4-maliger Selbstzweifel kann gut für Ihre Karriere sein

4-maliger Selbstzweifel kann tatsächlich gut für Ihre Karriere sein

Hier ist eine Tatsache über Selbstzweifel: Jeder hat es.

Sogar einige der berühmtesten Leute haben unter Selbstzweifeln gelitten. Lady Gaga enthüllte in ihrem Dokumentarfilm, dass sie sich „manchmal wie ein Verlierer in der High School fühlt“. Arianna Huffington nennt das negative Selbstgespräch in ihrem Kopf ihre widerliche Mitbewohnerin. Und wie die höchste Athletin, die sie ist, schafft es Serena Williams, sich körperlich durchzusetzen, um einen negativen mentalen Zustand zu überwinden.

Es gibt viele gute Ratschläge wie man es erobern kann. Aber – nehmen Sie mich hier mit – es hat tatsächlich einige Vorteile, wenn Sie lernen, wie Sie richtig darüber nachdenken.

Bevor Sie dieses „negative“ Gefühl wegschlagen und es Ihr Selbstvertrauen lähmen lassen, erinnern Sie sich an diese vier Dinge:

1. Selbstzweifel motiviert Sie, weiter zu lernen und zu wachsen

Wenn Sie sich von Zeit zu Zeit selbst bezweifeln, möchten Sie sich weiter verbessern – zum Beispiel, indem Sie Ihre Fähigkeiten in Frage stellen und sich dafür entscheiden, eine Klasse zu belegen, oder wenn Sie sich über eine Strategie nicht sicher sind und Ihren Kollegen um Rat fragen. Ohne sie würden Ihre Fähigkeiten und Kenntnisse stagnieren. Es gibt nichts Schöneres als einen kleinen Selbstzweifel, der Sie dazu anspornt, sich mehr anzustrengen, sich mehr anzustrengen oder zusätzliches Training zu absolvieren, um frisch zu bleiben.

Dies gibt Ihnen letztendlich ein sicheres Gefühl, bereitet Sie darauf vor, Ihre Karriere voranzutreiben, und öffnet noch besser Türen, die zur Entdeckung eines neuen Fachgebiets führen können, das Ihnen vielleicht Spaß macht.

Willst du weiter lernen und wachsen? Lesen Sie dies: 45 kostenlose Online-Kurse, die Sie bis Ende dieses Jahres belegen (und beenden) können

2. Selbstzweifel hält dich demütig

Du bist ein Mensch, was bedeutet, dass du dir bewusst bist, dass du Fehler machen wirst und bestimmte Dinge nicht weißt. Und dieses Selbstbewusstsein und diese Ehrlichkeit machen Sie zu jemandem, dem Menschen vertrauen, auf den sie zählen und mit dem sie sich wohl fühlen können. Schließlich möchte niemand einen Narzisst einstellen – stellen Sie sich die schlechten Teamfähigkeiten vor!

Selbstzweifel ermutigen Sie auch dazu, alle Seiten einer Situation zu sehen – Sie sind bereit, Optionen in Betracht zu ziehen, die außerhalb Ihres Fachwissens liegen, und können so intelligentere Entscheidungen treffen. Denken Sie darüber nach: Wann haben Sie das letzte Mal eine Idee von Ihrem Chef oder Kollegen gemacht, nur um sicherzugehen, dass es eine gute war? Hat Ihnen dieses Gespräch geholfen, Ihre Idee zu verfeinern und zu perfektionieren? Wahrscheinlich hat es das getan – oder Sie zumindest gezwungen, sich mehr Fragen zu stellen und andere Wege zu gehen.

Willst du ein paar Tipps, wie du demütig bleiben kannst? Lesen Sie dies: 3 Fragen, die Sie stellen müssen, nachdem Ihr Chef Ihre Idee (wieder) beendet hat

3. Selbstzweifel können rote Flaggen hervorheben, die die Aktion zu etwas Besserem führen

Wenn Sie sich in Bezug auf etwas wirklich unsicher fühlen, arbeiten Sie möglicherweise an etwas, für das Sie nicht qualifiziert sind, oder Sie befinden sich in der falschen Rolle oder im falschen Unternehmen.

Wenn Sie dies wissen, werden Sie aufgefordert, Maßnahmen zu ergreifen, um das Problem tatsächlich zu beheben. Sie könnten sich entscheiden, weiter zu arbeiten, was Ihnen mehr Zufriedenheit bringt. Oder Sie entscheiden sich, mit Ihrem Chef über Ihre Bedenken zu sprechen. In jedem Fall würden Sie Ihre Situation nicht ohne ein wenig Selbstzweifel verbessern.

Willst du einen Push in die richtige Richtung? Lesen Sie Folgendes: So sagen Sie Ihrem Chef, dass Sie bei der Arbeit nicht glücklich sind

4. Selbstzweifel können zu ehrlicheren und transparenteren Gesprächen führen

Wenn Sie an sich selbst zweifeln, kann dies ein dringend benötigtes Gespräch mit Ihrem Chef über Ihre Karriere, Ihre Arbeitsbelastung oder Ihre aktuelle Aufgabe anregen. Vielleicht hat sie dir einen Stretch-Auftrag gegeben, der dich ängstlich gemacht oder in einer Besprechung etwas gesagt hat, das dich abschreckt. Eine offene und ehrliche Diskussion könnte ihr Vertrauen in Ihre Fähigkeit wecken, Ihre Angst zu überwinden und die Einsicht und den Schub zu sein, die Sie brauchen, um vorwärts zu kommen.

Benötigen Sie Hilfe beim Starten dieser Gespräche? Lesen Sie Folgendes: So sagen Sie Ihrem Chef, dass Sie verloren sind, ohne sich dumm zu fühlen (E-Mail-Vorlage enthalten!)

Zählen Sie, wie oft Sie etwas verfolgt haben – einen Kurs, ein neues Hobby, einen neuen Job. Haben Sie sich mit 100% iger Sicherheit darauf eingelassen, dass Sie es schaffen könnten?

Natürlich hast du nicht. Aber dieses bisschen Selbstzweifel machte die Erfahrung viel aufschlussreicher und herausfordernder.

Es ist in Ordnung, manchmal Selbstzweifel zu haben, und wenn Sie dies akzeptieren, sind Sie in einer gesünderen Position, um Ihre Karriereziele zu bewerten und zu aktualisieren, wie sie mit Ihren Stärken übereinstimmen. Denken Sie daran, dass alle und alles in Arbeit sind. Wenn Sie also das nächste Mal ein bisschen Selbstzweifel verspüren, lassen Sie sich nicht überwältigen – nutzen Sie es zu Ihrem Vorteil.