Was Sie über den Sommer über Job suchen müssen

Experten zufolge sollten Sie über die Jobsuche im Sommer Bescheid wissen

Am Strand faulenzen. Eis verschlingen. Abkühlen neben Ihrer fleißigen Klimaanlage.

Und… Arbeitssuche?

Der Sommer ist eine großartige Zeit, um viele Dinge zu tun – aber ist es eine davon, an Ihre Karriere zu denken?

Um genau herauszufinden, was die Leute erwartet, die bei Sonnenschein einen neuen Job finden möchten, habe ich mit einigen Experten gesprochen.

Der Sommer ist der Budget-Checkpoint eines Unternehmens

Um ein wenig Kontext zu geben, ist es wichtig zu verstehen, was im Sommer intern in Unternehmen vor sich geht. Ende Juni ist Mitte des Jahres. Dies bedeutet, dass Unternehmen um diese Zeit und bis in den Juli und August hinein ihre jährlichen Ziele überprüfen.

„Der Sommer ist für die meisten Unternehmen eine Art Halbzeitpunkt, an dem sie bestimmen können, wo sie sich mit Projekten befinden“, sagt Dan Thompson, Senior Director of Technology bei Vaco, der IT-Beratung sowie Rekrutierungs- und Vermittlungsdienste in der Region Tampa Bay anbietet. „Für viele von ihnen ist dies ein guter Ort, um herauszufinden, wo wir uns bei der Fertigstellung dieses Projekts befinden. Müssen wir zusätzliche Ressourcen einstellen, um dieses Projekt zu beschleunigen? “

Mit anderen Worten, viele Unternehmen nehmen sich diese Monate Zeit, um ihren Personalbedarf zu überdenken und zu prüfen, ob sie expandieren oder mehr in bestimmte Teams investieren möchten. Während einige Abteilungen im Sommer möglicherweise aggressiver mit der Einstellung beginnen, können andere dies natürlich nicht tun, je nachdem, wie sie arbeiten.

Die Rollen, nach denen Unternehmen zu dieser Jahreszeit suchen, seien möglicherweise nicht alle Vollzeitstellen. Wenn Teams entscheiden, welche Ressourcen sie benötigen, um verschiedene Projekte abzuschließen, stützen sie sich im Sommer möglicherweise stärker auf Vertragsarbeiter oder Freiberufler, anstatt Mitte des Jahres einen festen internen Mitarbeiter einzustellen.

Einstellungen verlangsamen nicht allzu viel

Trotz der weit verbreiteten Überzeugung, dass die meisten Personalvermittler im Urlaub sind und sich daher nicht so sehr darauf konzentrieren, im Sommer Talente zu finden, sind laut Thompson Q2 und Q3 einige der stärksten Jahreszeiten seines Unternehmens für die Personalbeschaffung. „Wir sehen gerade aktiv Unternehmen, die eine Menge Einstellungen vornehmen“, sagt er.

Das langsamere Tempo des Sommers sei für diese Unternehmen tatsächlich von Vorteil, fügt er hinzu. „Dies ist ihre Chance, wenn die Dinge Mitte des Jahres sind und sie in der Lage sind, Leute zu gewinnen und mehr Zeit damit zu verbringen, sich auf die Entwicklung und Schulung und Ausbildung ihrer Mitarbeiter zu konzentrieren.“ Kurz gesagt, der Sommer bietet Unternehmen mehr Zeit, um neue Absolventen oder Einsteiger an Bord zu bringen und auszubilden, die möglicherweise mehr Aufmerksamkeit benötigen als andere Arten von Einstellungen, da in dieser Jahreszeit selten so viele dringende Fristen oder wichtige Projekte in Arbeit sind.

Natürlich wächst der Einstellungspool auch im Sommer. „Wenn Sie nach einer Einstiegsposition oder einer Juniorposition suchen, wird es aufgrund der Verfügbarkeit von College-Studenten im Allgemeinen mehr Wettbewerb geben“, fügt Angela Smith hinzu, eine Muse-Karriere-Coachin mit Hintergrund in der Akquisition von Unternehmenstalenten.

Der Überprüfungsprozess könnte jedoch länger dauern

Die Herausforderung im langsameren Sommertempo besteht darin, dass die Arbeitssuche am Ende eines Unternehmens – von der Suche nach Kandidaten über die Befragung bis hin zu Einstellungsentscheidungen – länger dauern kann als zu anderen Jahreszeiten. Möglicherweise erhalten Sie einige Tage später als gewünscht Feedback zu einem Vorstellungsgespräch, oder Ihr Meeting oder Startdatum wird etwas verschoben, weil ein Personalchef nicht anwesend ist oder nicht im Amt ist.

„Viele der Hauptakteure, die die Personalchefs oder vielleicht sogar die Gründer sein sollen, die Teil des Prozesses sein sollten, sind möglicherweise auf Reisen, sie sammeln möglicherweise [Mittel], und es ist wichtig, dass diese Leute Teil des Prozesses sind Rekrutierungsprozess. Es verlangsamt sich also etwas “, gibt Amanda Mulay, Senior Talent Manager bei Lerer Hippeau, zu.

Nick Cromydas, Mitbegründer und CEO von Hunt Club, einer Personalvermittlungsfirma mit Sitz in Chicago, stimmt zu: „Es werden viele Leute eingestellt, aber es ist wirklich komplex, tatsächliche Leute in ihren Zeitplänen festzunageln. Wir stellen tatsächlich fest, dass sich die durchschnittliche Zeit für die Besetzung einer Rolle im Sommer um 20 bis 35% erhöht, je nachdem, wie dynamisch die Herausforderung bei der Planung wird. “

Aber insgesamt, sagt Thompson, „würde ich nicht sagen, dass es für den Arbeitssuchenden wirklich auffällig ist. Und der größte Grund, den ich denke, ist, dass die meisten Menschen sehr mobil sind. Sie sind fast jederzeit zugänglich. Kulturelle Sitten und die kulturelle Belegschaft haben sich so sehr verändert, dass die Leute mehr Skype-Meetings und mehr Telefon-Meetings mit Leuten abhalten können. “

Selbst wenn Personalvermittler nicht immer im Büro sind, können sie unterwegs telefonieren, E-Mails beantworten, Lebensläufe lesen und Interviews führen. „Wir bemerken also nicht, dass sich die Einstellungstrends im Sommer verlangsamen, wie wir es vielleicht vor fünf oder sieben Jahren getan haben“, erklärt er. Mulay fügt hinzu, dass sich Gründer vor allem bei kleineren Unternehmen so auf das Wachstum ihres Unternehmens konzentrieren, dass sie selten völlig unplugged Urlaub machen, wenn sie zu dieser Jahreszeit Urlaub machen.

Executive Searches sind zu dieser Jahreszeit groß

„Es gibt definitiv einen Dominoeffekt, der wahrscheinlich Mitte bis Ende Mai einsetzt und etwa Anfang September vor Schulbeginn auftritt. Wir haben festgestellt, dass sich in dieser Zeit viele Führungskräfte bewegen, dass es in dieser Zeit viele Änderungen auf C-Level, VP- und Director-Ebene gibt “, sagt Thompson. Der Sommer ist eine gute Zeit für mehr leitende Angestellte, um Schritte zu unternehmen, zum Teil, weil Familienangehörige sich nicht darum kümmern müssen, ihre Kinder während des Schuljahres zu entwurzeln, und zum Teil wegen Prämien.

„Viele Führungskräfte erhalten Jahresendprämien, die sich zwischen Februar und April auszahlen“, erklärt Thompson. Dies bedeutet, dass die meisten Menschen ihren Arbeitsplatz erst verlassen möchten, wenn sie diesen Gehaltsscheck erhalten – normalerweise kurz vor Beginn der Sommersaison.

Auf der Einstellungsebene suchen Unternehmen auch zur Jahresmitte stark nach Führungskräften. Sobald die jährlichen Ziele offiziell festgelegt sind – normalerweise gegen Ende des Winters – können sie ihre Suche nach den richtigen Führungskräften beginnen, um diese Initiativen voranzutreiben.

„Die durchschnittliche Suche nach Führungskräften für Vaco beträgt etwa 92 Tage“, sagt Thompson. „Wenn Sie also davon ausgehen, dass sie ab Februar oder März beginnen, sobald sie eine Vorstellung davon haben, wie diese Rolle aussehen soll, werden Sie wirklich in den Mai, Juni und Juli geführt. Sobald sich diese Positionen öffnen Vom Beginn des Sommers bis zum Ende des dritten Quartals oder bis zur Ferienzeit sehen Sie, wie sich viele Führungskräfte bewegen. “

Er fügt hinzu: „Während des Sommers passieren viele Dinge, und es ist wirklich eine Gelegenheit für [Führungskräfte], in eine Organisation einzusteigen und zu Beginn des Jahres richtig nasse Füße zu bekommen, um dann systematische Änderungen vorzunehmen in das folgende Jahr gehen. „

Es gelten die gleichen Regeln für die Jobsuche, jedoch mit ein paar Einschränkungen

OK, keine dieser Informationen ist so überraschend. Wenn Sie einen neuen Job finden möchten, ist der Sommer eine gute Zeit dafür. Und mit den bewährten Ratschlägen zur Jobsuche können Sie nichts falsch machen.

Das heißt, wenn Sie diese wenigen Dinge berücksichtigen.

Lassen Sie sich zum einen nicht von der Coolness und dem Komfort von Shorts und Flip-Flops bei der Arbeitssuche in eine lockere Persönlichkeit locken. „Die Leute werden im Sommer sehr locker“, sagt Thompson. „Stellen Sie einfach sicher, dass Sie sich dessen bewusst sind, bevor Sie in Ihr Interview gehen.“ Selbst wenn es draußen heiß ist, möchten Sie bei Interviews in einem Büro oder über einen Video-Chat immer noch geschäftlich (oder ungezwungen, wenn es der Unternehmenskultur angemessen erscheint) arbeiten. (Thompson rät auch Einzelpersonen, zu vermeiden, in eine Schweißlache zu gelangen, unabhängig davon, ob Sie sich vor dem Betreten mit einem Taschentuch abwischen oder die Kleidung wechseln.)

Thompson erinnert die Menschen auch gerne daran, im Sommer „professionell hartnäckig“ zu sein. „Wenn Sie sich online bewerben oder einen Personalvermittler einsetzen oder sich selbst melden möchten, setzen Sie sich mit uns in Verbindung und checken Sie ein. Beachten Sie jedoch auch, dass sie möglicherweise im Urlaub sind auf einer Konferenz, und dass sie dich wahrscheinlich nicht ignorieren “, sagt er.

Schließlich „seien Sie vorsichtig mit Social Media“, betont er. Im Sommer sind viele von uns versucht, ihre lustigen – und manchmal nicht so professionellen – Possen online zu teilen. Laut Thompson ist „Social Media ein Ort, an dem Sie steuern können, wie Ihr Image für einen potenziellen Arbeitgeber aussieht.“ Und bestimmte Stellen, die in den falschen Händen sind, können sich darauf auswirken, ob Sie eingestellt werden oder nicht. Bereinigen Sie also Ihre Profile oder machen Sie sie zumindest privat.

Cromydas fügt hinzu, dass die Bewerbung für Jobs im Sommer das gleiche Engagement (wenn nicht mehr) erfordert wie in anderen Jahreszeiten. „Jobbörsen sind im Allgemeinen größtenteils ein Schwarzes Loch. Es gibt viele Unternehmen, die eine unglaubliche Arbeit leisten, aber es gibt viele Unternehmen, die dies nicht tun. Daher denke ich, dass die Herausforderung dieselbe Herausforderung ist [wie zu anderen Jahreszeiten] – wenn Unternehmen das ganze Jahr über Hunderte, wenn nicht Tausende von Anwendungen in ihrem Unternehmen erhalten, tun Sie dies jetzt in einer Zeit, in der weniger Mitarbeiter beschäftigt sind möglicherweise den Trichter bemannen. “ Wenn Sie also nicht nur bewerben möchten, dass Ihr Name in den Schoß eines Personalchefs gelangt, möchten Sie vielleicht auch ein bisschen Networking und Öffentlichkeitsarbeit betreiben. Mit anderen Worten, schlägt er vor, Verlassen Sie sich nicht nur auf einen Kanal, um Traktion zu erzielen – insbesondere auf einen Kanal, der sich möglicherweise mehr oder weniger im Urlaubsmodus befindet.

„Suchen Sie weiter nach offenen Stellen, vernetzen Sie sich weiter und bewerben Sie sich weiter! Da es eine solche Fehlwahrnehmung gibt, dass Unternehmen im Sommer keine Mitarbeiter einstellen, können viele Kandidaten ihre Suche vereinfachen. Das gibt Ihnen die Möglichkeit, sich abzuheben, nur weil Sie derjenige sind, der sich bewirbt “, sagt Smith. „Ansonsten behandeln Sie es einfach wie eine normale Jobsuche für den Rest des Jahres.“