So zeigen Sie Persönlichkeit in Ihrem Anschreiben

Der richtige (und falsche) Weg, Persönlichkeit in Ihr Anschreiben aufzunehmen

Das Schreiben eines Anschreibens, das Ihre Persönlichkeit zeigt, könnte sich wie eine Strategie mit hohem Risiko und hoher Belohnung anfühlen. Das liegt daran, dass Sie sich keine Sorgen machen müssen, wenn Sie sich an veraltete Ratschläge halten und sich auf klassische Leitlinien stützen, um etwas zu sagen, das Sie schlecht aussehen lässt.

Aber wenn wir ehrlich sind, hilft es Ihnen auch nicht, auf Nummer sicher zu gehen, um Ihre Ziele zu erreichen. Sie möchten, dass der Personalchef Sie zu einem Vorstellungsgespräch einlädt. Und wenn Ihre Anwendung unvergesslich ist, wird das wahrscheinlich nicht passieren.

Wenn Sie also so denken, ist es tatsächlich viel riskanter, genau den gleichen Ansatz zu verfolgen wie alle anderen.

In diesem Sinne müssen Sie eine gewisse Persönlichkeit hinzufügen. Und du weißt, dass es für dich ein bisschen seltsam sein wird, egal was passiert (nur weil es anders ist). Wenn Sie sich nicht sicher sind, ob es funktioniert oder nicht, stellen Sie sich folgende Fragen:

1. Bin ich unhöflich?

Natürlich würden Sie niemals absichtlich mit dem Personalchef sprechen. Aber manchmal tun Bewerber dies aus Versehen, um den Ton aufzuhellen.

Einer der Gründe, “Ich hasse es, Anschreiben zu schreiben und du hasst es, sie zu lesen…”, ist, dass du eine Annahme machst.

Vielleicht ist die Einstellung Manager funktioniert wie reviewing Materialien. Vielleicht ist er in der Personalabteilung, weil er leidenschaftlich gerne die richtigen Leute mit einem Unternehmen verbindet, an das er glaubt. Ich habe persönlich Hunderte von Anschreiben gelesen und diese mit kraftvollen Geschichten genossen, mit einer Anekdote, die mir das Gefühl gab, den Kandidaten zu kennen besser und mit Errungenschaften, die mich zum Nachdenken gebracht haben: Diese Person könnte genau die sein, nach der wir suchen!

Sie möchten nicht loslegen, indem Sie minimieren, was die andere Person tut. Überspringen Sie also alle Zeilen, in denen „Sie und ich wissen beide…“ kombiniert sind, und schreiben Sie dann den gesamten Prozess auf.

2. Teile ich das Richtige?

Ein weiterer Grund, warum diese Art von Linien nicht funktionieren, ist, dass sie tatsächlich keine Persönlichkeit injizieren. Wenn Sie jemanden kennenlernen und sich selbst beschreiben, bezweifle ich, dass Sie mitmachen würden: “Außerdem sollten Sie wissen, dass ich es hasse, Anschreiben zu schreiben.”

Was auch immer Sie teilen, sollte etwas darüber sagen, wer Sie sind – etwas, das Sie tatsächlich mit einem neuen Kontakt teilen würden.

Die gute Nachricht ist: Dies bedeutet, dass Sie alles schneiden können, was es persönlicher klingt, aber das würden Sie eigentlich nie sagen.

Fragen Sie, was an seiner Stelle hinzugefügt werden soll…

3. Markiere ich immer noch meine Fähigkeiten?

Es gibt keinen Grund, warum Abschnitte mit Persönlichkeit vom Rest ablenken sollten (wo Sie Ihre Fähigkeiten tatsächlich verkaufen). Diese Zeilen sollten die Geschichte, die Sie erzählen, ergänzen – und sie noch stärker machen. Dies zu realisieren kann ein Spielveränderer sein.

Nehmen wir also an, Sie haben zwei Aktivitäten, die Ihnen in den Sinn kommen: Kochen und Netflix beobachten.

Erwägen Sie, diejenige einzubeziehen, die mit den Fähigkeiten spricht, die für den Job am relevantesten sind. Mit anderen Worten: Wie gehen Sie beim Kochen vor? Messen Sie jede einzelne Zutat akribisch, was Ihre Besessenheit von Organisation und strengen Prozessen unterstreicht? Oder beflügeln Sie es einfach, was zu Ihrer Kreativität spricht? In jedem Fall macht eine Zeile, die besagt, dass ich so besessen von Organisation [oder Experimentieren] bin, dass sie sich auf mein Hobby Nr. 1 überträgt, einen überzeugenden, unvergesslichen Punkt.

Oder es könnte sein, dass Ihre Netflix-Besessenheit erwähnenswert ist (im Ernst!). Wenn Sie sich für eine Social-Media-Rolle bewerben und an unzähligen Hashtag-Chats teilnehmen, kann die Erwähnung des Wachstums Ihrer Follower-Basis eine gute Möglichkeit sein, um zu zeigen, dass Sie Twitter „bekommen“.

Der größte Fehler, den ich bei diesem Ansatz gesehen habe, ist, ihn zu weit zu führen. Es ist eine Sache, Ihrem Anschreiben Persönlichkeit zu verleihen, und eine andere, die Rechtschreibprüfung zu überspringen oder nicht einmal zu erwähnen, wie gut Sie für die offene Rolle geeignet sind.

Selbst wenn Ihre Beispiele etwas unkonventionell werden, befolgen Sie alle anderen Regeln für Anschreiben – z. B. das Anpassen an die Position und die Verwendung der richtigen Rechtschreibung, Zeichensetzung und Grammatik. ( Hier ist eine großartige Anleitung zum Korrekturlesen.) Wenn Sie diese Details genau beachten, werden Sie feststellen, dass es Ihnen immer noch wichtig genug ist, etwas Poliertes einzureichen, und das ist der beste Weg, sich abzuheben.