Die 7 Personen, mit denen Sie sich bei der Arbeit anfreunden sollten

Die 7 Personen, mit denen Sie sich bei der Arbeit anfreunden sollten

Wenn Sie sich im Büro nicht genau auskennen – oder auch wenn Sie es tun , ist es gut, Leute in hohen Positionen zu kennen.

Aber mit „Höhen“ meine ich nicht unbedingt die Executive Suite. Während es wahrscheinlich nicht schaden würde , mit dem CEO zusammenzuarbeiten, gibt es einige andere bekannte Büro-Archetypen, die Ihnen wirklich helfen können.

Wenn Sie also einen neuen Job antreten, suchen Sie diese sieben Amtskollegen auf – stat.

1. Die menschliche Snackmaschine

Sie kennen das Gefühl: Es ist 15 Uhr, Sie bekommen allmählich den Shake „Vielleicht hat der Reiskuchen nicht zum Mittagessen gereicht “ (oder das Bedürfnis eines Kunden, mich 20 Minuten lang anzuschreien), um Stress abzubauen ), und Sie sind ein Viertel zu kurz für alles in der Snackmaschine.

Dies ist genau dann der Fall, wenn es sich lohnt, den Mann in der Marketingabteilung zu kennen, der eine Schublade voller Süßigkeiten hält – und bereit ist, im Austausch für ein paar Minuten Chit-Chat im Büro zu teilen. (Stellen Sie nur sicher, dass Sie gelegentlich Leckereien anbieten oder einen Beitrag zum Snack-Fonds leisten!)

2. Der Socialite

Wenn Sie die Rolle des Happy Hour Coordinator Extraordinaire nicht aktiv übernehmen, sollten Sie sich mit jedem anfreunden – und zwar schnell. Zumindest sollten Sie, wenn Sie über Treffen mit Kollegen auf dem Laufenden bleiben möchten, informelle Unternehmenssportligen und Sommergrills auf dem Laufenden.

Neben der offensichtlichen Tatsache, dass dies Ihnen hilft, neue Freunde zu finden, lernen Sie auch Leute in anderen Abteilungen kennen. Wenn Sie also Hilfe bei der Vermarktung einer bevorstehenden Veranstaltung oder bei der Einstellung eines neuen Mitarbeiters benötigen, wissen Sie genau, wen Sie fragen müssen.

 

3. Ihr persönlicher IT-Guru

Wenn am Montagmorgen ein viel zu früher Alarm und eine versehentlich entkofferte Kanne Kaffee ausgelöst werden, ist das Letzte, dem Sie sich stellen möchten, der blaue Bildschirm des Todes auf Ihrem Monitor. Sicher, Sie könnten ein IT-Ticket einreichen, aber Sie werden gezwungen sein, auf eine Antwort zu warten – hilflos , während die Minuten vergehen und sich Ihre Arbeit weiter häuft.

Oder Sie könnten jemanden kennenlernen, der Ihnen bei einigen Problemen helfen kann – beispielsweise wenn ein Bericht fällig ist und sich Ihr Computer nicht einschalten lässt oder Sie nicht herausfinden können, wie Sie Ihre Ränder anpassen können, ohne sie zu zerstören Ihre Formatierung. Mit der schnellen Handarbeit eines technischen Kollegen können Sie loslegen.

4. Das ältere Geschwister

Mentoren sind großartig, wenn Sie wichtige Ratschläge zu Ihrer beruflichen Entwicklung benötigen. Aber ein älteres Arbeitsgeschwister kann Ihnen wirklich helfen, wenn es um Ihre weniger ernsten Karriereprobleme geht. Denken Sie: „Ich möchte mich wirklich an der Einführung neuer Produkte beteiligen, bin mir aber nicht sicher, wie – was soll ich tun?“ Oder sogar: „Du warst ein paar Mal auf der Firmenfeiertagsparty – was in aller Welt soll ich anziehen?“

Normalerweise ist diese Person etwas höher, ist schon etwas länger im Unternehmen und weiß im Allgemeinen mehr als Sie. (Hey, ich habe nie gesagt, dass das ältere Geschwister niemals etwas unausstehlich ist.)

5. Der selbstlose Freiwillige

Es ist Freitagnachmittag um 16:30 Uhr, und Sie arbeiten an einem Projekt mit einer strengen Frist von 17:00 Uhr. Und sagen wir einfach – die Dinge sehen nicht gut aus.

Geben Sie ein: der zuverlässige Freiwillige – die Person, die scheinbar aus dem Nichts auftaucht und fragt, ob Sie Hilfe benötigen. Selbst wenn er vorhatte, um 16:45 Uhr (oh, freitags im Sommer!) Aus dem Büro zu gehen, wird er sich hocken und Ihnen helfen, diese Frist einzuhalten. Das Beste von allem ist, dass er es dir nicht über den Kopf halten wird, wenn er das nächste Mal einen Gefallen braucht. (Aber ja, du solltest ihm trotzdem helfen!)

6. Der Ermutiger

In den meisten Büros gibt es reichlich Pessimisten – die Mitarbeiter, die Ihnen sagen, warum Ideen nicht funktionieren, schwören, dass Sie nie eine Gehaltserhöhung erhalten, und finden ein Loch in jedem Vorschlag, den Sie machen.

Dann werden Sie hin und wieder auf jemanden stoßen, der es immer schafft, die Dinge positiv zu beeinflussen. Auch wenn Ihre Idee für einen Cupcake mit Sriracha-Gummibärchen-Geschmack für Ihr Büro-Koch-Off nicht die beste Idee ist, die Sie jemals hatten, wird sie Sie – und das Team – sicher davon in Kenntnis setzen Wenn Sie mit einzigartigen Aromen experimentieren, sind Sie definitiv auf dem richtigen Weg.

Und wenn Sie diesen Optimisten finden – halten Sie sie fest! Es gibt nichts Besseres als eine ständige Quelle der Ermutigung.

7. Der hilflose Neuling

Es ist zwar schön, all diese Vorteile zu nutzen, aber es ist auch gut, sich aus dem Weg zu räumen, um jemandem zu helfen, der weniger Erfahrung hat. Finden Sie einen Neuling, der sich nicht sicher ist, welchen Drucker er verwenden soll? Sehen Sie jemanden, der durch die Hallen wandert und ziellos nach Büro Nr. 702 sucht?

Durch die Adoption eines weniger erfahrenen Mitarbeiters verbessern Sie Ihre Führungsqualitäten und haben die Chance, ein hervorragender Mentor zu werden. (Und er oder sie könnte sich als einer der oben genannten sechs Must-Have-Kollegen herausstellen!)

Wen würden wir vermissen? Gibt es noch andere Amtsträger, die jeder haben sollte?

Foto von Mitarbeitern, die mit freundlicher Genehmigung von Shutterstock sprechen.