nach Williams und Graham ist ein Muss. Der Eingang ist so verkleidet, dass er wie eine Bibliothek aussieht, aber es ist ein Speakeasy – sie können Sie nicht einfach hereinlassen. Die Getränkekarte ist umfangreich (wie in, jeder Geist hat seine eigene Seite) und von der Prohibition inspiriert. Wenn Sie Ihre Nacht mit der richtigen Note beenden möchten, probieren Sie den El Diablo, einen klassischen Tequila-Cocktail aus frischem Limettensaft und Ingwerbier.

Sonntag

Morgenlauf

Du bist gerannt, du hast gegessen, du hast gesehen, und jetzt bist du bereit, wieder zu rennen. Der Washington Park ist ideal für einen flotten, flachen Lauf und liegt mitten in der Stadt. An einem klaren Tag genießen Sie einen spektakulären Blick auf die schneebedeckten Rockies – das perfekte Ende Ihres Wochenendes. Eine Schleife auf dem Weg ist knapp drei Meilen.

Brunch

In der Buffalo Doughboy Bakery, die nur einen Steinwurf vom Washington Park entfernt liegt, erwartet Sie eine butterartige Güte. (Sie können es nicht verfehlen, der Ort ist hellviolett.) Setzen Sie sich in einen übergroßen Stuhl und genießen Sie frisch gebackenes Gebäck und riesige Tassen Kaffee. Und vergessen Sie nicht, ein paar zusätzliche Leckereien für die Flugreise nach Hause zu kaufen.

Foto der Skyline von Denver mit freundlicher Genehmigung von Shutterstock. Foto der Band bei DazzleJazz mit freundlicher Genehmigung von Greg Younger. Foto des Denver Art Museum mit freundlicher Genehmigung von Ray Tsang. Foto von Little Man Ice Cream mit freundlicher Genehmigung von vxla. Foto von Washington Park mit freundlicher Genehmigung von Jeffry Beall.