Wie man von wichtigen Personen bemerkt wird

Die 5-Minuten-Technik, mit der Sie von wichtigen Personen wahrgenommen werden

Letzte Woche habe ich meine Twitter-Benachrichtigungen durchgeblättert, um festzustellen, dass ein sehr einflussreicher Fachmann in der PR-Welt, der eine der Agenturen mitgegründet hatte, für die ich gerne arbeiten würde, mir gefolgt war.

Für den Kontext hat sie ungefähr 15.000 Follower, folgt aber nur 500. Ich war ziemlich aufgeregt.

Aber ich war nicht überrascht. Sie sehen, seit einem Monat mache ich etwas sehr Spezifisches in den sozialen Medien, das mir geholfen hat, auf einflussreiche Leute in jeder Branche aufmerksam zu werden (und von ihnen gefolgt zu werden!).

Es dauert nur fünf Minuten. Es hat eine beeindruckend hohe Erfolgsquote. Und das Beste daran? Es funktioniert für alle mit einem Twitter-Konto.

Meine Fünf-Minuten-Strategie

Zuerst identifiziere ich, wessen Aufmerksamkeit ich erregen möchte. Dann google ich seinen Namen und „Interview“. Wenn ich also beispielsweise Marc Andreesen ins Visier nehmen würde, würde ich „Marc Andreesen Interview“ googeln. Andreesen ist ein einflussreicher Risikokapitalgeber, daher mangelt es nicht an Artikeln über ihn.

Ich gehe mit einem Interview mit dem New York Magazine.

Mein nächster Schritt ist, es durchzulesen und nach einem coolen Zitat zu suchen. Sofort springt man auf mich los:

„Ich bin wohl optimistisch, vor allem in Bezug auf neue Ideen. Meine mutmaßliche Tendenz, wenn mir eine neue Idee präsentiert wird, ist nicht zu fragen: „Wird es funktionieren? Es ist ‚Nun, was ist, wenn es funktioniert?‘ „

Ich kopiere das und füge es in Pablo ein, ein wahnsinnig einfach zu bedienendes kostenloses Tool, mit dem Sie Bilder mit Text überlagern können.

Dann lade ich das Bild herunter, klicke auf Twitter, finde Andresens Griff und twittere…

Warum funktioniert das?

Mover und Shaker sind es verdammt gewohnt, Tweets, Posts, Artikel und Videos über sich selbst zu sehen. Aber ein personalisiertes „Zitat“ (wie ich erfahren habe, dass sie genannt werden) über jemanden zu erstellen, bricht den Lärm wirklich durch. Es heißt, ich denke, Sie sind so weise und einfühlsam und so erfahren, dass ich mir die Zeit genommen habe, ein benutzerdefiniertes Bild mit Ihren Worten darauf zu erstellen.Es ist ziemlich schwer, sich nicht schmeicheln zu lassen (und die meisten Leute werden nie wissen, wie schnell Sie das Bild hochgepeitscht haben).

Manchmal folgt mir die Person, die ich zitiere, nicht – aber er oder sie twittert meinen Beitrag erneut. Dann bekomme ich fünf oder zehn neue Follower. Selbst wenn der Plan nicht vollständig funktioniert, ist er dennoch von Vorteil.

Und der letzte Bonus? Jedes Mal, wenn Sie dies tun, erstellen Sie einzigartige, wertvolle Inhalte für Ihren Feed. Die meisten Leute posten Links zu Artikeln, wie zum Beispiel:

Wenn ihre Follower nicht durch den Artikel klicken, hat der Tweet keinen Wert.

Ein gut ausgewähltes Angebot hat jedoch einen eigenständigen Wert. Ihre Follower werden in den zwei oder drei Sekunden, die zum Lesen Ihres Tweets benötigt werden, etwas lernen, wodurch Sie auffallen… und zu mehr Followern führen.

Ich habe tatsächlich einmal am Tag damit angefangen. Wenn Posts besonders gut abschneiden, werde ich sie sogar zwei oder drei Tage später erneut veröffentlichen.

Mit wem sollten Sie beginnen?

Ich habe festgestellt, dass diese Technik bei Menschen mit weniger als 10.000 Anhängern am erfolgreichsten ist. Darüber hinaus erhalten sie jeden Tag so viele Erwähnungen und Rufe, dass Ihr Tweet einen Teil seiner Wirkung verliert.

Das heißt jedoch nicht, dass Sie es nicht versuchen sollten! Das Ganze zusammenzubringen ist sicherlich ziemlich schnell und mühelos, und wie gesagt, Sie werden davon profitieren, selbst wenn die Person Ihnen nicht zurück folgt.

Aber wenn Sie nicht versuchen, Tony Hseih, CEO von Zappos (der 2,78 Millionen Follower hat), dazu zu bringen, Sie zu bemerken, schlage ich vor, auf Folgendes abzuzielen :

  • Bekannte Leute in Ihrer Branche
  • Einflussreiche Mitarbeiter der Unternehmen, für die Sie arbeiten möchten
  • Ihre Lieblingsautoren, Blogger oder Schriftsteller
  • Profis, die in der gleichen Gegend leben wie Sie

Ich habe in Evernote eine Liste mit Personen erstellt, mit denen ich dies versuchen möchte. Jedes Mal, wenn ich auf einen Namen stoße, sei es auf Twitter oder LinkedIn, in einem Gespräch, auf einer Unternehmenswebsite oder in einem Artikel, füge ich ihn der Notiz hinzu. Wenn ich dann noch fünf Minuten Zeit habe, schreibe ich meinen Tweet auf.

Was nun?

Okay, das bestmögliche Ergebnis wird erzielt, und der Mitbegründer Ihrer Traumfirma folgt Ihnen zurück.

Sofort würde ich twittern: „Danke für das Folgen, @JaneDoe! Ich habe es genossen, mit Ihrer Arbeit bei @Company Schritt zu halten. “

Jane könnte antworten oder sie könnte nicht. Auf jeden Fall bin ich jetzt auf ihrem Futter.

Wie Lily Herman erklärt, „soll der Name des Spiels faszinierend und nicht überheblich sein.“ Sie möchten nicht jeden Feed der letzten fünf Monate durchgehen und jeden Tweet favorisieren.

Herman empfiehlt, einige Male pro Woche mit einer Person zu interagieren. Hier sind ihre Tweet-Ideen:

  • Wenn jemand eine Meinung zu einem aktuellen Ereignis abgibt: „Interessante Perspektive @JaneDoe. Aber was hast du über [andere Meinung einfügen] gedacht? “

  • Wenn jemand eine aufregende professionelle Ankündigung macht: „Herzlichen Glückwunsch @JaneDoe zu solch großartigen Neuigkeiten! Wann wird diese großartige Änderung umgesetzt? “

  • Wenn jemand ein Unternehmensupdate twittert: „Das ist so cool, @JaneDoe. Wie sind Sie auf die Idee für diese Kampagne gekommen? “

Hoffentlich bauen Sie eine Beziehung zu jemandem auf, die Sie eventuell nutzen können, um die Verbindung offline zu schalten, sich mit anderen einflussreichen Personen zu verbinden oder sogar einen Job zu finden.

Aber selbst wenn keines dieser Dinge passiert, haben Sie zumindest eine mächtige Person, die Ihren Namen sieht, Ihre Updates liest und Ihre Interessen erfährt.

Ich würde gerne die Ergebnisse sehen, die Sie mit dieser Methode erzielen. Wenn Sie es also versuchen, twittern Sie mich bitte an!

Foto der Streichhölzer mit freundlicher Genehmigung von Shutterstock.