Verwenden Sie diese Fähigkeiten, wenn Sie für einen Job unterqualifiziert sind

Die 2 Arten von Fähigkeiten, die Sie hervorheben sollten, wenn Sie für einen Job unterqualifiziert sind

Sie sehen eine Stelle, für die Sie sich bewerben möchten – aber es gibt einen Haken: Sie erfüllen nicht alle Anforderungen. Trotzdem kennen Sie den Unterschied zwischen unterqualifiziert oder unqualifiziert und sind zuversichtlich, dass Sie eher in das erstere als in das letztere Lager fallen. Sie können diesen Job machen.

Das einzige Problem ist, ob Sie die Felder wechseln oder einen kurvenreichen Karriereweg haben Ihrem Lebenslauf einige der erforderlichen Fähigkeiten fehlen. Wenn dies der Fall ist – geben Sie nicht auf! Ihr Ziel ist es, nach einem Ort zu suchen, an dem Sie die Punkte zwischen Ihrer bisherigen Erfahrung und der offenen Rolle verbinden können.

Und die gute Nachricht ist, dass es zwei Arten von Fähigkeiten gibt, die Ihnen dabei helfen, Ihren Fall zu vertreten:

Konzentrieren Sie sich zunächst auf Ihre übertragbaren Fähigkeiten

Überall dort, wo Sie Lücken sehen, sollten Sie zunächst übertragbare Fähigkeiten in Betracht ziehen. Sie haben diesen Begriff wahrscheinlich schon einmal gehört, aber als kurze Auffrischung sind sie genau das, wonach sie klingen: Dinge, die Sie in einer Branche gelernt haben und die sich auf eine andere übertragen lassen.

Wenn Sie beispielsweise Erfahrung im Kundenservice haben, wissen Sie, wie Sie jemanden, der sich unglücklich fühlt, gehört hören und aus einem wütenden Gespräch ein produktives machen können. Das hilft Ihnen, in jedem Job erfolgreich zu sein, der aktives Zuhören und Problemlösen erfordert. Oder vielleicht waren Sie noch nie Teil eines formalen strategischen Planungsprozesses, aber Sie haben Ihrer Abteilung dabei geholfen, große Ziele zu entwickeln und umzusetzen, damit Sie auf diese Erfahrung zurückgreifen können.

Wenn es darum geht, die Punkte in Ihrer Anwendung zu verbinden, sagen Sie im Grunde: „Diese Rolle erfordert X, und meine Erfahrung mit Y hat mir die Fähigkeiten gegeben, die ich brauche, um genau das zu tun.“

Dies ist ein kritischer Schritt (und dieser Artikel zeigt Ihnen, wie es in Bewerbungen zu tun, und diese in Anschreiben), aber es hat nicht die Möglichkeit, Aktien Fähigkeiten, die Sie überzeugend zu machen, aber nicht in zu der paßt Stellenausschreibung aufgelistet. Während übertragbare Fähigkeiten wirklich nützlich sind, ist das Anhalten dort ein Anhalten.

Hier kommen additive Fähigkeiten ins Spiel

Genau wie Unternehmen Traumqualifikationen auflisten, die nicht unbedingt erforderlich sind, aber einen Kandidaten besonders attraktiv machen würden. Wahrscheinlich haben Sie einige Talente, die nicht gefragt sind, aber Ihre Fähigkeit verbessern würden, einen großartigen Job zu machen. Dies sind Ihre additiven Fähigkeiten. (Und ich verwende das Wort „additiv“, weil das Ziel auf diejenigen zu konzentrieren, die würden hinzufügen, um die zu Ihrer Fähigkeit, die Arbeit zu erledigen.)

Wenn man von der obigen Formel abweicht, bedeutet dies: „Ich habe Erfahrung in Y, und obwohl dies in der Stellenbeschreibung nicht vorgeschrieben ist, wird es mir helfen, mich in dieser Rolle zu übertreffen, weil…“

Um mich aus einem früheren Artikel über Interviews für eine unerreichbare Rolle zu zitieren : „Eine additive Fähigkeit ist etwas Einzigartiges, das Sie an den Tisch bringen – zusätzlich zu allem, was erwartet wird. Denken Sie darüber nach: Wenn Sie etwas unterqualifiziert sind, gibt es einen Grund dafür. Wenn Sie die ersten zwei Jahre Ihrer Karriere in einem anderen Sektor verbracht haben, bringen Sie Erfahrung aus dieser Branche mit. Wenn Sie jünger sind als alle anderen, die sich für die Rolle bewerben, haben Sie wahrscheinlich ein außergewöhnliches Anschreiben eingereicht oder beeindruckende Netzwerkkontakte. “

Haben Sie drei statt fünf Jahre Programmmanagement? Das liegt daran, dass Sie zwei Jahre als Datenwissenschaftler gearbeitet haben – und Ihre analytischen Fähigkeiten helfen Ihnen dabei, Ihre Projekte zu optimieren. Oder vielleicht haben Sie ein Jahr im Ausland verbracht, und obwohl keine zweite Sprache erforderlich ist, wissen Sie, dass die Tatsache, dass Sie fließend sind, Ihnen hilft, eine neue demografische Gruppe zu erreichen.

So nutzen Sie sie zu Ihrem Vorteil

Eines der wichtigsten (und herausforderndsten) Dinge, die Sie als Bewerber tun müssen, ist denkwürdig – aus den richtigen Gründen. Und hier geben Ihnen sowohl Ihre übertragbaren als auch Ihre additiven Fähigkeiten ein Bein hoch. Alle Personen mit eng abgestimmten Qualifikationen ziehen eine klare Linie zwischen ihrer Erfahrung und der Rolle. Aber sie könnten sich mit anderen offensichtlichen Entscheidungen vermischen.

Ihre unterschiedlichen Fähigkeiten geben Ihnen einen Vorteil, weil sie Ihnen helfen, sich abzuheben. Erstens können Sie in Ihrem Anschreiben sowohl übertragbare als auch additive Fähigkeiten verwenden, um eine zweizeilige Geschichte zu erzählen. Angenommen, Sie sind ein Projektmanager, der gerne schreibt und sich für eine Stelle als Personalvermittler bewirbt:

Übertragbare Fähigkeiten : „Ein Teil meiner derzeitigen Arbeit besteht darin, die Mitarbeiter zur Einhaltung von Fristen zu ermutigen, und ich würde das, was ich dort gelernt habe, nutzen, um Bewerber dazu zu bringen, Materialien rechtzeitig einzureichen.“

Additive Fähigkeiten : „Als jemand, der jeden Monat meinen eigenen Networking-Newsletter erstellt, weiß ich, dass meine Sucht nach den richtigen Worten meine Rekrutierungsbemühungen per E-Mail stärken würde.“

Sobald Sie ein Interview erhalten haben, können Sie diese Fähigkeiten (erneut) nutzen, um zu zeigen, warum Sie ein überzeugender Kandidat sind.

Wenn Sie beispielsweise gefragt werden, wie Sie die Rolle am ersten Tag angehen können, wenn Sie keinen Rekrutierungshintergrund haben, können Sie antworten mit:

„Neben der Erfahrung in [etwas, das in der Stellenausschreibung gefordert wird] bringe ich auch [übertragbare oder additive Fähigkeiten] mit, die mir helfen [etwas zu tun, was andere Kandidaten möglicherweise nicht können].“

Es klingt so:

„Ein großer Teil des überzeugenden Schreibens besteht darin, Ihr Publikum zu verstehen, und ich würde dieselben Fähigkeiten in Anspruch nehmen, um mit einem Top-Bewerber in Kontakt zu treten, der möglicherweise zögert, sich zu bewerben.“

Wenn Sie nicht die genauen Qualifikationen haben, ist es leicht, sich nervös zu fühlen oder die Erfahrung, die Sie haben, zu vernachlässigen. Wenn Sie sich all Ihre Fähigkeiten ansehen – und nicht nur die, die mit der Stellenbeschreibung übereinstimmen , können Sie den zusätzlichen Schub erhalten, den Sie brauchen. Sie sind eine gute Erinnerung für den Personalchef, dass Sie zwar keine Fähigkeiten entwickelt haben, die direkt mit der Position zusammenhängen, aber viele andere wertvolle Erfahrungen gesammelt haben, die Sie zu einer großartigen Wahl machen.