Die 4 Geheimnisse hinter Teams, die zusammenarbeiten

Die 4 Geheimnisse hinter Teams, die so gut zusammenarbeiten, dass alle anderen eifersüchtig sind

Es wäre mir ein Rätsel, einen Artikel über Teams zu schreiben, ohne dieses alte Nugget zu verwenden, also werde ich es einfach aus dem Weg räumen, und dann können wir alle weitermachen. Es gibt kein Ich im Team. Dort habe ich es gesagt. Aber jetzt, wo ich es abgetippt habe, habe ich bemerkt, dass es ein Anagramm von Kumpel ist. Das klingt schon besser, oder? Ihr Team kann auch ein Kumpel, ein Kumpel, eine beste Knospe sein. Und wenn das bei Ihnen wirklich der Fall ist, dann herzlichen Glückwunsch: Sie haben den Arbeitsjackpot geknackt.

Andererseits können sie manchmal Brutstätten für Persönlichkeitskollisionen, Missverständnisse, unterschiedliche Arbeitsstile und – nach all dem kein Wunder – eine Drehtür unglücklicher Ex-Kollegen sein. Was sind die Faktoren, die einige raffinierte, leistungsstarke Einheiten ausmachen, während andere die sprichwörtliche Verkostung von Craft Beer in einer handwerklichen Brauerei nicht organisieren konnten?

Nun, für mich gibt es vier Faktoren: Prozess, Klima, Fokus und Fluss (keine Sorge, ich werde es erklären). Wenn Sie in Bezug auf diese kritischen Säulen kein Gleichgewicht haben, ist Ihr Team wahrscheinlich ein angespannter und kniffliger Ort, um mehr als 40 Stunden pro Woche zu verbringen.

Wenn Sie also die Art und Weise verbessern möchten, wie alle zusammenarbeiten, lesen Sie weiter:

1. Prozess

Sie mögen eine Gruppe kreativer Genies sein, aber wenn keine Struktur vorhanden ist, ist die Ausgabe wahrscheinlich nicht so inspirierend. Alle Teams, unabhängig von ihrer Funktion, benötigen Prozesse – und ich meine nicht nur „Wie die Dinge gemacht werden“. Ich spreche auch von Menschenprozessen.

Dinge wie: Hat jeder Klarheit über den Zweck, sowohl einzeln als auch für das Team? Gibt es effiziente Abhängigkeiten und weiß jeder, mit wem er an bestimmten Projekten arbeiten soll? Haben sie die richtige Mischung aus Fähigkeiten und Stilen, um sich beruflich zu ergänzen und auch auf persönlicher Ebene zu gelieren?

Wenn die Leute nicht wissen, wo sie stehen, in Bezug auf wen und worum es geht, dann haben Sie ein Problem. Wenn Sie diese Dinge abschließen, kann jeder atmen, sicher in dem Wissen, dass er die richtigen Dinge tut, aus den richtigen Gründen – und mit den bestmöglichen Menschen.

2. Fokus

Was ist die Vision für Ihr Team und teilt jedes Mitglied diese? Denn wenn Ihrer Gruppe eine starke Mission fehlt, fehlt es ihr auch an Kraft und Selbstvertrauen. Eine gemeinsame Vision bringt Verantwortlichkeit, eine Verpflichtung zur Erledigung von Aufgaben und einen starken Wunsch nach Lieferung mit sich. Außerdem sind Sie alle automatisch auf der gleichen Seite, und das ist sehr wichtig, wenn Sie unzufrieden auf der Suche nach etwas sind, an das Sie glauben können.

Und wenn Ihre Leute ziellos dahintreiben und sich ihr Fokus mit jeder vierteljährlichen Überprüfung ändert, dann ist dies eine Gelegenheit, bei der ein starker Anführer wirklich das Ruder übernehmen, die Truppen sammeln und das Team im Allgemeinen inspirieren muss, als ob ihr Leben davon abhängt. Sie müssen den Unternehmenszweck und die Mission der Gruppe fördern und dann sicherstellen, dass jede einzelne Person ihren Beitrag dazu leistet.

3. Klima

Wenn Sie einen Wetterbericht über die Personen erstellen könnten, mit denen Sie arbeiten, was würden Sie sagen? Würde es über uns stürmisch aussehen und ein paar schwarze Wolken hereinziehen? Oder freuen Sie sich auf Wochen ungebrochenen Sonnenscheins? OK, dies sind die beiden Extreme, und die meisten Teams variieren je nach Person, Arbeitsbelastung und Fokuswechsel – aber es gab wahrscheinlich einige ehrliche Worte, die Ihnen auf die Lippen sprangen, als ich diese Frage stellte.

Teams wollen Dinge erledigen – deshalb gibt es sie doch. Aber wenn die Ausgabe auf Kosten von Respekt, Ehrlichkeit und Vertrauen geht, gibt es wahrscheinlich eine große Drehtür im Büro, die sich einfach weiter dreht. Ein Klima zu schaffen, in dem sich jeder offen fühlen kann, in dem gegenseitiger Respekt die Standardeinstellung ist und in dem jeder produktiv sein kann, ist keine schnelle oder einfache Aufgabe, aber es ist absolut notwendig, um die bestmögliche Leistung zu erzielen.

4. Flow

Hände hoch, wenn Sie jemals in einem Team waren, das in perfektem Fluss arbeitet? Genau wie sie sagen, verliebt zu sein, wenn Sie sich nicht sicher sind, dann haben Sie es nicht. Und wenn ja, dann werden Sie sich daran erinnern, dass es eine aufregende, motivierende, blutige Zeit Ihrer Karriere war.

Eine Gruppe von Menschen in vollem Fluss ist eine schöne Sache zu sehen. Innovativ, agil, voller Ideen, als sie verarbeiten können, und in wahrer Harmonie arbeiten. Andererseits kann ein Team, in dem jede Person ohne das Sicherheitsnetz von Zusammenhalt und Vertrauen arbeitet, auch ein ziemlich hässlicher Ort sein. Es kann eine Menge Arbeit erfordern, um den vollen Fluss zu erreichen – jeder muss voll an Bord sein, und das allein kann ein hart umkämpfter Kampf sein. Aber wenn Sie alle dabei sind, ist alles möglich.

Wenn Sie also der Leiter eines Teams sind, das nicht arbeitet, und Sie einfach nicht herausfinden können, was falsch ist, denken Sie an das Gleichgewicht der vier Säulen Prozess, Fokus, Klima und Fluss. Ja, ich weiß, dass die Umwandlung in eine leistungsstarke Einheit entmutigend – wenn nicht unmöglich – erscheinen kann. Wenn Sie jedoch jeden dieser einzelnen Faktoren nacheinander betrachten, können Sie eine Strategie entwickeln, die Sie zu einem echten Teamerfolg führt.