Speichern Sie Ihre Sohle: Geheimnisse der Schuhreparatur für jedes Budget

Speichern Sie Ihre Sohle: Geheimnisse der Schuhreparatur für jedes Budget

Es gibt heute ein wenig mehr Schwung in Ihrem Schritt. Sie haben Ihren Wecker geschlagen, um aufzuwachen, Sie hatten nicht die üblichen Probleme , etwas zum Anziehen zu finden, und Sie haben beschlossen, an diesem schönen Frühlingstag zu Ihrem morgendlichen Treffen zu gehen.

Dann, bam! Die Ferse Ihres Schuhs bleibt im Spalt des Bürgersteigs stecken. $ # @ *! Eine andere Stadtstraße hat Ihre (wohlgemerkt nicht so billigen ) Absätze ruiniert.

Oder hat es? Ein kleines Opfer – ein gebrochener Absatz, ein Kratzer, zu glatte Sohlen oder sogar eine nicht genau perfekte Passform – muss nicht das Ende Ihrer Lieblingspumps oder Peeptoes bedeuten. Wir haben eine Zusammenfassung aller Lösungen zur Schuhbefestigung zusammengestellt, die Sie jemals benötigen werden – von kostenlosen, einfachen Tricks, die Sie zu Hause ausführen können, bis zu professionellen Lösungen, die den Tag (und Ihre Schuhe) retten können.

Abgenutzte Schuhe

Es gibt nichts Schöneres als einen großen schwarzen Fleck auf Ihren wunderschönen nackten Pumps, um eine Aussage zu machen – und nicht genau die Art, die Sie wollen. Bevor Sie jedoch zu weit gehen, um den Schuh zu behandeln, stellen Sie sicher, dass die Markierung nicht nur Schmutz ist, der abgewischt werden kann. Wenn Sie mit einem Kratzer feststecken, lesen Sie weiter:

Kostenlos und einfach: Reiben Sie vorsichtig einen Radiergummi über den Abrieb – dies kann dazu beitragen, dass die Markierung im Schuh verschwindet (versuchen Sie diesen Tipp auf Leder, nicht auf Lackleder).

Billig und fröhlich: Verwenden Sie für Lederschuhe eine Schuhcreme, die der Farbe des Leders entspricht, um die Markierung abzudecken (4 bis 12 US-Dollar / Behälter), oder eine Lederlotion, die die Schuhoberfläche sanft reinigt (4 bis 25 US-Dollar pro Flasche).

Kostspielig (aber es lohnt sich): Wenn es sich um eine schlechte Abnutzungsspur oder ein wirklich teures Paar Schuhe handelt, basteln Sie nicht – gehen Sie zur Schuhreparaturwerkstatt. Was Ihnen berechnet wird, hängt von der Schuhmarke und Ihrem Wohnort ab, ist aber wahrscheinlich billiger als der Kauf eines neuen Paares.

Abgenutzte Absätze

Dank der Bürgersteige in der Stadt und der harten Büroflure scheinen Ihre Absätze nie so lange haltbar zu sein, wie Sie es sich erhofft hatten. Wenn eine Ferse vollständig angeschossen ist, kann Ihre Schuhreparaturwerkstatt für 8-15 USD / Schuh eine neue Gummikappe aufsetzen oder die Ferse komplett ersetzen. Versuchen Sie jedoch Folgendes, um Verschleiß zu vermeiden:

Kostenlos und einfach: Wechseln Sie die Schuhe während der Woche (ich weiß, drehen Sie Ihren Arm). Die Abnutzungsrate wird beschleunigt, wenn Sie immer wieder dasselbe Paar Schuhe tragen. Wenn Sie also ein Paar Schuhe wirklich lieben, tragen Sie es nur alle paar Tage.

Günstig und fröhlich: Lassen Sie Ihren Schuhmacher Gummischlitze an Ihren Schuhen anbringen. Bei einem Preis von ca. 2,50 USD / Paar (Zehen- und Fersengewindebohrer) schützen diese kleinen Gummi-Edelsteine ​​Zehen und Fersen vor Abnutzung.

Kostspielig (aber es lohnt sich): Wenn Sie viel laufen, besorgen Sie sich den SoleMates High Heeler (9,95 USD). Der Kunststoff-Heeler passt gut auf High Heels, ohne diese zu beschädigen, und verhindert, dass Sie in Risse auf dem Bürgersteig oder in U-Bahn-Gitter rutschen. Sie sind in vier Farben erhältlich – klar, schwarz, silber und gold – und Sie entfernen sie einfach, wenn Sie an Ihrem Ziel ankommen.

Glatte, rutschige Sohlen

Sind Sie jemals von den Aufzügen auf einen Marmoreingang gegangen oder in einem Restaurant zur Toilette gegangen und fast ausgerutscht? Hoffentlich hast du dich erwischt – aber so oder so ist es eine beängstigende (und peinliche!) Erfahrung.

Um zu verhindern, dass glatte, rutschige Sohlen Ihren selbstbewussten Gang sabotieren:

Kostenlos und einfach: Reiben Sie die Sohlen Ihrer Schuhe gegen eine raue Oberfläche (z. B. grobes Sandpapier, eine raue Stelle auf dem Bürgersteig oder eine unbefestigte oder steinige Auffahrt), um etwas Traktion auf sie zu bringen.

Billig und fröhlich: Kaufen Sie eine Flasche billiges Aerosol-Haarspray, sprühen Sie es auf die Sohlen Ihrer Schuhe und lassen Sie es trocknen. Ein wenig Klebrigkeit verhindert, dass Sie verrutschen und rutschen.

Kostspielig (aber es lohnt sich): Bitten Sie den Schuhmacher, einen Sohlenschutz hinzuzufügen – ein Stück gerippten Gummis, das auf die glatte Sohle gelegt wird. Es kostet $ 18- $ 30, ist aber rutschfest, wasserdicht und schützt auch vor allgemeiner Abnutzung.

Einfach zu eng oder unangenehm

Wie oft haben Sie Komfort (oder, um ehrlich zu sein, völligen Schmerz toleriert) für Stil geopfert? Ja, es gibt eine einfache Lösung für dieses Problem: Kaufen Sie keine unbequemen Schuhe, egal wie süß sie sind. Aber wenn Sie einfach nicht nein sagen konnten oder mit einem Paar feststecken, das einfach nicht ganz passt, probieren Sie diese Tipps aus:

Kostenlos und einfach: Denken Sie daran, dass Ihre Füße den ganzen Tag über anschwellen. Speichern Sie daher alle Paare, die für Tage zu eng sind, und Sie werden stundenlang nicht auf Ihren Füßen sein. Um zu vermeiden, dass Sie zu enge Schuhe kaufen, testen Sie diese auf einer harten Oberfläche. (Haben Sie jemals bemerkt, dass die meisten Schuhsalons mit Teppichboden ausgelegt sind? Was für ein genialer Trick, um uns glauben zu machen, dass sich die Schuhe großartig anfühlen!)

Günstig und fröhlich: Wenn Ihre Schuhe einfach zu eng zum Tragen sind, bringen Sie sie für eine schnelle Dehnung zu Ihrem Schuhmacher – manchmal ist es alles, was Sie brauchen, um sie bequemer zu machen. Wenn Sie Stammkunde sind, berechnen Ihnen viele Schuhmacher keine Gebühren. Andernfalls planen Sie, 5 bis 8 US-Dollar für das Paar zu zahlen.

Kostspielig (aber es lohnt sich): Gel-Einlegesohlen von Dr. Scholl hergestellt für Turnschuhe, Flats, High Heels und jetzt offene Schuhe – sind ein Lebensretter für unbequeme Schuhe. Die Schicht der Gelpolsterung befindet sich im Schuh und bietet eine zusätzliche Schutzschicht zwischen Fuß und Bürgersteig. Ein Paar kostet 10 bis 15 US-Dollar in den Läden, aber Sie können sie oft online für weniger als 8 US-Dollar finden.

Egal, ob es sich um Ihr bequemstes Paar Payless-Stiefel, Ihre bewährten Peeptoes von Nine West oder Ihr Lieblingspaar Christian Louboutin-Stilettos handelt – diese Tipps können Ihnen dabei helfen, die Lebensdauer vieler Paar Schuhe zu verlängern. Und wenn die allgemeine Abnutzung zu spürbar wird und es Zeit ist, sich zu verabschieden, denken Sie daran: Ein fabelhaftes neues (langlebiges) Paar steht vor der Tür!

Foto mit freundlicher Genehmigung von Robert Bejil.