Bleiben Sie auf dem Laufenden: Erhalten Sie globale Nachrichten auf die richtige Weise

Bleiben Sie auf dem Laufenden: Erhalten Sie globale Nachrichten auf die richtige Weise

Wenn Sie jemals den Kanal von einem Nachrichtensender weggeschaltet haben, weil Sie die wütenden Experten oder deprimierenden Ereignisse nicht mögen oder einfach weil Sie den Hintergrund der behandelten Geschichte nicht kennen, sind Sie nicht allein – Tatsächlich sind Sie wie die meisten amerikanischen Nachrichtenkonsumenten.

Nach ein paar Minuten Nachrichten, die die Welt wie ein internationales Haus des Schreckens erscheinen lassen, ist es leicht, die unendliche Wiederholung der Ereignisse und Probleme des Tages satt zu bekommen.

Das heißt aber nicht, dass Sie ausschalten sollten. Es ist sogar noch wichtiger, darauf zu achten, was wirklich in der Welt vor sich geht – ob dies nun durch Fernsehnachrichten geschieht oder nicht. Eine Studie des Pew Research Center aus dem Jahr 2007 kam zu dem Schluss, dass mehr Amerikaner als je zuvor die Nachrichten sehen, aber dass wir auch viel weniger über die Welt wissen. Und das ist nicht gut.

Wenn es um Weltgeschehen geht, seien Sie nicht frustriert – machen Sie sich mit Medien vertraut. Hier erfahren Sie, wie Sie ein versierter Verbraucher globaler Nachrichten sein können.

Ändern Sie den Kanal und stellen Sie Ihre Homepage ein

Ihre lokalen Nachrichten um 17.00 Uhr informieren Sie möglicherweise darüber, was in Ihrer Region passiert, aber nicht viel darüber hinaus. Und während Ihre morgendlichen „Kaffee-Talk“ -Anker sich hervorragend zum Aufwachen eignen, werden Sie durch ihre Programmierung möglicherweise nicht darauf vorbereitet bei einem globalen Geschäftstreffen am Tisch sitzen (oder sogar mit Siebenten Ihrer örtlichen Model UN).

Schalten Sie einen Weltnachrichtensender wie den BBC World Service ein und lassen Sie ihn auf Ihrem Laptop, Telefon oder Fernseher spielen, während Sie sich morgens anziehen, zur Arbeit fahren oder im Fitnessstudio trainieren. Stellen Sie die Homepage Ihres Computers auf die globale Nachrichtenseite ein, die Sie am informativsten finden – nicht auf Yahoo oder Ihr Lieblingsblog. Wählen Sie eine seriöse Nachrichtenagentur wie BBC, CNN International Edition oder  Al Jazeera English, die alle hervorragende und umfassende internationale Nachrichten präsentieren.

Kennen Sie den Unterschied zwischen globalen Nachrichten und Infotainment

Geschichten wie Twiggy, das Wasserski-Eichhörnchen, sind keine „sanften Neuigkeiten“. Sie sind Brei. Prominente Nachrichten zählen weder als globale Nachrichten noch als niedliche Tiergeschichten (selbst wenn sie in Asien stattfinden). Sogar Kriminalgeschichten werden oft als „Infotainment“ erzählt, aber als harte Nachrichten getarnt. Sensationelle Kriminalgeschichten sind zwar überzeugend, aber stark lokalisiert und fördern selten das globale Bewusstsein oder helfen Ihnen, komplexe gesellschaftliche Probleme besser zu verstehen.

Welche Gegenstände sind Ihre Zeit wert? Nachrichten über Politik, Krieg, Wirtschaft und soziologische Interessen sowie solche, die einen Einblick in eine Kultur bieten, sind großartige Möglichkeiten, die Themen kennenzulernen und Einblicke in globale Angelegenheiten zu gewinnen.

Bleiben Sie informiert und positiv

Manchmal kann es deprimierend sein, globale Nachrichten zu sehen. Aber Sie sollten wissen, dass dies häufig der Fall ist, weil sich negative Nachrichten verkaufen und dass für jeden schrecklichen Moment, den Sie in den Nachrichten sehen, Belastbarkeit und Hoffnung an anderer Stelle nicht gemeldet werden.

Wenn dunkle Geschichten Sie zu überwältigen beginnen, suchen Sie nach positiven Artikeln und neuen Perspektiven für alternative Medien wie Global Voices. Stellen Sie außerdem sicher, dass Sie den Ansturm sensationeller Soundbites überwinden, die negative Ereignisse umso schlimmer erscheinen lassen können. Probieren Sie AlterNet oder The Atlantic für eine soziokulturelle Analyse aus, um mehr über eine Geschichte zu erfahren. Wenn Sie mehr über Politik- und Sicherheitsfragen erfahren möchten, besuchen Sie  Foreign Policy und The Economist.

Hören Sie zu und lesen Sie dann zwischen den Zeilen

Vertrauen Sie nicht nur einer Quelle, wenn es darum geht, eine globale Geschichte zu verstehen – denken Sie daran, dass jedes Land und jeder Nachrichtensender seine eigenen nationalen und politischen Interessen hat. Schauen Sie sich stattdessen die Berichterstattung verschiedener Nachrichtensender über dieselbe Geschichte an, um ein klareres Bild davon zu erhalten, was los ist. Wenn Sie einer Geschichte skeptisch gegenüberstehen, suchen Sie nach Websites für die Analyse lokaler oder englischer Nachrichten, um verschiedene Perspektiven zu erhalten. Eine solche Seite, Tea Leaf Nation, bietet Nachrichten über China mit den Augen von Experten und Freiwilligen, die dort gelebt haben.

Sprechen Sie für andere Perspektiven mit Freunden, insbesondere wenn sie aus dem Land der Geschichte stammen, der Sie folgen. Der beste Weg, um Probleme der Welt zu erfassen, besteht darin, mit jemandem zu sprechen, der mehr als einen dreiminütigen Soundbite zum Teilen hat. Denken Sie vor allem kritisch und hören Sie zu, während andere teilen.

Steigen Sie auf die internationale Spur

Es kann überwältigend sein, zu versuchen, alles zu verfolgen, was in der Welt vor sich geht. Gibt es eine Region, über die Sie gerne lernen? Eine Sprache, die Sie lernen oder einen Ort, den Sie bald besuchen möchten? Machen Sie das zu Ihrem Fachgebiet. Wenn Sie Nachrichten entlang einer bestimmten geografischen Spur verfolgen – beispielsweise in Südasien, Osteuropa oder Afrika südlich der Sahara – erhalten Sie Kontext und Einblicke in die vielen Länder dieser Region und ihre internationalen Beziehungen, die über diese Grenzen hinausgehen. Sie entwickeln auch eine einzigartige Wissensbasis, die Ihnen bei Debatten, wissenschaftlichen Arbeiten und beruflichen Möglichkeiten helfen kann.

Wenn Sie noch einen Schritt weiter gehen möchten, sammeln Sie Erfahrungen im Land, indem Sie sich für ein Stipendium oder ein Praktikum in der Region bewerben. Suchen Sie nach Websites wie Idealist und TakingITGlobal nach Möglichkeiten.

Sie müssen kein Diplomat oder Journalist sein, um globale Nachrichten zu verstehen – Sie müssen sich nur anstrengen. Gehen Sie also raus und beteiligen Sie sich am globalen Mediendialog! Es ist ein sicherer Weg für Sie, artikulierte Meinungen zu entwickeln, die Ihren Erfolg in unserer sich schnell verändernden, globalisierten Welt fördern.

Foto mit freundlicher Genehmigung von Javier Micora.