Start-up Inspiration von Ladies Who Launch

Start-up Inspiration von Ladies Who Launch

Frauen haben immer häufiger Unternehmen gegründet, und Ladies Who Launch steht möglicherweise ganz oben auf der Liste derjenigen, denen wir für den Trend danken können. Als erstes Unternehmen für neue Medien, das Unternehmerinnen Ressourcen und Verbindungen zur Verfügung stellt, hat Ladies Who Launch den Weg geebnet, das notorisch von Männern dominierte Feld jeder Frau zugänglich zu machen. Durch Veranstaltungen, Newsletter, Online- und persönliche Workshops sowie eine starke Online-Community bietet Ladies Who Launch Frauen die Werkzeuge und die Ermutigung, die sie benötigen, um ein Unternehmen zu gründen oder ihre bestehenden Unternehmungen auszubauen.

Diesen Monat haben wir uns mit einigen der Köpfe hinter der Operation zusammengesetzt: Stella Grizont und Karla Lightfoot, Co-Geschäftsführer von Ladies Who Launch in NYC und New Jersey. Beide Unternehmer selbst haben mit Tausenden von Frauen zusammengearbeitet, um ihre unternehmerischen Ziele zu definieren und zu verfolgen.

Dieses Duo teilte mit, wie sie mit Ladies Who Launch angefangen haben, und gab jungen Unternehmerinnen großartige Lektionen, wie man wirklich abhebt – und gleichzeitig gesund bleibt. Lesen Sie weiter für ihre inspirierenden Ratschläge und erfahren Sie mehr darüber, wie Sie sich in der Organisation engagieren können!

1. Wie bist du zum ersten Mal zu Ladies Who Launch gekommen?

Stella Grizont

Karla Lightfoot

Es war vor fast sieben Jahren. Wir hatten als Teilnehmer die Magie von Ladies Who Launch’s Incubator Intensive Workshop erlebt und sahen aus erster Hand, wie wichtig es ist, eine Community zu haben, die Start-ups unterstützt, und fühlten uns gezwungen, der Bewegung zu helfen.

Also haben wir den Sprung gewagt und unser Geld, unseren Verstand und unser Herz in das Unternehmen investiert.

Und die Energie des Unternehmertums ist ansteckend! Wir haben über 1.500 Frauen durch den Inkubator-Intensiv-Workshop geschickt und über 10.000 Frauen im Drei-Staaten-Gebiet geholfen, und dieses strahlende Lächeln der Dankbarkeit ist verdammt erfüllend.

2. Was sind einige der Herausforderungen, denen Sie auf Ihrem Weg begegnet sind?

Sie nennen es, wir haben es gesehen. Von einem Absturz unserer Website mit über 60.000 aktiven Benutzern über eine umfassende Reorganisation bis hin zu betrieblichen Herausforderungen, Zeitmanagement- und Marketingherausforderungen und vielem mehr. Eine unserer größten Herausforderungen war auch einer unserer größten Erfolge – ein Mitgliedschaftsmodell zu entwickeln, das es uns ermöglicht, mehr Frauenleben zu berühren und gleichzeitig unsere eigene Zeit zu sparen.

Aber die große Lektion, die wir dabei gelernt haben, ist folgende: Sie können Ihre Identität nicht mit Ihren Gewinnen und Verlusten verknüpfen.

3. Könnten Sie jemals wieder zu einem Unternehmensjob zurückkehren?

Es ist schwer vorstellbar, aber wenn uns Unternehmer etwas beigebracht hat, ist es, offen für Möglichkeiten zu bleiben.

4. Welchen Rat würden Sie jungen Unternehmerinnen geben?

Dort sind drei!

Erstelle deine eigenen Regeln. Alles ist sowieso erfunden, und je früher Sie dies erkennen und akzeptieren, desto schneller können Sie vorwärts gehen und den Prozess genießen. Wir unterstützen Frauen wirklich dabei, ihre eigene Definition von Erfolg zu bestimmen: Was macht Sie glücklich? Was zählt für dich wirklich? Für wen machst du das? Jetzt geh raus und mach es – und mach es auf eine Weise, die dein Herz zum Singen bringt!

Umgib dich mit Positivität. Eine unterstützende Umgebung ist von entscheidender Bedeutung – Sie können dies nicht alleine tun. Finden Sie Communities wie Ladies Who Launch oder verbinden Sie sich mit einer Gruppe von Menschen, auf die Sie sich regelmäßig verlassen können. Und wählen Sie Ihre Vertrauten mit Bedacht aus. Dies kann schwierig sein, weil es möglicherweise nicht die sind, die Sie am meisten lieben. Aus Schutzgründen möchten manchmal die Liebsten die Änderung nicht Sie in Angriff nehmen, nicht. Sie werden vorbeikommen. Aber in der Zwischenzeit finden Sie einfach Leute, die Möglichkeiten sehen und Sie frei machen können. Ein guter Darmcheck lautet: „Fühle ich mich mehr oder weniger erregt, nachdem ich mit Jane Doe zusammen war?“

Vergiss dein Leben nicht. Erstellen Sie zuerst ein Kissen! Nehmen Sie sich Zeit, um festzustellen, wie viel Sie bereit sind zu investieren. Fragen Sie sich, wie lange Sie ohne Einkommen auskommen können und wie viel Sie brauchen, um sich sicher zu fühlen. Stellen Sie als Nächstes sicher, dass Sie Prioritäten setzen, um nette Dinge für sich selbst zu tun. Unternehmer neigen dazu, ihr Leben zu vergessen. Machen Sie es nicht kompliziert – es kann so einfach sein, nicht vor Ihrem Computer zu essen, sich Zeit zu nehmen, um mit Freunden zusammen zu sein, einen Mani-Pedi zu machen, ein Dankbarkeitsjournal zu führen oder es einfach zum Zahnarzt zu schaffen. Tu, was auch immer dich nährt. Denken Sie zum Schluss daran: „Eine Reise von tausend Meilen beginnt mit einem einzigen Schritt.“

5. Welche Unternehmen inspirieren Sie?

Wir sind derzeit am meisten von unseren neuesten Unternehmungen inspiriert! Ja, wir haben unsere eigenen Projekte außerhalb von Ladies Who Launch. Karla ist eine klinische Hypnotiseurin mit einer Privatpraxis in NYC. Sie arbeitet mit hochintelligenten und kreativen Menschen zusammen, um einschränkende Überzeugungen zu durchbrechen und ein freudigeres, vollständig zum Ausdruck gebrachtes Leben zu schaffen. Und Stella hilft durch ihre neue Firma WOOPAAH Teams und Einzelpersonen dabei, ein glücklicheres und kreativeres Leben zu führen, indem sie beeindruckende Erfahrungen mit Kunstspielplätzen macht.

Denken Sie darüber nach, ein Unternehmen zu gründen, oder möchten Sie Ihr Unternehmen vergrößern? Für eine begrenzte Zeit können Daily Muse-Leser in NYC und New Jersey Ladies Who Launch für 50 US-Dollar vom jährlichen Mitgliedsbeitrag von 399 US-Dollar beitreten! Melden Sie sich jetzt an und verwenden Sie cose DM50. (Oder treten Sie für 39 USD pro Monat bei und kündigen Sie jederzeit.) Das Angebot läuft am 1. Februar ab.

Foto mit freundlicher Genehmigung von Adria Richards.