4 Möglichkeiten zur Beantwortung von „Fragen?“

Die 4 Arten von Fragen, die Sie am Ende jedes Interviews stellen sollten

Ihre Jobsuche schreitet voran und um sich auf Ihr bevorstehendes Treffen mit dem Personalchef vorzubereiten, üben Sie Ihre Antworten auf alle gängigen Interviewfragen.

Aber es gibt eine, an der Sie sich ein wenig festgefahren fühlen – was werden Sie sagen, wenn sich der Spieß umdreht und Sie gefragt werden: „Haben Sie Fragen an mich?“

Während es eine großartige Gelegenheit ist, mit dem Interviewer ein bedeutungsvolles Gespräch zu führen – und ja, zeigen Sie , kann es beängstigend sein, das Steuer zu übernehmen.

Ich versuche nicht, dich noch nervöser zu machen, aber ich glaube wirklich, dass dies ein wichtiger Teil ist, den man festnageln muss. Sie wollen stark enden und es ist eine Gelegenheit, sich von den anderen Kandidaten abzuheben. Während die meisten Personen, die ein Interview führen, qualifiziert sind, können Sie sich von anderen abheben, indem Sie nachdenkliche Fragen stellen, an die sich die Person, die Ihnen gegenüber sitzt, tatsächlich erinnert.

Hier sind vier verschiedene Typen, die Sie fragen können (Sie haben also sicher mindestens eine Option, die perfekt zu Ihnen passt!):

1. Fragen Sie, was ihre Arbeit schwierig macht

  • Was ist eine Herausforderung, vor der Sie derzeit in Ihrer Rolle stehen?
  • Wie hilft Ihnen das Unternehmen bei der Bewältigung dieser Herausforderung?

Jeder steht in seinem Beruf vor Herausforderungen – das ist selbstverständlich. Es wird das Gespräch also nicht zum Erliegen bringen.

Vor diesem Hintergrund konzentrieren sich die Interviewer häufig auf die positiven Aspekte des Unternehmens.

Diese Fragen geben Ihnen einen Einblick in Organisationsstrukturen und Ressourcen, die vorhanden sind, um Mitarbeitern bei der Ausführung und Ausführung von Arbeiten zu helfen. Wenn Sie dies fragen, können Sie während der Interviewphase alle roten Fahnen erkennen.

2. Fragen Sie nach einem Höhepunkt

  • Wie ist ein großartiger Tag für dich?
  • Auf welche Leistung sind Sie hier am stolzesten?

Diese Frage ergänzt die obige. So wie Sie vielleicht mehr über die vorhandenen Hindernisse erfahren möchten, ist es auch großartig zu erfahren, was Ihre potenziellen Kollegen begeistert. Es zeigt Ihnen, was Sie erwartet, wenn Sie diese Rolle übernehmen.

Da die meisten Leute gerne über ihre Erfolge sprechen, wird das Gespräch darüber hinaus in eine positive Richtung geführt – was in einem Interview immer gut ist.

3. Fragen Sie nach ihrer persönlichen Verbindung zur Arbeit

  • Was hat Sie zu Ihrer Rolle bei [Company] bewegt?
  • Wie fühlen Sie, dass Ihre Rolle die Mission fördert?

Jedes Unternehmen hat eine übergreifende Mission und Vision. In der Tat bereiten Sie sich wahrscheinlich darauf vor, es in Ihren eigenen Worten zu diskutieren,

Diese Frage befasst sich jedoch damit, wie dieser bestimmte Mitarbeiter sie interpretiert und wie sie sich täglich auf seine Arbeit auswirkt. Es zeigt Ihnen, wie sie dem Unternehmen helfen, seine Ziele zu erreichen – und gibt Ihnen einen Einblick, wie engagiert und wirkungsvoll sich Mitarbeiter fühlen.

4. Fragen Sie nach den Personen, mit denen sie zusammenarbeiten

  • Wen bewundern Sie in Ihrem Unternehmen und warum?
  • Was macht das Team zusammen?

Viele von uns möchten Mentoren – oder zumindest Vorbilder, zu denen sie aufschauen und nachahmen können. Diese Frage gibt Ihnen einen Eindruck von den Arten von Führungskräften, die im Unternehmen existieren, sowie von den Fähigkeiten, Erfahrungen oder Kompetenzen, die andere als wertvoll erachten.

Der zweite gibt Ihnen einen Einblick in die Unternehmenskultur. Bespricht der Interviewer Standups und Teamprojekte und lässt es dort? Oder erwähnen sie Team-Mittagessen oder sogar eine Firmen-Softball-Liga? Sie werden viel Zeit mit Ihren neuen Mitarbeitern verbringen, daher ist es gut zu wissen, wie sie interagieren.

Wenn diese nicht ganz berührt haben, was Sie fragen möchten, haben wir 51 Interviewfragen, die Sie ansprechen können, sodass Sie sicher sind, Optionen zu haben, bei denen Sie sich gut fühlen.

Egal, was Sie diskutieren möchten, denken Sie daran, dass es nicht nur darum geht, Informationen über das Unternehmen, die Personen und die Rolle zu sammeln. Darüber hinaus möchten Sie Ihre Nachdenklichkeit demonstrieren. Was Sie sagen, gibt dem Interviewer einen Einblick in die Themen, über die Sie Ihrer Meinung nach mehr lernen sollten. Stellen Sie also Fragen, auf die Sie wirklich die Antwort wissen möchten – und Sie erhalten auch Punkte dafür, dass Sie aufrichtig sind.