Die 3 wichtigsten Personen, die mit (und wie es tun soll)

Die 3 wichtigsten Personen, mit denen Sie in Kontakt bleiben müssen (und wie es geht)

Wenn es um Networking geht, gibt es die „einfachen“ Leute, mit denen man in Kontakt bleiben kann. Der alte Mitarbeiter, mit dem Sie noch monatliche Getränke bekommen. Die Verbindungen, die Sie regelmäßig bei Branchenfunktionen sehen. Dein erster Chef.

Aber ich muss Ihnen wahrscheinlich nicht sagen, dass der einfache Ausweg nicht immer der beste ist.

Angesichts der Unvorhersehbarkeit der Arbeit (dh Sie wissen nie, wann Sie Ihre Verbindungen am dringendsten benötigen) und des Networking (denken Sie: Die Person, von der Sie sicher sind, dass sie Türen öffnet, befindet sich auf einer einmonatigen Europatour) Der Kontakt mit einer Vielzahl von Kontakten ist wichtiger als Sie vielleicht denken.

Mit anderen Worten, wenn Sie darüber nachdenken, Ihr Netzwerk aufzubauen und zu fördern, wenden Sie sich nicht einfach an uns an die offensichtlichsten Kontakte. Nehmen Sie sich insbesondere Zeit, um sich mit den drei unten aufgeführten Personengruppen in Verbindung zu setzen.

1. Jemand, der Sie dazu gedrängt hat, Ihr Bestes zu geben

Ob es sich um einen Coach, einen Professor oder einen Interim Supervisor handelte, jemand in Ihrer Vergangenheit hat Sie hart gedrängt. Diese Person immer angerufen, weil Sie angerufen haben, und ständig dafür gesorgt, dass Sie alles geben.

Zunächst neigen Sie möglicherweise dazu, nur mit denen in Kontakt zu bleiben, die Sie von Anfang an für fantastisch hielten. Aber denken Sie darüber nach: Die Person, die Sie gestoßen hat, fand Sie nicht nur großartig – er oder sie sah, dass Sie noch mehr Potenzial hatten. Und wenn es um zukünftige Karrieremöglichkeiten geht? Das ist definitiv jemand, den du auf deiner Seite haben willst.

Also, wie sollten Sie in Kontakt bleiben? Diese Person hat Sie dazu gedrängt, Ihr Bestes zu geben. Eine gute Zeit, um Kontakt aufzunehmen, ist, wenn Sie es töten – wenn Sie beispielsweise eine große Beförderung verdient oder eine Auszeichnung erhalten haben. Füllen Sie Ihren Kontakt mit Ihren neuesten Errungenschaften aus, danken Sie ihm oder ihr für die Unterstützung im Laufe der Jahre – und fragen Sie dann nach Ratschlägen, wie Sie weiter wachsen können (weil Sie wissen, dass Sie es bekommen werden).

2. Ein Kontakt, der angeboten hat, ein gutes Wort einzulegen

Ebenso weiß jemand, der einmal seinen Hals für Sie ausgestreckt hat, offensichtlich, was Sie wert sind. Er oder sie ist in Ihrer Ecke (und wird Sie wahrscheinlich wieder empfehlen, vorausgesetzt, Sie haben die Erwartungen erfüllt).

Jetzt ist der Schlüssel zu erkennen, dass es einen Unterschied zwischen jemandem gibt, der Ihnen eine starke Referenz gibt, wenn Sie danach fragen – und jemandem, der anbietet, ein gutes Wort für Sie einzulegen. Letzteres ist die Art von Person, die mit Ihnen ein Brainstorming durchführt, wenn Sie Kontakte in einer neuen Stadt benötigen oder wenn Sie Felder wechseln möchten.

Wann immer Sie sich im Übergang befinden, sollte diese Person einer Ihrer ersten Anrufe sein. Sagen Sie ihm oder ihr, was Sie tun möchten, und fragen Sie dann, ob er oder sie Kontakte oder Ratschläge hat.

3. Der beste Assistent (oder Praktikant) aller Zeiten

Sie haben wahrscheinlich gehört, dass Sie sich nicht unbedingt „vernetzen“ sollten (dh nur mit Personen in höheren Positionen als Sie). Weil diese Person in einer Unterstützungsrolle, die Ihre Socken umgehauen hat, nicht für immer in einer Unterstützungsrolle sein wird.

Während die Vernetzung in alle Richtungen erfolgen sollte, kann es sich anfühlen, wenn Sie sich an einen ehemaligen Vorgesetzten wenden, es sei denn, es gibt eine starke soziale Komponente – Sie beide hingen früher außerhalb der Arbeit ab. Das heißt, jemand, der in einer Support-Rolle für Sie gearbeitet hat, wird sich wahrscheinlich nicht an Sie wenden, es sei denn, er oder sie benötigt eine Referenz.

Als ehemaliger Vorgesetzter sollten Sie also die Führung bei der Kontaktaufnahme mit Ihrem ehemaligen Mitarbeiter übernehmen. Senden Sie eine kurze E-Mail oder eine Facebook-Nachricht, um zu erfahren, wie sein neuer Job verläuft, oder um sich mit einem farbenfrohen Kontakt zu treffen, an den sie sich sicher erinnern wird.

Wenn Sie darüber nachdenken, mit wem aus Ihrer Vergangenheit Sie sich wieder verbinden sollten, verkaufen Sie sich nicht zu kurz, indem Sie sich nur an ehemalige Chefs wenden. Denken Sie umfassend über Ihre früheren Kontakte nach und erweitern Sie Ihr Netzwerk anhand der obigen Tipps.

Foto der Frau am Telefon mit freundlicher Genehmigung von Shutterstock.