Hier erfahren Sie, wie Sie ein Produkt-Superheld werden

Hier ist, was es braucht, um ein Produkt-Superheld zu sein, von jemandem, der es aus erster Hand weiß

Beim Produktmanagement dreht sich alles um Innovation: Die Entwicklung neuer Produkte, die das Leben der Menschen verbessern, wird vorangetrieben. Aber was braucht es, um ein erfolgreicher Produktmanager zu sein, und wie kommt ein Top-Produktmanager dahin, wo er ist?

Um mehr zu erfahren, haben wir mit Stefano Sassu, SVP von Product bei The Muse, gesprochen. Sassu ist verantwortlich für die Entwicklung aller Produkte im The Muse-Portfolio. Hier spricht er über Problemlösungen, was ihn an seiner Arbeit am meisten reizt und welche Eigenschaften er sucht, wenn er jemanden für sein Team anstellt. Lassen Sie sich von seiner Geschichte inspirieren und sehen Sie sich offene Stellen bei The Muse an.

Erzählen Sie uns zunächst etwas, das nicht jeder im Büro über Sie weiß.

Ich liebe es zu reisen, zu lesen und zu kochen. Aber was ich noch mehr liebe, ist zu essen! Eines Tages möchte ich das einfache Leben auf einer Insel leben. Aber es muss Kaffee geben. Ich liebe Kaffee und kann ohne ihn nicht leben.

Erzählen Sie uns von Ihrem Hintergrund.

Ich bin ein Produktmanager mit 20 Jahren Erfahrung in der Leitung eines profitablen Wachstums im Direktkunden- und Business-to-Business-Bereich. Ich helfe dabei, das Wachstum von Startups zu beschleunigen und neue Unternehmen aufzubauen und auszubauen.

Ich hatte leitende Positionen in den Bereichen General Management, Produktentwicklung und Strategie inne. Ich war in diesen Rollen erfolgreich, weil ich eine Leidenschaft für die Kundenzufriedenheit habe und motiviert und bereit bin, strategische Entscheidungen zu treffen und diese schnell umzusetzen.

Hier bei The Muse bin ich für die Produktstrategie, das Design und die Entwicklung aller Produkte im The Muse-Portfolio verantwortlich. Mein primäres Ziel ist es, Wachstumschancen zu identifizieren, Innovationen voranzutreiben und das Gewinnniveau zu steigern.

Was hat dich zur Muse gezogen? Woher wusstest du, dass es gut passen würde?

Millionen von Arbeitssuchenden sind von der Arbeitssuche überwältigt und frustriert, und ich war an verschiedenen Punkten meiner Karriere dort. Ich war frustriert über den Mangel an Kommunikation seitens der Arbeitgeber, die Schwierigkeit, mit Leuten in Kontakt zu treten, die Einstellungsentscheidungen treffen, und insbesondere die richtige Passform zu finden. Der Beitritt zu The Muse war für mich eine großartige Gelegenheit, dieses Problem für alle Arbeitssuchenden zu lösen.

Woran arbeiten Sie gerade, das Sie begeistert oder inspiriert?

Wir haben viele neue Produkte und Funktionen in der Herstellung, die mich wirklich begeistern. Das Projekt, das mich am meisten begeistert, ist ein Projekt, das darauf abzielt, die Erfahrung der Bewerber zu verbessern und Arbeitssuchenden eine einfache Beurteilung zu ermöglichen, ob ein Unternehmen zu ihnen passt.

Um dies zu erreichen, arbeite ich sehr eng mit Arbeitgebern und Arbeitssuchenden zusammen, um die Schwachstellen des Prozesses zu verstehen und großartige Möglichkeiten zu identifizieren, um die Arbeitssuche und die Einstellung von Mitarbeitern für beide Seiten effizienter und aufregender zu gestalten.

Wie gehen Sie Probleme oder mögliche Hürden an, wenn sie auftreten?

Ich bin sehr leidenschaftlich darin, Probleme zu lösen, mit denen Menschen täglich konfrontiert sind. Normalerweise gehe ich ein Problem an, indem ich mich direkt mit unseren Benutzern und Kunden in Verbindung setze. Ich betrachte die gesamte Benutzererfahrung, identifiziere Herausforderungen und zerlege Probleme in kleinere Teile.

Mit qualitativen und quantitativen Daten versuche ich dann herauszufinden, wie unsere Produkte und Funktionen das Leben der Menschen erleichtern können. Ich habe eine Hypothese aufgestellt und sie mit echten Benutzern getestet, bevor ich ein neues Produkt auf den Markt bringe. Es ist immer wieder faszinierend zu sehen, wie Menschen mit Ihren Produkten interagieren.

Nach welchen Eigenschaften suchen Sie, wenn Sie sich entscheiden, eine neue Person in Ihr Team aufzunehmen?

Es gibt ein paar. Dies ist eine kurze Zusammenfassung der Fragen, die ich mir und dem Antragsteller stelle, um zu beurteilen, ob sie ein Produkt-Superheld sind oder nicht:

Werte: Wie treffen sie Entscheidungen in ihrem Alltag? Interessieren sie sich für andere?

Einstellung: Sind sie offen dafür, von ihren Mitmenschen zu lernen und bereit, neue Wege, Ansichten und Möglichkeiten zu erkunden?

Fahrt: Können sie groß denken und ein Produkt in einem lächerlichen Ausmaß träumen, es dann mit 100 multiplizieren und rückwärts arbeiten, um zu bestimmen, wie es geschehen soll?

Analytisch: Sind sie daran interessiert, die Zahlen zu untersuchen und gleichzeitig zu verstehen, wie Menschen mit dem von ihnen verwalteten Produkt interagieren?

Ehrgeiz: Wenn sie keine Antwort auf etwas haben, suchen sie nach verschiedenen Wegen, um diese Antwort zu erhalten?

Kommunikation: Am wichtigsten ist, hören sie ihren Kunden zu?

Was ist Ihr ultimatives Karriereziel? Wie willst du dorthin kommen?

Mein Ziel ist es, den Verbrauchern weiterhin großartige Produkte und Dienstleistungen anzubieten und zukünftige Erfolge mit großartigen Teams zu teilen. Ich freue mich auf die Zukunft und werde als Produktmanager weiterhin mein Bestes geben, um innovative Ideen zum Leben zu erwecken, die das Leben und Verhalten der Menschen verändern. Bleiben Sie dran!