Wie Einstellungsmanager entscheiden, wen sie einstellen möchten

Die 2 Eigenschaften, nach denen alle Einstellungsmanager während der Interviews suchen (ohne es zu merken)

Wie cool wäre es, eine Röntgenaufnahme in den Kopf der Person zu haben, die Ihr Karriereschicksal kontrolliert? Um genau zu verstehen, was ein Personalchef in Ihrem Traumunternehmen denkt, wenn er den glücklichen Kandidaten auswählt, den er in Vollzeit einstellen wird?

Nun, bis CAT-Scans anfangen, Einstellungsentscheidungen zu treffen, ist dieser Tag möglicherweise noch weit entfernt. Lassen Sie mich in der Zwischenzeit zumindest einen Einblick in den typischen Interviewprozess geben, damit Sie einen Eindruck von den Hauptkriterien bekommen, nach denen Personalchefs diese Entscheidungen treffen.

Wie Menschen sich gegenseitig bewerten

Obwohl Ihre potenzielle Chefin am Ende des Tages den ausgefallenen Titel „Einstellungsmanagerin“ trägt, ist sie nur ein Mensch. Was bedeutet, dass es ihr im Gegensatz zu all der Zeit, in der Sie von Denksportaufgaben besessen waren, eigentlich egal ist, wie viele Tennisbälle in eine 747 passen könnten.

Stattdessen wird sie dich genauso einschätzen, wie sich alle Menschen gegenseitig einschätzen: Indem sie dich ein paar Minuten lang kennenlernt und dann ein schnelles Urteil fällt. Es ist wirklich nicht so anders, als jemanden auf einer Party zu treffen, ein bisschen zu plaudern und dann ein Bauchgefühl zu bekommen, das entweder sagt: „Mm… ich rede gern mit dir. Erzähl mir mehr!“ oder „Ähm… ich denke ich muss auf die Toilette. Entschuldigen Sie mich bitte für eine Sekunde (auch bekannt als den Rest Ihres Lebens). “

Aber woher kommt dieses Bauchgefühl?

Eine Psychologietheorie legt nahe, dass diese Flash-Urteile tatsächlich auf zwei Datenpunkten basieren:

  1. Wärme: Mag ich dich?
  2. Kompetenz: Sind Sie gut in dem, was Sie tun?

Mit anderen Worten, wir reduzieren letztendlich jeden, den wir treffen, in vier Eimer:

  1. Warm + kompetent
  2. Warm + inkompetent
  3. Kalt + kompetent
  4. Kalt + inkompetent

Irgendwelche Vermutungen, welchen dieser Eimer Ihr Personalchef mit größerer Wahrscheinlichkeit auswählt?

Schauen wir uns jeweils ihren inneren Monolog an:

Wie man gepflückt wird

Ihr Ziel ist es also, in diesen oberen linken Quadranten zu gelangen: warm und kompetent. Aber wie machst du das?

Der Trick besteht darin, sich nicht nur darauf zu konzentrieren, spezifische Antworten auf Fragen zu finden, die möglicherweise gestellt werden. Aber um sich auch darauf zu konzentrieren, wie Sie diese Fragen beantworten. Denn wie Sie sehen werden, sind Wärme- und Kompetenzurteile keine endgültigen Bewertungen, sondern bloße Wahrnehmungen. Und während Sie nicht ändern können, wer Sie sind, können Sie absolut die Wahrnehmung der Menschen von Ihnen ändern.

Nehmen wir als Beispiel die alte Interviewkastanie: „Erzählen Sie mir von einer Zeit, als Sie ein Team beeinflusst haben.“

Eine Standardantwort könnte folgendermaßen aussehen:

„OK, diesmal musste ich mit ein paar Leuten an einem Projekt arbeiten. Einige von ihnen waren nicht so einfach zu bearbeiten, deshalb musste ich sie wirklich beeinflussen, um einen besseren Job zu machen. Das war super hart, weil sie nicht so motiviert waren. Aber nachdem ich mit ihnen gesprochen hatte, ging es ihnen viel besser. So habe ich mein Team beeinflusst. “

Die Person, die zuhört, würde höchstwahrscheinlich Folgendes denken: Diese Person ist sowohl kalt (es fühlt sich an, als würde sie ihre Teamkollegen unter den Bus werfen) als auch inkompetent (Moment mal, was hat sie hier tatsächlich getan – weiß sie überhaupt, wie man mit anderen arbeitet? Menschen?).

Die Geschichte dieser Person enthält zwar noch viel mehr, aber dieses schnelle Urteil eines Einstellungsmanagers
macht deutlich, wie schnell Interviewer sich beeilen können, einen Kandidaten zu bewerten.

Es zeigt aber auch, wie wichtig es ist, wie wir unsere Geschichten erzählen. Denn jetzt betrachten wir dieselbe Geschichte als einen zweiten Weg:

„OK, diesmal musste ich mit einer Gruppe von Leuten an einem großen Projekt arbeiten – dem Start einer neuen Website. Ich war nervös, weil wir alle aus verschiedenen Abteilungen kamen – Vertrieb, Marketing und Technik. Das erste, was ich tat, war, meine Ingenieurkollegen besser kennenzulernen, indem ich mit jeder Person Kaffee zubereitete und ihre Hintergründe und Ziele kennenlernte. Und als wir dann in eine Situation gerieten, in der die Ingenieure nicht so viele Fortschritte machten, wie wir geplant hatten, konnte ich die neue Website um ihre eigenen Ziele herum neu gestalten. Die Verbindung zwischen ihren persönlichen Ambitionen und unserer Teammission zu sehen, schien wirklich ein Feuer unter ihnen zu entzünden. Das Ergebnis war, dass wir nicht nur unsere Frist eingehalten haben, sondern auch zwei Wochen früher gestartet sind. “

Wieder dieselbe exakte Geschichte auf hoher Ebene. Beachten Sie jedoch, wie das Erzählen der Kandidatin von kalt zu warm („Schön – ich möchte auch mit ihr Kaffee trinken!“) Und inkompetent zu kompetent („Wow – sie wusste genau, was zu tun ist und die Ergebnisse erzielt hat) ändert Beweise es“). Alles durch subtile Techniken wie:

  • Verwenden von Einzelheiten: Anstatt sich auf das langweilige Abstract zu konzentrieren, erweckt die Kandidatin ihre Geschichte durch Details zum Leben: eine neue Website, die ins Hintertreffen gerät, Kaffee-Chats, ein klares Ergebnis
  • Selbstbewusstsein: Anstatt ihr eigenes Ego streicheln zu müssen, zeigt die Kandidatin, dass sie menschlich und sympathisch ist, indem sie ihre Nerven zugibt
  • Schritt für Schritt: Anstatt das Fleisch der Geschichte zu beschönigen, zieht die Kandidatin einen klaren Zusammenhang zwischen der Herausforderung und ihrer Reaktion auf ein bestimmtes Ergebnis

Die wichtigste Lektion lautet: Sie können die Wahrnehmung Ihres Personalchefs von Ihnen beeinflussen. Auf diese Weise können Sie Ihr berufliches Schicksal kontrollieren, anstatt darauf zu warten, dass jemand eine App erfindet, mit der Sie die Gedanken eines Interviewers lesen können.

Holen Sie sich meinen vollständigen Leitfaden zur Beantwortung aller Arten von Interviewfragen mit Herzlichkeit und Kompetenz – alles kostenlos bei Break Into Tech.

Foto des Interviews mit freundlicher Genehmigung von Courtney Keating / Getty Images.