Halt!

Halt! Versuchen Sie nicht, Ihr Angebot per E-Mail zu verhandeln

Glückwunsch! Das Stellenangebot ist glänzend und aufregend, und Sie haben es verdient. Klopfen Sie sich auf den Rücken, um eine gute Arbeit zu leisten, und atmen Sie dann tief durch, denn es ist Zeit,… Trommelwirbel, bitte… zu verhandeln!

Obwohl Sie zu 99% sicher sind, dass Sie das Angebot annehmen werden, werden Sie es nicht ohne Verhandlung tun. Das ist nur gesunder Menschenverstand. Aber wissen Sie, dass es einen richtigen und einen falschen Verhandlungsweg gibt?

Jennifer Fink, eine Muse Career Coach, die häufig mit Kunden an genau dieser Sache arbeitet, versteht, dass „die meisten Menschen die Sicherheit des Schreibens per E-Mail gewährleisten wollen“, besteht jedoch darauf, dass dies nicht nur nicht der beste Weg ist, sondern tatsächlich, „eine schlechte Idee.“ Wenn es Ihr Ziel ist, den Anfragen (Gehaltserhöhung, garantierte Gleitzeit, zusätzliche Urlaubstage) das Gefühl zu geben, Teil eines offenen Dialogs zwischen Ihnen und dem Arbeitgeber zu sein – keine Liste von Forderungen , macht E-Mail den Zweck zunichte.

Selbst wenn der Arbeitgeber das Angebotsschreiben per E-Mail verlängert (und dies sollte im Idealfall einem Telefonanruf folgen), sollten Sie sicher sein, dass Sie ein Telefongespräch einleiten, bevor Sie etwas annehmen oder schriftlich festhalten. Die Verhandlungen sollten offline geführt werden.

Fink erklärt, dass es wahrscheinlich ein kurzes Gespräch ist. „Eine oder beide Parteien müssen möglicherweise die im Aufruf erarbeiteten Informationen nutzen, um ein modifiziertes Angebot vorzuschlagen“, sagt sie. Aber machen wir einen Schritt zurück. Vor dem Anruf möchten Sie eine unkomplizierte, kurze und nette E-Mail senden, die einfach „Begeisterung für den Job vermittelt und nach einem angemessenen Zeitpunkt fragt, um einige Details zu besprechen:

Hallo [Name],

Ich freue mich über das Angebot und habe mich gefragt, ob Sie diese Woche etwas Zeit haben, um ein paar Fragen zu besprechen, die ich habe.

Ich freue mich darauf mit dir zu sprechen.

Beste,

[Dein Name]

Damit können Sie sich auf den Anruf vorbereiten. Planen Sie 30 Minuten ein, rät Fink, obwohl Sie wahrscheinlich nur 10-20 benötigen. Stellen Sie sicher, dass Sie Zugang zu einem ruhigen Ort haben, um zu sprechen und alle Ablenkungen zu begrenzen. Laut Fink kann es „vorteilhaft sein, Ihren Raum einzurichten, um Ihr Selbstvertrauen zu stärken.

Halten Sie Ihre Notizen vor sich, falls Sie während des Anrufs nervös werden, auf die Sie zurückgreifen können. Gibt es ein Bild von jemandem, der Sie beruhigt? Haben Sie einige Notizen von Ihren Kollegen oder Freunden, die vermitteln, wie großartig Sie sind? Manchmal können Sie Ihre Nerven beruhigen, wenn Sie diese im Blickfeld haben, wenn sich der Anruf nähert und während des Anrufs. “

Während es unmöglich ist, ein Beispielgespräch zu schreiben (insbesondere wenn man bedenkt, dass es stark von den Interessen und Anliegen einer Person abhängt), ist hier ein kleiner Höhepunkt dessen, was Sie erwarten könnten.

Sie: „Danke, dass Sie sich die Zeit genommen haben, heute mit mir zu sprechen. Ich freue mich sehr über die Gelegenheit, bei X Company mitzumachen, und habe es bisher genossen, alle kennenzulernen. Ich möchte einige Details dieses Angebots mit Ihnen besprechen. ist jetzt ein guter Zeitpunkt dafür? „

Einstellungsmanager: „Ja, was möchten Sie besprechen?“

Sie: „Ich möchte das im Angebot enthaltene Gehalt besprechen. Bei der Untersuchung dieser Art von Rolle in der Region San Francisco und für jemanden mit meiner Erfahrung und meinem Bildungsniveau erwartete ich ein Angebot in der Nähe von 130.000 USD. Welche Flexibilität gibt es, um dieser Zahl näher zu kommen? “

[Hinweis: Achten Sie darauf, hier nicht zu viel zu fragen. Wenn Sie dies jedoch tun, wird in diesem Artikel erläutert, wie Sie die Daten wiederherstellen können.]

Einstellungsmanager: „Ich verstehe Ihre Bedenken hier. Leider beginnen alle unsere Absolventen im gleichen Bereich, so dass es nicht möglich ist, diesen Betrag zu erhöhen. “

Sie: „OK, danke für das Teilen, ich kann diese Einschränkung verstehen. Lassen Sie mich mit Ihnen teilen, dass mein Anliegen hier meine Fähigkeit ist, meine Kosten für den Umzug an die Westküste zu decken und gleichzeitig erhebliche Schulden für Studenten zurückzuzahlen. Könnten wir Möglichkeiten für einen Umzug oder eine Erstattung von Studiengebühren erörtern? “

Einstellungsmanager: „Ich glaube, wir haben Programme für beide, aber ich muss mit meinem HR-Team diskutieren und mich mit Ihnen in Verbindung setzen. Was möchten Sie noch besprechen? “

Wenn Sie an dieser Stelle noch etwas ansprechen möchten, können Sie dies tun. Sie können sich auch beim Personalchef bedanken und den Anruf mit dem Verständnis beenden, dass er sich bei Ihnen meldet, wenn er eine Antwort auf Ihre Anfragen hat. Denken Sie daran, dass Sie bei der Durchführung von Verhandlungen das Gelernte nutzen sollten, um Kompromisse einzugehen, empfiehlt Fink.

Es ist ein wichtiges Gespräch, und Sie möchten alles in Ihrer Macht stehende tun, damit es so reibungslos wie möglich verläuft. Der Schlüssel zur Vorbereitung beinhaltet nicht nur das Wissen, wie Ihr Vergütungspaket aussehen sollte (Hinweis: Es ist mehr als nur Ihr Gehalt ), sondern auch die Reaktion auf diese vier Zeilen, die Sie überraschen werden.

Je mehr du weißt, richtig?