Geheimnisse für das Knacken des Quant-Interviews

Geheimnisse für das Knacken des Quant-Interviews

Denken Sie über Unternehmensberatung nach? Diese Woche bringen wir Ihnen eine Beratung Mini-Serie zu helfen Sie  entscheiden, ob das Feld für Sie richtig ist, ace Ihrem Fall, und das Quant Interview angehen.

Sie haben den Übungsfall gemeistert, das Rekrutierungs-Meet-and-Greet gemeistert und sind bereit, sich mit Berühmtheit zu beraten. Jetzt gibt es nur noch eine Sache zwischen Ihnen und Ruhm: die quantitative Analyse.

Wenn quant während Ihres Interviews auftaucht, wird es höchstwahrscheinlich mitten in einem Fallinterview erscheinen. Der erste Schritt in diesem Fall bestand darin, herauszufinden, dass der Schlüssel zum Wachstum der Bau einer neuen Fabrik ist oder dass der größte Einsparungshebel darin besteht, einige variable Kosten zu senken. Ihr Interviewer nickt zustimmend – und fragt: „Also, welche Zahlen erwarten wir hier?“ Und jetzt ist es an der Zeit, die Ärmel hochzukrempeln, diese Zahlen zu berechnen und Ihrem Interviewer mitzuteilen, wie viel Prozent jährliches Wachstum oder wie viele Millionen Dollar an Einsparungen Ihre Strategie voraussichtlich erreichen wird.

Ja, Mathe zu machen, während jemand Ihnen gegenüber sitzt und zuschaut, kann ein bisschen entmutigend sein. Also, wie man das Quant knackt? Hier sind die Tipps, die aktuelle Berater und Interviewer empfehlen.

1. Verlangsamen und atmen

Es kann sehr einfach sein, Adrenalin in einem großen Interview die Kontrolle übernehmen zu lassen, Ihren Puls rasen zu lassen und Jitter auf und ab zu treiben. Aber denken Sie daran, es ist in Ordnung, sich einen Moment Zeit zu nehmen, um sich zu beruhigen und das Problem zu durchdenken. Atme tief ein und sage: „Das ist wirklich interessant. Lassen Sie mich einen Moment darüber nachdenken. “Dies ist eine großartige Möglichkeit, sich Zeit zu nehmen. Wenn Sie den Interviewer wissen lassen, dass Sie einige Sekunden brauchen, um einen Schritt zurückzutreten und nachzudenken, bevor Sie beginnen, zeigt dies auch, dass Sie nicht nur in das Problem springen – sondern auch Zeit haben, Ihre Gedanken zu organisieren.

2. Sprechen Sie es durch, um Guthaben zu erhalten, wo Sie können

Unabhängig davon, wie angenehm Sie sich im mentalen Turnen fühlen, kann das spontane Knacken von Zahlen, während Sie von einem Interviewer überprüft werden, jeden aus der Fassung bringen. Eine Möglichkeit, um sicherzustellen, dass ein kleiner Fehler Sie nicht viel kostet, besteht darin, Ihre Berechnungen mit dem Interviewer zu besprechen. Wenn Sie ihm zeigen, dass Sie verstehen, welche Eingaben Sie benötigen und welche Berechnungen durchgeführt werden müssen, kann Ihr Interviewer Ihnen Ihre Antwort gutschreiben, auch wenn die endgültige Zahl nicht stimmt.

Angenommen, Ihr Interviewer fragt Sie, wie viel Geld Sie mit dem Bau der von Ihnen vorgeschlagenen neuen Fabrik verdienen würden. Zuerst könnte man sagen: „Nun, unser Umsatz wird davon abhängen, wie viele Widgets [Schuhe, Autos, Golfwagen – was auch immer] die Fabrik produzieren kann, und dann würden wir unsere Kosten abziehen, um unsere Gewinne herauszufinden.“ Sie haben bereits einen Kredit verdient: Sie haben gezeigt, dass Sie verstehen, wie das Unternehmen Geld verdient (durch den Verkauf von Widgets), und dass Sie den Unterschied zwischen Umsatz und Gewinn verstehen.

Nun fahren Sie fort: „Nehmen wir an, wir bauen eine Fabrik in der gleichen Größe wie unsere derzeitige. Sie haben bereits erwähnt, dass wir derzeit 1,5 Millionen Widgets pro Jahr herstellen. Wenn ich das also durch ungefähr 50 Wochen pro Jahr dividiere, weiß ich, wie viele Widgets eine Fabrik in einer Woche herstellen kann. “ Und dann ziehst du dein Papier heraus und machst die Teilung. Hier kann man leicht stolpern – kommen 1,5 Millionen geteilt durch 50 zu 3.000 oder 30.000? Ja, es ist am besten, die richtige Antwort zu finden (und das Durcheinander von Nullen ist der häufigste Fehler, achten Sie also darauf) – aber wenn Sie Ihrem Interviewer erklären, was Sie tun, und die richtige Berechnung vorschlagen, ist er oder sie es Viel eher möchten Sie eine Pause einlegen, wenn Sie eine Null verpassen.

3. Nehmen Sie direkt Kontakt mit dem Interviewer auf

Wenn Sie Informationen benötigen, z. B. die Anzahl der Mitarbeiter oder den Umsatz des letzten Jahres, fragen Sie danach. Und wenn Ihr Interviewer während der Arbeit nicht besonders reaktionsschnell ist, schauen Sie zu ihm auf. Bei den meisten Menschen sollten Sie sofort erkennen können, ob er oder sie denkt, dass Sie auf dem falschen Weg sind. (Hinweis: Nicken und Lächeln ist ein gutes Zeichen; gerunzelte Stirn, schlecht.)

Ein guter Interviewer wird Sie sogar korrigieren, wenn Sie vom Weg abkommen – aber auch hier nur, wenn Sie ihm oder ihr erlauben, Ihren Denkprozess zu sehen. Warum? Da Ihr Interviewer nicht nur versucht, Ihre Mathematik zu testen, besteht das Ziel des Interviews darin, herauszufinden, was für ein Teamkollege oder Mitarbeiter Sie wären und wie Sie darauf reagieren, wenn Sie korrigiert und zur richtigen Antwort zurückgeführt werden, wird dies Ihrem Interviewer mitteilen so viel (oder mehr) über Sie, wie Ihre Abteilungsfähigkeiten werden.

4. Verwenden Sie den gesunden Menschenverstand

Wenn Sie während eines quantitativen Problems einen Fehler machen, ist dies nicht das Ende der Welt. Aber einen Fehler zu machen, der eindeutig eine unrealistische Antwort gibt – und ihn nicht zu fangen – ist viel schlimmer. Bevor Sie eine Antwort geben, nehmen Sie sich eine Sekunde Zeit, um zu überlegen, ob Ihre Antwort tatsächlich Sinn macht. Wenn beispielsweise Ihre eine neue Fabrik die Produktion des Unternehmens um das 20-fache steigern kann oder die durchschnittlichen Kosten pro Ware von 37 Cent auf 2 Cent steigen, nachdem die Arbeitskosten um 10% gesenkt wurden, haben Sie wahrscheinlich irgendwo etwas verpasst. Verwenden Sie Ihren Kopf, und Sie werden viel fangen.

Wenn Sie feststellen, dass Sie einen Fehler gemacht haben, sagen Sie Ihrem Interviewer einfach: „Warten Sie, 2 Cent pro Widget können nicht richtig sein. Lassen Sie mich das noch einmal überprüfen.“ Sie werden ihn oder sie am Ende mit Ihrer Gelassenheit und Ihrer Fähigkeit beeindrucken, Ihre eigene Arbeit zu überprüfen. Und hey, Sie können sogar mehr bewirken, als wenn Sie es von Anfang an richtig gemacht hätten – jetzt weiß Ihr potenzieller Arbeitgeber, dass Sie eine Qualitätsprüfung durchführen würden, bevor Sie Ihre Arbeit an einen Kunden oder einen Senior Manager senden.

5. Wenn Sie einen Fehler machen, bleiben Sie cool

Fehler passieren. Viele Leute machen sie, und sie bekommen oft den Job trotz ihnen. Das Problem tritt auf, wenn Sie den Fehler auf sich wirken lassen und weniger gefasst sind, was sich mehr auf Ihr Interview auswirken kann als auf den eigentlichen Fehler. Atmen Sie einfach ein, nehmen Sie sich eine Sekunde Zeit und fahren Sie fort. Sie können nichts tun, um den Fehler zurückzunehmen, aber Sie können Ihren Interviewer für den Rest des Tages begeistern.

Unter Beobachtung Mathe zu machen ist niemandes Lieblingsteil des Interviews – aber bleiben Sie ruhig, nachdenklich und engagiert, und Sie können den Quant-Abschnitt in eine Gelegenheit verwandeln, Ihre Denkweise und Ihre Fähigkeit, zu einer konkreten Antwort zu gelangen, zu demonstrieren. Und egal was passiert, seien Sie nicht nervös – Ihr zukünftiger Job beinhaltet viel mehr als eine lange Trennung, und Sie können die Person am Tisch beeindrucken, selbst wenn Sie einen Fehler machen.

Foto der Frau, die Notizen mit freundlicher Genehmigung von Shutterstock macht.