Wie Unternehmen sich um Mitarbeiter kümmern

Das Zeitalter des „ganzen Menschen“ am Arbeitsplatz: Wie Unternehmen heute auf ihre Mitarbeiter aufpassen

Traditionell unterstützten Unternehmen das Leben ihrer Mitarbeiter, indem sie einen 401 (k) -Rentenplan (vielleicht sogar mit Matching!), Zwei Wochen Urlaub und eine Krankenversicherung anboten. Vielleicht würden sie freitags Bagels einwerfen.

An diesen Dingen ist nichts auszusetzen – tatsächlich wären die Menschen wahrscheinlich in den Armen, wenn ihre Versicherungs- oder Urlaubszeit verschwinden würde , aber in einer Zeit, in der die Menschen immer mehr von ihrer Arbeit nach Hause bringen, müssen sie es auch sein in der Lage, mehr von sich selbst ins Büro zu bringen.

Das bedeutet, dass Sie nicht das Gefühl haben, ein „Arbeitsselbst“ und ein „Zuhauseselbst“ zu haben, die völlig unterschiedliche Menschen sind, sondern das Gefühl, dass Sie sich an fünf Tagen in der Woche acht (oder mehr) Stunden am Tag um Ihr Selbst kümmern ganzes Selbst. Das bedeutet, für eine Organisation zu arbeiten, die Sie als mehr als nur einen Arbeiter ansieht, der am Computer tippt, sondern vielleicht auch als Elternteil, Freiwilliger, Soldat und eine Person, die Bedürfnisse und Interessen außerhalb der Arbeit hat.

Glücklicherweise suchen Unternehmen zunehmend nach Möglichkeiten, ihre Mitarbeiter als die komplexen Menschen zu unterstützen, die sie sind. Hier sind nur einige Beispiele dafür, wie Arbeitgeber ihre Leistungen anpassen oder neue schaffen, um sich um die Menschen zu kümmern, die für sie arbeiten – all dies wird hoffentlich der Goldstandard für die Zukunft sein.

Gesundheit – einschließlich psychischer Gesundheit – zu einer Priorität machen

Wenn Sie jemals eine späte, schlaflose Nacht hatten, um ein Projekt pünktlich zu erledigen, an neun Stunden an Ihrem Schreibtisch Schmerzen hatten oder sich nach Wochen des Gehens und Gehens geistig nicht mehr in der Lage fühlten, mehr zu tun, Sie brauchen keine Wissenschaft, um Ihnen zu sagen, dass die Arbeit einer Person viel abverlangt. Aber hier ist trotzdem ein bisschen Forschung: Das Sitzen den ganzen Tag kann zu Gewichtszunahme, ungesundem Blutdruck und Blutzuckerspiegel und einer Vielzahl von langfristigen Rückenproblemen führen – selbst bei Menschen, die regelmäßig außerhalb der Arbeit trainieren. Es hat sich gezeigt, dass lange Stunden zu einem höheren Risiko für Herz-Kreislauf-Probleme führen. Das Starren auf Bildschirme ruiniert unsere Sicht und unseren Schlaf. Und bringen Sie uns nicht einmal auf die Auswirkungen von Stress.

Und da die Mitarbeiter sich der Tatsache bewusst sind, dass unser Arbeitsumfeld nicht besonders gesund ist – eine kürzlich durchgeführte Umfrage der Mayo Clinic ergab, dass amerikanische Arbeitnehmer ihre Arbeit für alle anderen Faktoren verantwortlich machen, die sie davon abhalten, gesünder zu sein , erkennen die Arbeitgeber, dass sie dies tun müssen Sorge ihrer Mitarbeiter, um Produktivitätsrückgänge und Umsatzsteigerungen zu vermeiden.

Während die Mehrheit der US-Arbeitgeber Krankenversicherungen anbietet, unterstützen angesichts dieses Bewusstseins immer mehr die Gesundheit der Arbeitnehmer den ganzen Tag und versuchen, zu verhindern, dass sie überhaupt krank werden. Im Jahr 2015 boten 17% der Unternehmen Fitnesskurse oder -programme für Unternehmen vor Ort an. Es ist nicht ungewöhnlich, dass große Unternehmen ein Fitnessstudio auf dem Campus haben, und einige werden noch kreativer. Capital One bietet zum Beispiel kostenlose Fahrräder an, die Mitarbeiter ausleihen und verwenden können, um auf dem Campus herumzulaufen, um sich im Laufe ihrer Tage zu bewegen und frische Luft zu schnappen.

Die Ergebnisse waren ermutigend. Laut einer Studie aus dem Jahr 2015 sind Wellness-Programme nicht nur gut für die Arbeitnehmer – 89% der Programmteilnehmer gaben an, ihr Glück und Wohlbefinden zu verbessern , sondern auch für die Arbeitgeber. 67% berichten von einem verbesserten Engagement der Mitarbeiter bei der Arbeit.

Natürlich umfasst Wellness nicht nur die körperliche Gesundheit – immer mehr Menschen fühlen sich ausgebrannt (53% der amerikanischen und kanadischen Arbeitnehmer laut einer Studie von 2015 ), Arbeitnehmer und Arbeitgeber suchen nach Wegen, um sich um die geistige Gesundheit zu kümmern – bei der Arbeit sein. Und gerade rechtzeitig hat ein wachsendes kulturelles Bewusstsein für die Vorteile von Achtsamkeit und Meditation Einzug gehalten und Unternehmen zu Angeboten inspiriertalles von wöchentlichen Meditationssitzungen über spezielle Meditationsräume, Achtsamkeitstrainings bis hin zu eintägigen Exerzitien. „Ich denke nicht, dass es eine Modeerscheinung ist, dass Mitarbeiter und Arbeitgeber erkennen, dass wir besser auf unseren eigenen Geist und unseren eigenen Körper aufpassen müssen und dass wir auf diese Weise tatsächlich bessere Unternehmen und bessere Ergebnisse schaffen können“, teilt David mit Gelles, Autor von Mindful Work, in einem Interview mit The Atlantic. „Ich denke, dass dies eine hoffentlich dauerhafte Veränderung in der Art und Weise ist, wie viele der größten Unternehmen darüber nachdenken, wie sie Geschäfte machen müssen.“

Zeit geben, wenn Sie sie brauchen

Egal, ob Sie am Ende des Tages Kinder abholen müssen, Ihre Familie auf der anderen Seite der Welt anrufen möchten oder nur ein paar Stunden benötigen, um Ihren Führerschein beim DMV zu erneuern, es ist kein Geheimnis, dass es schwierig ist, ihn zu montieren Ihr Leben in Nächte und Wochenenden. Laut Umfragen von FlexJobs wünschen sich 85% der Millennials flexible Arbeitsoptionen, um eine bessere Vereinbarkeit von Beruf und Privatleben zu erreichen, und die große Mehrheit der berufstätigen Eltern sieht eine flexible Möglichkeit als Schlüssel zur Erfüllung der Anforderungen ihrer Arbeit und ihres.

Aus diesem Grund ändern immer mehr Unternehmen ihre Richtlinien, um mehr Variabilität in Bezug auf Arbeitszeit oder Standort zu bieten – laut einer Umfrage von WorldatWork und FlexJobs im Jahr 2015 sogar satte 80% der Arbeitgeber. Dies kann verschiedene Formate annehmen: Festlegen von vier bis sechs „Kernstunden“ in der Mitte des Tages, aber Auswahl der Start- und Endzeiten durch die Mitarbeiter; Menschen erlauben, ein oder zwei Tage die Woche von zu Hause aus zu arbeiten; Angebot von “ Workcations “ oder Sabbaticals. Und die flexibelste Form von allen? Geben Sie den Mitarbeitern die Freiheit, zu kommen und zu gehen, wann immer sie möchten – solange sie ihre Arbeit erledigen.

Jennifer Anderson, MVP für Talent Acquisition bei Capital One, war für diese Art von Gleitzeit dankbar, insbesondere nachdem sie Eltern geworden war. Sie musste jeden Tag zu einer festgelegten Zeit abreisen, um ihre Tochter aus der Kindertagesstätte abzuholen, aber Chefs und Kollegen wussten, dass sie alles erledigen würde, und gaben ihr die Flexibilität, sich bei Bedarf morgens oder abends von zu Hause aus anzumelden. „Ich habe nie Fragen dazu bekommen, also hatte ich nie das Gefühl, dass ich mich zwischen Arbeit oder Zuhause entscheiden musste und wie ich es ausbalancieren würde.“

Ein anderer Weg, wie Unternehmen die Last erleichtern? Wir helfen Ihnen dabei, Aufgaben zu erledigen, ohne das Büro verlassen zu müssen. Capital One hat, wie mehr als 30% der Arbeitgeber mit über 5.000 Mitarbeitern, Ärzte vor Ort, die Mitarbeiter und ihre Familien willkommen heißen. „An vielen unserer Standorte haben wir tatsächlich Apotheken mit voller Suite hinzugefügt, sodass Sie nicht herausfinden müssen, wie Sie auf dem Heimweg von der Arbeit anhalten müssen, um X, Y oder Z zu erhalten, weil dies der Fall ist Alles in Ordnung und für Sie verpackt “, fügt Anderson hinzu. „Es macht es einfacher, Dinge in Ihrem Leben zu erledigen.“


Erfahren Sie mehr über die Arbeit bei Capital One


Unterstützung unterschiedlicher Hintergründe und unterschiedlicher Zukunft

Die vielleicht wirkungsvollste Art und Weise, wie Unternehmen das ganze Leben ihrer Mitarbeiter unterstützen, besteht darin, sich von einem einheitlichen Leistungsmodell zu lösen und nach verschiedenen Möglichkeiten zu suchen, um die besonderen Bedürfnisse jedes einzelnen Mitarbeiters zu erfüllen.

Dies beginnt mit Mentoring-Programmen oder Mitarbeiter-Ressourcengruppen, die Menschen mit ähnlichen Erfahrungen oder Hintergründen die Möglichkeit bieten, Kontakte zu knüpfen, Ideen auszutauschen und sich gegenseitig bei Herausforderungen zu helfen. Es kann aber auch weit darüber hinausgehen.

Es bedeutet, den Menschen nicht nur Zeit für die Geburt eines Kindes oder die Betreuung eines Elternteils zu geben, sondern sich freiwillig für für sie wichtige Anliegen einzusetzen.

Es bedeutet, die Vorteile auf alle Arten von über die Grundbedürfnisse hinausgehenden Bedürfnissen zu erweitern, z. B. die Bereitstellung einer transgender-inklusiven Gesundheitsversorgung, einschließlich der Deckung für psychologische Beratung, Hormontherapie, Arztbesuche, chirurgische Eingriffe und andere Behandlungen im Zusammenhang mit Geschlechtsumwandlung oder Geschlechtsumwandlung. (Eine Änderung, die mehr als 500 US-Arbeitgeber, einschließlich Capital One, übernommen haben.)

Es bedeutet, Menschen mit unterschiedlichen Bedürfnissen zu unterstützen und ihnen die Ressourcen zu geben, um erfolgreich einen Beitrag zu leisten. ( Walgreens hat zum Beispiel eine neue Art von Distributionszentrum entworfen, das der Arbeit von Menschen mit unterschiedlichen Fähigkeiten förderlicher ist.)

Es bedeutet nicht nur, Veteranen einzustellen, sondern auch sicherzustellen, dass ihre einzigartigen Karriereentwicklungsbedürfnisse unterstützt werden. Zum Beispiel Capital Onehat ein militärisches Team, das nicht nur Veteranen und Reservemitglieder aktiv rekrutiert, sondern auch Unterstützung bietet, wenn ein Mitarbeiter zum Dienst berufen wird. Shawn Seager, ein Personalvermittler für mehrere IT-Teams, der seit zwei Jahren im Unternehmen tätig ist, war dankbar für die Hilfe des Unternehmens, während er im aktiven Dienst im Kosovo ist. „Sie gaben mir einen militärischen Sponsor – im Wesentlichen einen Angestellten, der mir bei Fragen zu Bezahlung, Leistungen und moralischer Unterstützung hilft, während ich weg bin. Der Sponsor überprüft auch mein Gehalt, wenn ich zurückkomme, und wenn es einen Unterschied zwischen meinem Militärgehalt und meinem Capital One-Gehalt gibt, hilft er, die Differenz zu zahlen. Auf diese Weise kann ich meine Lebensqualität erhalten, als wäre ich die ganze Zeit bei ihnen. Es ist eines der besten Militärprogramme, für die ich je gearbeitet habe “, teilt er mit.

Während dieser Fokus auf Menschen mit unterschiedlichen Bedürfnissen gut für das Geschäft ist – Unternehmen mit der größten Vielfalt weisen mit einer um 35% höheren Wahrscheinlichkeit eine Leistung über dem Industriestandard auf , wirkt er sich auch positiv auf die Moral aller Mitarbeiter aus. Untersuchungen zeigen, dass ein signifikanter Zusammenhang zwischen den Wahrnehmungen der Mitarbeiter besteht die Diversity-Richtlinien ihres Unternehmens und das Engagement der Mitarbeiter. Wenn Unternehmen Unterschiede klar verstehen, wertschätzen und unterstützen, ist es schwierig, nicht das Gefühl zu haben, dass Ihr Beitrag, was auch immer er sein mag, wirklich wichtig ist.

Warum legen Arbeitgeber einen solchen Schwerpunkt auf die Verbesserung ihrer Mitarbeiterprogramme und Leistungsangebote? Kurz gesagt, es ist ein gutes Geschäft. Natürlich sind diese Vergünstigungen noch nicht in allen Unternehmen die Norm – in vielerlei Hinsicht hat die US-Belegschaft noch einen langen Weg vor sich. Die klügsten Arbeitgeber wissen jedoch, dass Investitionen in Gesundheit und Wohlbefinden, die Ermutigung der Mitarbeiter, ihr Leben außerhalb der Arbeit zu leben und ihre besonderen Bedürfnisse zu unterstützen, das Engagement und die Loyalität erhöhen, den Umsatz senken, die Produktivität steigern und sie einfach zu einem besseren Arbeitsplatz machen müssen.

Dies ist Teil eins unserer Reihe „Modern Work Perks“, die in Zusammenarbeit mit Capital One entwickelt wurde, um die Dinge zu untersuchen, die für Mitarbeiter in der heutigen Arbeitswelt am wichtigsten sind.

Foto des Teams bei der Arbeit mit freundlicher Genehmigung von Alistair Berg / Getty Images.