Die 15-minütige Morgenroutine, die mein Leben verändert hat

Die 15-minütige Morgenroutine, die bereits mein Leben verändert

Abgesehen von den üblichen Dingen wie dem Auswählen eines Outfits, dem Essen Ihres FrühstücksWas machst du morgens, und dem Duschen?

Ich vermute, dass Sie einige Zeit damit verbringen, E-Mails zu lesen, bevor Sie sich den Aufgaben des Tages widmen. Vielleicht schaust du dir an, wer am Abend zuvor auf Twitter was gesagt hat. Oder vielleicht starren Sie einfach in Ihre Müslischale und hoffen, dass es Freitag ist, wenn Sie aufschauen. Und das tun auch die meisten anderen Menschen.

Aber du bist nicht „die meisten anderen Leute“. Sie wissen, dass Sie sich bei der Arbeit und im Leben von anderen abheben, wenn Sie Dinge anders machen.

Also, was ich mit Ihnen teilen werde, ist mein Unikat Morgenroutine. Es wird Ihnen helfen, stärkere Beziehungen aufzubauen, Sie in eine bessere Stimmung zu versetzen und Ihre Karriere voranzutreiben.

Und das Beste von allem? Es dauert nur 15 Minuten pro Tag.

Alles, was Sie brauchen, um loszulegen, ist etwas, mit dem Sie schreiben können. (Ihre Lieblingsnotizen-App reicht aus – ich verwende Evernote – obwohl es auch in Ordnung ist, mit Stift und Papier auf die alte Schule zu gehen.)

Das Wichtigste zuerst: Wir danken

In Studien wurde eine tägliche Praxis der Dankbarkeit gezeigt, um Ihre körperliche und geistige Gesundheit zu verbessern. Das erste, worüber Sie schreiben werden, ist, wofür Sie dankbar sind.

Selbst wenn Sie sich in Ihrem Leben in einer schwierigen Situation befinden oder sich nur ein wenig niedergeschlagen fühlen, haben Sie immer etwas, für das Sie dankbar sein können. Die Leute sagen manchmal, schwitzen Sie nicht die kleinen Sachen, aber hier helfen die kleinen Sachen wirklich, wenn Sie diese Gewohnheit entwickeln.

Hier sind einige aktuelle Beispiele von Dingen, für die ich mich bedankt habe:

  • Die Fähigkeit, von jedem Ort aus zu arbeiten – was die Tatsache ausgleicht, dass ich viel arbeite
  • Mein Sohn schläft die Nacht durch, solange wir 5 Uhr morgens nicht als „die Nacht“ betrachten.
  • Das griechische Food Festival (lecker!)
  • Dass ich neulich draußen ein Sweatshirt getragen habe
  • Die Chance, diesen Artikel zu schreiben

Beachten Sie, dass auf der Liste große und kleine Dinge standen. Persönliche Dinge und Arbeitssachen. Es ist alles faires Spiel, wenn Sie sich bedanken.

Noch etwas: Gehen Sie nicht über Bord. Sagen Sie einfach Danke für drei bis fünf Dinge und fahren Sie fort – es gibt noch viel mehr zu tun.

Als nächstes schreiben Sie frei

Fangen Sie einfach an zu schreiben (oder zu tippen). Über alles mögliche. Hören Sie nicht auf, bearbeiten Sie nicht und urteilen Sie vor allem nicht. Niemand außer Ihnen wird dies lesen (OK, und vielleicht Edward Snowden, wenn Sie dieses Zeug in der Cloud speichern).

Sie können über alles oder nichts schreiben. Sie könnten eine verrückte erfundene Geschichte erzählen oder darüber schreiben, was gestern auf Ihrem Weg zur Arbeit passiert ist. Das Wichtigste ist, dass Sie diesen Schreibmuskel zum Laufen bringen. Denn für den letzten Teil dieser Morgenroutine benötigen Sie jede Unze geistige Energie, die Sie haben.

Nehmen Sie also einen großen Schluck von diesem Kaffee und dann:

Beleben Sie Ihre Ideenmaschine

Ich liebe es, Ideen zu entwickeln. Ich führe Listen mit Buchideen, Blogging-Ideen, Geschäftsideen und Ideen für Familienspaß. Ich kann mir wirklich nicht helfen.

Ich habe diese Ideenlisten nur dann ergänzt, wenn mir zufällig etwas in den Sinn kam. Dann las ich Choose Yourself von James Altucher. In dem Buch teilt Altucher seine tägliche Praxis – die wichtigste davon ist die Generierung von 10 Ideen pro Tag.

Er sagt, wenn Sie sechs Monate lang jeden Tag 10 Ideen pro Tag generieren, werden Sie zu einer „ Ideenmaschine “ – jemand, der in jeder Situation zu jedem Thema großartige Ideen einbringen kann. Und Sie können diese Ideen zu Ihrem eigenen Vorteil verwenden oder die Liste an jemanden senden, der sie verwenden könnte – sei es Ihr Chef, ein anderes Team bei der Arbeit oder ein Freund.

Zum Beispiel schrieb Altucher an Amazon-Mitarbeiter und gab ihnen 10 Ideen zu ihrem Verlagsgeschäft. Sie waren so beeindruckt von seiner E-Mail, dass sie ihn nach Seattle einluden, um ihre Führungskräfte zu treffen – weil sie dachten, dass es mehr gab, woher das kam. Nachdem ich diese Geschichte gelesen hatte (und andere, die sie aus dem Buch mögen), war ich entschlossen, eine „Ideenmaschine“ wie er zu werden.

Ja, wenn Sie anfangen, werden sich 10 Ideen viel anfühlen. Möglicherweise haben Sie sogar Probleme, Ideen für Ihre Ideen zu finden. Kein Problem: Altuchers Frau Claudia hat ein ganzes Buch geschrieben, um Ihnen zu helfen, Ideen für Ihre Ideen zu finden. Es klingt komisch, aber es ist wirklich sehr hilfreich, wenn Sie anfangen.

Nun, ich habe nie gesagt, dass dies einfach sein würde (zumindest am Anfang). An manchen Tagen werden Sie feststellen, dass Ihr Gehirn schwitzt, wenn Sie die Idee fünf, sechs oder sieben erreichen, und Sie werden Schwierigkeiten haben, alle 10 zu beenden. Geben Sie nicht auf. Beende gerade. Es wird einfacher, das verspreche ich.

Meine bisherigen Ergebnisse?

Nach nur 30 Tagen, in denen ich dieser Übung gefolgt bin, ist mir Folgendes passiert:

Ich hatte die Idee für einen kostenlosen E-Mail-Kurs zum Thema Personal Branding. Wir haben den Kurs gestartet, er hat in nur zwei Tagen über 1.000 Leads für mein Startup generiert und war ein Top-Finisher bei Product Hunt.

Und ich wurde gebeten, einen Artikel für die beste Karriereberatungsseite im Internet zu schreiben (Hinweis, Hinweis – und nein, die Redakteure haben mich nicht dazu gebracht, das zu schreiben!):

Zu guter Letzt wurde mir ein Job mit einem großartigen Startup angeboten: